Erzberg Adventure Days Bike Night Flachau

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Wild Wombat MTB Challenge 25.6.2011

Didgeridoos und Blasmusik – Vegemite und Selchwürschtl. Austro-Australische Klänge und Genüsse als Ansporn für Mountainbiker beim 2, 4 oder 8 Stunden Mountainbike Rennen.

Über feurige Singletrails geht’s bei der Wild Wombat MTB Challenge. Foto: RC Rocky Trail

Über feurige Singletrails geht’s bei der Wild Wombat MTB Challenge. Foto: RC Rocky Trail

Link

www.rockytrail.at

Sanfte Hügel, weite Wiesen, dichte Wälder und feurige Singletrails – das ist Gnas im Steirischen Vulkanland! Und am 25. Juni 2011 heisst’s „Aufsitzen!“ zur Wild Wombat Mountain Bike Challenge.

Ein ur-steirisches Stundenrennen erwartet Mountainbike-Begeisterte auf dem ca. 6 km langen Rundkurs über Wald und Wiesen mit einem ganz gewissen australischen Twist – stellt euch schon mal auf Singletrails ein!

Mit 2, 4 oder 8 Stunden-Rennoptionen gibt es drei verschiedene MTB Challenges, Junioren- und Masterwertungen werden jeweils auch angeboten. Teilnehmer können in der Teamwertung fahren für eine „g’miatliche Partie“ oder Solo um den Wild Wombat Challenge-Titel kämpfen.

Das „wilde Wombat“ kommt nach Gnas!
Rennorganisatoren Juliane, eine gebührtige Gnaserin, und Martin Wisata, leben seit schon fast acht Jahren in Sydney, wo sie die Mountainbike-Eventsfirma Rocky Trail Entertainment leiten. Mit ihrem Ausdauer-MTB-Rennen vom heissen Australien bringen die beiden auch das „Wild Wombat“ in´s feurige Vulkanland – ein typisch-australisches, gemächliches, jedoch oft sehr eigensinniges und zielstrebiges Beuteltier. Das passe gut zu den Mountainbikern, sagen sie schmunzelnd.

Mit Ausdauer- und Stundenrennen begeistert Rocky Trail hunderte von australischen Mountainbikern bei den fast monatlichen Events in und um Syndey und Canberra auf den vorwiegend mit Singletrails, schmalen Wegen, gespickten Rennstrecken.

Inspiriert von den Ausflügen auf zwei Rädern sei dann beim letzten Aufenthalt im Mai 2010 der Dialog mit Radsport Scheicher und dem Gnaser Bürgermeister Meixner entstanden, um erprobte australische und internationale Konzepte lokal umzusetzen. Das Ziel sei lokale Betriebe und Firmen einzubinden um die Region weiter als Radsport- und Ausflugsdestination zu etablieren und neue Besucher nach Gnas und in's Steirische Vulkanland zu locken - und mit ihnen Familien und Freunde, die die schöne Region des Vulkanlandes geniessen.

So soll der Event im Juni auch ein zuschauerfreundliches Erlebnis für die Gnaser werden. Start und Eventzentrum werden beim Freibad in Gnas sein und dann führt die Rennstrecke buchstäblich über Wald und Wiesen zum Pfarrwald, wo der lokale MTB Club Radsport Scheicher eine einzigartige Strecke ausstecken wird.

Gleichzeitig gibt es ein tolles Rahmenprogramm für junge und jung-gebliebene Zuschauer mit der „Willy Wombat Junior Trophy“, kulinarischen Verlockungen, sowie traditionelle österreichische und australische Musik – schon mal versucht ein Didgeridoo zu spielen? Bei der Wild Wombat MTB Challenge sind auch die Zuschauer nicht nur dabei, sondern mitten drin!

Wer gewinnt?
Massenstart ist um 9.00 Uhr und innerhalb der vorgeschriebenen Zeitwertungen fahren die Rennfahrer soviele Runden wie möglich. Im Team gilt die Staffelregelung – nur ein Fahrer pro Team darf auf der Strecke sein, bevor der nächste startet.

Einer, der mit zahlreichen MTB-begeisterten aus Nah und Fern an der Startlinie stehen und die „Wild Wombat MTB Challenge in Angriff nehmen wird“, wie er sagt, ist „Race-across-America“ Finisher und Extremradprofi Franz Preihs. Der Grazer, der heuer auch wieder in Australien bei der Crocodile Trophy starten wird, kann es sich nicht nehmen lassen ein bissl australische Rennluft „gleich um’s Eck“ zu schnuppern.

Anmelden kann man sich ab sofort auf www.rockytrail.at

Artikel vom 10.06.2011

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at