Bike Night Flachau Erzberg Adventure Days

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Austria Top Tour

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

24. Int. Mondseer 5-Seen Radmarathon

Tolles Wetter und tolle Leistungen - Die Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland bereiteten über 1800 Sportlern aus 15 Nationen am Sonntag ein tolles Radsportspektakel.

Das Siegerpodium der 200 km Strecke (Foto: mondsee-radmarathon.com)

Das Siegerpodium der 200 km Strecke (Foto: mondsee-radmarathon.com)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.mondsee-radmarathon.com

Verwandte Artikel

07.06.2018

Mondsee 5-Seen Radmarathon mit gut 2.000 Radsportbegeisterten

14.12.2017

32. Mondsee 5-Seen Radmarathon am 23. und 24. Juni 2018

27.06.2017

Großes Radsportfest im Mondseeland 24.-25.6.2017

31.05.2017

Radsportfest im Mondseeland erwartet neuen Teilnehmerrekord

09.09.2016

Der neue Mann hinter dem Mondsee 5-Seen Radmarathon

28.06.2016

30-Jahr-Jubiläum Int. Mondsee 5 Seen Radmarathon

30.05.2016

Mondsee 5 Seen Radmarathon 26. Juni 2016

22.02.2016

Mondsee 5 Seen Radmarathon feiert 30-Jahr-Jubiläum

29.06.2015

1800 Starter beim Radklassiker im Salzkammergut

23.05.2015

29. Int. Mondsee 5 Seen Radmarathon - 28.06.2015

Bei traumhaftem Sommerwetter wurden auf 4 Strecken durchs Salzkammergut auch heuer wieder großartige Leistungen geboten.

Die Allgemeine Wertung über 80 km entlang des Mond- Wolfgang- und Attersees gewannen Karl Walter (RSK RSV Freilassing) sowie Kondert Karin (www.atterbike.at).

Auf der 4 Seen-Tour, bei der zusätzlich der Traunsee passiert wurde, entschieden bei den Herren Fürbaß Stefan (Team Baier Landshut) und bei den Damen Grünzweil Manuela (Simplon Rad&Nabe) das Rennen für sich.

Sportler welche gerne knapp 5,5 Stunden und mehr im Sattel im sitzen entschieden sich für die Königsstrecke, die 5-Seentour mit einer Distanz von 200 km. Bei diesem Rennen setzten sich die drei Erstplatzierten bereits nach 40 km zum Anstieg auf die Postalm vom Rest des Feldes ab. Nach der Passierung des Hallstättersees sowie drei weiteren Bergwertungen (Pass Gschütt, Großalm, Nussdorf) wurde wie alle anderen Herrenrennen auch dieses im Sprint entschieden.
Auf dem Mondseer Marktplatz setzte sich nach 5:29:30 Tschellnig Christoph (Morethanbike) vor Hofmann Friedrich (RC EinDruck Sarleinsbach) und Pimmingstorfer Alois (CeATec Neukirchen/Vöckla) durch.

Bei den Damen konnte sich Schachl Monika (Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland / BAUZONE) mit neuem Streckenrekord vor Hammerle Claudia (www.bikerides.at) und Pötzelsberger Rosemarie (Intersport Eybl Bergheim) den Sieg sichern.

Die Mannschaftswertung ging auf der 80 km Strecke an das d&h Radsportteam Frankenburg. Auf der 140 km Strecke trug sich das Team Chiba in die Siegerliste ein. Einen Heimerfolg gab es auf der 200 km Strecke durch das Team Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland - Bauzone 2. Angeführt von Schaurecker Christian fuhren Seidl Christian, Wenger Christian und Schachl Monika auf das oberste Siegertreppchen.

Im Rahmen der vier Strecken wollen die Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland den Sportlerinnen und Sportlern auch zusätzliche Wertungen bieten. So zählte der 24. Int. Mondseer 5-Seen Radmarathon auch heuer wieder zum Radwelt Senioren Radmarathon Cup und bildete die Abschlussveranstaltung des Austria 4 Cup.

Da die Mondseer unter der Leitung von Ernst Ahamer aber immer auf der Suche nach neuen Attraktionen sind, wurden heuer erstmals in Zusammenarbeit mit der Bundesorganisation der Naturfreunde eine eigene Naturfreunde Radbundesmeisterschaft ins Leben gerufen. Selbst Dr. Karl Frais (Bundesvorsitzender der Naturfreunde) war im Mondseeland zu Gast um diese Premiere auf der 80 km Strecke live mit zu erleben.
Über die ersten Meistertitel konnten sich Franz Gerhard (Naturfreunde Sierning) sowie Stadlberger Clarissa (Naturfreunde Linz Urfahr) freuen.

Sobald heute Abend das letzte Rad verstaut ist, beginnen bereits die Vorbereitungen für das nächste Jahr. Denn am 26 Juni 2011 heißt es am Marktplatz von Mondsee wiederum „Start frei“.

24. Int. Mondseer 5-Seen Radmarathon -Ergebnisse/Siegerzeiten

200 km
Herren:
1. Tschellnig Christoph (Morethanbike) 5:29:30,12
2. Hofmann Friedrich (RC EinDruck Sarleinsbach)
3. Pimmingstorfer Alois (CeATec Neukirchen/Vöckla)

Damen:
1. Schachl Monika (Naturfreunde Raiffeisen Mondsee / BAUZONE) 5:45:21,52
2. Hammerle Claudia (www.bikerides.at)
3. Pötzelsberger Rosemarie (Intersport Eybl Bergheim)

Mannschaftswertung: Team Naturfreunde Mondsee Bauzone 2 (Schaurecker Christian, Seidl Christian, Wenger Christian, Schachl Monika)

140 km
Herren:
1. Fürbaß Stefan (Team Baier Landshut) 3:26:16,61
2. Mayrhofer Edwin (RC Tretlager)
3. Kislinger Simon (Kronawitter Run And Race Passau)

Damen:
1. Grünzweil Manuela (Simplon Rad&Nabe) 3:30:47,54
2. Geier Gabriele (FTC Berndorf)
3. Sommerauer Nina (Activaxx Relaxx)

Mannschaftswertung: Team Chiba

80 km
Herren:
1. Karl Walter (RSK RSV Freilassing) 1:48:24,59
2. Gerersdorfer Laurenz (Red Hot Chilli Güssing Rad)
3. Dressler Karl (RSV Piding)

Damen:
1. Kondert Karin (www.atterbike.at) 1:54:44,48
2. Pichlbauer Rosemarie (Bike Team Kaiser Großraming)
3. Asen Monika (Radteam Oberhofen)

Mannschaftswertung: d&h Radsportteam Frankenburg

Naturfreunde Bundesmeisterschaften
Herren:
1. Franz Gerhard (Naturfreunde Sierning) 1:48:27,8
2. Schürhagl Helmut (ÖAMTC Hrinkow Bikes Steyr/TVN Weyer)
3. Stadlberger Peter (Naturfreunde Linz Urfahr)

Damen:
1. Stadlberger Clarissa (Naturfreunde Linz Urfahr)
2. Halbartschlager Christa (TVN Grünburg Steinbach)
3. Kofler Alberta (Naturfreunde Bruck A.D.Glocknerstr.)

Weiter Ergebnisse unter: www.pentek-timing.at

Artikel vom 29.06.2010

 

Galerie

 

 

Fotos (37) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (2)

5 Seen Radmarathon - Mondsee 2012
01.07.2012

Fünf-Seen-Marathon in Mondsee, 26.6.2011
26.06.2011

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at