Erzberg Adventure Days Bike Night Flachau

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Robert Hotter neuer GoldeckMan

Auch in diesem Jahr lud der Weissensee und das Goldeck die Athleten bei besten Wetterbedingungen zu einem außergewöhnlichen Wettkampf ein.

GoldeckWoman und - Man 2011: Cornelia Kumpera und Robert Hotter (Foto: Jo.Hermann)

GoldeckWoman und - Man 2011: Cornelia Kumpera und Robert Hotter (Foto: Jo.Hermann)

Link

www.goldeckman.at

Nach dem Startschuss wartete auf die Triathleten der glasklare See zum 1000 m Schwimmen. Zeitgleich erfolgte der Start für den heuer erstmals ausgetragene Duathlon und Berglauf. Bereits nach wenigen hundert Metern begann die äußerst herausfordernde 11,5 km lange Trail-Berglaufstrecke. Hier waren die Crossspezialisten gefragt und trotz ständiger notwendiger Aufmerksamkeit entging den Läufern nicht die wunderschöne Wegführung in einer einzigartigen Landschaft. Über die Techendorfer Alm ging es zum Eckwandsattel und 600 Höhenmeter hinunter zur Gusenalm. Es folgt eine letzter Anstieg zum Parkplatz Seetal am Ende der Goldeckpanoramastraße. Hier hatten die Bergläufer ihr Ziel erreicht und hinter ihnen lagen jetzt gut 1500 Höhenmeter Berglauf vom Feinsten.

Für die Duathleten und Triathleten ging es auf dem Bike weiter, erst Richtung Goldeckgipfel und dann am Martenock vorbei. Dort wartete dann auch das Highlight der Mountainbikestrecke. Eine Abfahrt gespickt mit Tragepassagen, schmalen Waldschneisen und Wiesenquerungen bis in den Stockenboier Graben. Nach einer Runde um den Farchtensee hatten dann auch die Biker nach gut 30 km das Ziel am Weissensee Ostufer erreicht.

Bereits nach 2:56 Std. konnte das erste Triathlonteam, die Kelagfalken, das Ziel mit neuem Streckenrekord erreichen. Der erste Triathlon-Einzelathlet Robert Hotter benötigte für die Strecke 3:14 Std. Stark vertreten war auch in diesem Jahr wieder das Nora Racing Team aus Niederösterreich und die heimischen Athleten des Kelag Running Team.

Hier die Ergebnisse des GoldeckMan 2011
Triathlon:
Gesamtsieger: Robert Hotter, Nora Racing Team (Vorjahreszweiter)
Gesamtsiegerin: Cornelia Kumpera, Tri Kagran

Männer:
Elite: Stefan Lindseder, ARBÖ-ASKÖ RC Feld am See
Masters: Robert Hotter, Nora Racing Team

Triathlon Teams:
Mixed: Kelagfalken - Vanessa Urbanz (Schwimmen), Martin Pogelschek (Laufen),
Michael Walder (MTB) - Gesamtsieger
Männer: URC.Bikestore.cc – Daniel Müller, Juma Lukondya, Michael Mitterbacher
Frauen: Kelag Running Team – Sandra Lettner, Marita Stauer, Sandra Lettner

Duathlon:
Elite Männer: Hannes Thonhauser, LG St. Paul
Masters: Gerhard Stampfer, RC Feld am See

Berglauf:
Gesamtsieger: Niklas Kröhn, Kelag Energy Running Team
Männer Hauptklasse: Markus Oberreuter
Männer AK 30: Felix Meizer, Kelag Energy Running Team
Männer AK 40: Niklas Kröhn
Männern AK 60: Dr. Valentin Wulz, KLC Klagenfurt

Die Siegerehrung wurde von den Bürgermeistern der Gemeinden Stockenboi, Techendorf und Paternion vorgenommen. Unterstützt wurden sie dabei von Christian Troger. Er war Ehrengast der Veranstaltung. Erst unlängst hat er den Ironman in Klagenfurt, mit einer Beinprothese, bravourös gefinisht.

Im Anschluss genossen die Athleten, gemeinsam mit den vielen Helfern der Veranstaltung, die wunderschöne Atmosphäre des Weissensee und viele auch noch ein entspanntes Bad im See – diesmal ohne Wettkampfstress.

Alle Ergebnisse

Artikel vom 09.08.2011

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at