Velo/Run

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

24h lang keinen Sturz, nur Sonne

Bei der 6/12/24h Festina Radtrophy in Hitzendorf bei Graz gab es nur glückliche Gesichter! Bei wunderbaren Herbstwetter und kühler Nacht wurde Radsport feinster Natur geboten. Mit Bildergalerie.

Rundkurs für Solo, 2er & 4er Team mit 3,85 km und 30 Höhenmetern

Rundkurs für Solo, 2er & 4er Team mit 3,85 km und 30 Höhenmetern

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.24hradtrophy.com

Verwandte Artikel

18.09.2018

Ergebnis 13. Zeus Protein Soda 6/12/24h Radtrophy und 24 Stunden Cup

24.06.2018

13. Zeus Protein Soda 6/12/24h Radtrophy - Rund um die Kirschenhalle

14.09.2017

12. Carabaca 6/12/24h Radtrophy - Finale 24 Stunden Cup

16.05.2017

12. carabaca 6/12/24h Radtrophy - Rund um die Kirschenhalle

12.09.2016

12/24h Schinderei 9. – 10. September in Hitzendorf

04.09.2016

Ultracycling-Premiere in Hitzendorf - 24H Cup-Finale

07.06.2016

12/24h SCHINDEREI in Hitzendorf bei Graz

14.09.2015

Beste Stimmung bei der 10. Auflage der 6/12/24h Radtrophy

31.05.2015

10. Drahteisel 6/12/24h Radtrophy Rund um die Kirschenhalle

150 Teilnehmer aus ganz Österreich und dem benachbartem Ausland (BRD, SLO, CH) kämpften auf dem 3,85 km kurzen mit 30 Höhenmetern gespickten Rundkurs um die Plätze. Entweder Solo oder im Team galt es für den Guten Zweck (Soforthilfefonds Rote Kreuz) zu Radeln.

Im 6 Stunden Bewerb der Damen gewann Elisabeth Steiner vor Petra Mächler und Roswitha Hense-Simenko. Bei den Herren Alois Kronthaler, vor dem Lokalfavorit Manfred Saubart-Gissing und Thomas Aflenzer und den Masters Hannes Löschberger vor Adolf Hense und Günther Schaffer. Bei den 6 Stunden Staffeln ging der Herren Sieg an RC steinerfernsehservice Arbö Askö Raaba, vor Puls 200 und den drittplatzierten Cool Running.

Bei den 12 Stunden der Damen gewann die Tirolerin Kathrin Auer vor Martina Meixner aus Bruck an der Mur. Der 12 Stunden Herrensieg ging an Race Across America erprobten, slowenischen Langestreckenspezialisten Marko Baloh, vor den ehemaligen österreichischen Lizenzfahrern Joachim Ladler und Hannes Fuchs. Die Masterswertung blieb in der Steiermark Johann Kahr vor Alois Lang.

In der Königsdiziplin dem 24h Bewerb ging der Sieg erneut ins Ausland. Auch in der 4ten Austragung der 24 Stunden ging die begehrte Trophäe und der dazugehörige Festina Chronometer wieder ins Ausland: In einem spannenden Rennen gewann der Deutsche Julian Eisenbeis mit 750km und 6.000 Höhenmetern in 24h, vor dem Steirern Eduard Fuchs und David Misch. Auch die Damenwertung ging nach Deutschland an Vicki Grunicke vor Astrid Blattl. Dafür ging der Masterssieg an den Wiener Christian Goldinger, vor dem Deutschen Reiner Pabsdorf und Roman Blattl. Auf die 24h gab es auch zum erstenmal den Staffelbewerb für 2er Teams: Der überlegene Sieg ging an den RC ARBÖ LINZ / Radteam Oberhofen, vor UTTB und den drittplatzierten Team Vater u.Sohn. In der 2 er Staffel Mixed errangen jeweils die Staffel mana mana (Liegerad) und der HSV Trisport Ried die ersten Plätze. Bei den „klassischen“ 4er Staffeln erradelten die Herrensieger vom Team Radsport Weichberger Wonisch mit 203 Runden, 781,55 km die höchste Kilometerleistung des Bewerbes. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten das Team Colors I und "3 men, who believe in steel". In der Mixed Staffel gewann das Team Moutainbiker.at / Kuota 2Radchaoten.com.

Bei den Siegerehrungen bei bester Stimmung in der Kirschenhalle assistierten dem Veranstalter Thomas Jaklitsch, Nationalratsabgeordnete Ridi Steibl und Vizebürgermeisterin Simone Schmidtbauer.

Alle Ergebnisse
Diashow 6/12/24h Trophy
Best of Sportograf Bilder
Bildergalerie Impressionen

Artikel vom 14.09.2010

 

Galerie

 

 

Fotos (37) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (1)

12. 6/12/24H Radtrophy rund um die Kirschenhalle
10.09.2017

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at