Bike Night Flachau Erzberg Adventure Days

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Sabine Kratt und Remo Schuler die Highlander 2011

Die 6. Auflage des Highlander-Radmarathons wurde bei Traumwetter zum Siegeslauf für Sabine Kratt und Remo Schuler. Für Sabine Kratt ist des der 4. Sieg in Folge.

800 Starter in Hohenems auf der Highlander-Tour (187 km) bzw. Rund um Vorarlberg (160 km)

800 Starter in Hohenems auf der Highlander-Tour (187 km) bzw. Rund um Vorarlberg (160 km)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.highlander-radmarathon.at

Verwandte Artikel

13.08.2017

Die Highlander 2017 sind in Vorarlberg gekürt

19.05.2017

Highlander-Radmarathon mit Start und Ziel in Hohenems 13. August 2017

14.08.2016

Neue Sieger beim Highlander-Radmarathon

10.08.2016

Hochkarätiges Starterfeld beim Highlander am 14.8.2016

10.08.2015

Highlander-Titel 2015 gehen nach Italien und Deutschland

09.07.2015

Highlander Radmarathon: Section-Control am Arlberg

Hohenems /Vorarlberg. Bei Traumwetter starteten 800 Teilnehmer auf die beiden Strecken. Den Highlander mit 187 km und 4.040 Höhenmeter und die Tour "Rund um Vorarlberg" mit 160 km und 2.400 Höhenmeter.

Bei den Herren entschied der Schweizer Remo Schuler in neuer Laufbestzeit von 5:26:20 den Highlander für sich, gefolgt von Philipp Götsch (ITA, 5:28:13) und Roman Gredler (AUT, 5:35:00). Beim Anstieg Richtung Raggal, Großwalsertal, setzte sich Götsch zuerst von einer Gruppe ab. Hier konnte nur Remo Schuler folgen und er schuf sich bei der Abfahrt vom Faschinajoch eine Vorsprung, den er bis ins Ziel nicht mehr abgab und sich so, nach Rang 2 im Vorjahr den Highlander-Titel sicherte.

Bei den Damen waren Sabine Kratt (GER, 6:24:38) und die Zweitplatzierte Nadja Prieling (AUT, 6:30:59) lange gemeinsam an der Spitze, ehe sich Kratt bei der Abfahrt vom letzten Gipfel, dem Furkajoch, deutlich absetzen konnte. Rang drei ging an Dagmar Fink (AUT, 7:07:28)

Auch die "kleine" Tour "Rund um Vorarlberg" war bis zum Schluss äußerst spannend. Den Sieg sicherte sich bei den Herren dann aber doch Gerd Hagspiel (AUT) in 4:11:38 und bei den Damen Astrid Schartmüller (GER, 4:26:55).

Alle Detailergebnisse:
http://www.pentek-timing.at/results/show_results.php?v=11688

Artikel vom 14.08.2011

 

Fotos (16) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (2)

Highlander Radmarathon 2014
10.08.2014

Hohenemser Radtage 2012 - Highlander & Sport Mathis Stadtkriterium
12.08.2012

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at