Velo/Run

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

outdoortrophy 2010: Anmeldung läuft

Die bereits neunte Auflage des Extrem-Staffelwettkampfes outdoortrophy geht am 14. August 2010 in Lingenau/Vorarlberg (Österreich) über die Bühne.

Lingenau im Bregenzerwald (Bildnachweis: www.virgosystem.com, www.outdoortrophy.com)

Lingenau im Bregenzerwald (Bildnachweis: www.virgosystem.com, www.outdoortrophy.com)

Link

www.outdoortrophy.com

Verwandte Artikel

19.02.2017

outdoortrophy 2017: Extremsport-Spektakel mit Neuerungen

Bei der inoffiziellen Weltmeisterschaft im Outdoorsport werden internationale Top-Athleten und Amateure am Start sein – Anmeldeschluss ist der 14. Juli 2010.

Noch ist das schöne Vorarlberg tief verschneit, dennoch laufen die Vorbereitungen auf den spektakulärsten Extremsport-Event des Sommers bereits auf Hochtouren. Am 14. August wird bei der neunten Auflage der outdoortrophy die Weltelite der Sportarten Berglauf, Paragleiten, Wildwasserkajak und Mountainbike im Bregenzerwald zu Gast sein. Olympiasieger, Welt- und Europameister, Profis und Amateure, Damen und Herren aus der ganzen Welt werden an diesem Tag um die inoffizielle Extremsport-Weltmeisterschaft kämpfen.

12.000 Euro Preisgeld
„Wir erwarten wieder ein hochkarätig besetztes, internationales Teilnehmerfeld“, berichtet Wettkampfleiter Chris Alge. „Die vielen Anfragen aus den verschiedensten Ländern zeigen, dass sich die outdoortrophy als einer der härtesten Teamwettkämpfe der Welt international etabliert hat.“ Das Preisgeld in der Profi-Wertung wurde auf 12.000 Euro aufgestockt. Neben den vielen Profi-Sportlern will Alge auch die teilnehmenden Amateure ins Blickfeld rücken: „Was die zahlreichen Amateursportler bei diesem extrem herausfordernden Teamwettkampf leisten, ringt mir besonderen Respekt ab.“

Der Kampf mit sich selbst
Die outdoortrophy beginnt mit einem 15 Kilometer langen Berglauf, bei dem 1.400 Höhenmeter zu überwinden sind. Sobald der Läufer auf der Niedere angekommen ist, stürzt sich der Paragleiter nach einer kurzen Laufpassage in Richtung Kraftwerk Andelsbuch hinab. Er muss eine Boje umrunden und versucht sich in einer Zielpunktlandung, bevor er an den nächsten Sportler übergibt. Der dritte Athlet kämpft sich im Kajak durch die Stromschnellen der Bregenzerache, überwindet einen Wasserfall und einen Slalom inklusive Eskimorolle, ehe Sportler Nr. 4 mit dem Mountainbike die letzte Etappe auf sich nimmt. Neben der Profi- und Amateurwertung (Herren und Damen) gibt es auch eine eigene Wertung für Firmenteams.

Legendäre Party
Nicht nur das Rennen verspricht Spektakel, sondern auch das Rahmenprogramm: Die Gleitschirmpiloten von Draco Volans werden mit einer Paragleit-Akrobatik-Show und einem Base Jump vom Hubschrauber für Aufsehen sorgen. Kinder können sich beim Malen, Trommeln und Basteln kreativ betätigen oder die Kletterwand in Angriff nehmen. Die Krönung des Extremsportevents ist die bereits legendäre „outdoornight“ am Samstagabend, in welcher die Band “Die dicken Kinder“ für Stimmung bei diesem Wettkampf der Sonderklasse sorgen wird. Weitere Informationen und Pressefotos unter www.outdoortrophy.com

Artikel vom 01.02.2010

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at