Velo/Run

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

POWERMAN Austria Duathlon World Series 19.8.2012

Die Online-Anmeldung verspricht ein heißes internationales Starterfeld. Zusätzlich zu den Profis unterstützt in diesem Jahr der Veranstalterverein SIG Harreither sechs AthletInnen bei der Vorbereitung.

Professionelle Vorbereitung u.a. für Bettina Leitenbauer und Harald Haberfellner

Professionelle Vorbereitung u.a. für Bettina Leitenbauer und Harald Haberfellner

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.powerman.at

Verwandte Artikel

22.08.2018

Søren Bystrup gewinnt den 21. Powerman Austria

13.07.2018

21. Powerman Duathlon World Series Austria 17. - 19. August 2018

26.07.2016

Ergebnisse POWERMAN Austria Duathlon 2016

09.07.2016

20 Jahre Powerman Austria - eine Erfolgsgeschichte

12.03.2016

POWERMAN 2016 ein Grund für Feierlichkeiten

23.08.2015

Spannender POWERMAN Austria Duathlon 2015

22.07.2015

19. POWERMAN Austria Duathlon World Series

Der Powerman 2012 wird am 19. August über die Bühne gehen. Heuer wurden vom Veranstalter SportInteressenGemeinschaft Harreither erstmals sechs Sportlerinnen und Sportler ausgewählt, um sie mit professioneller Hilfe auf diesen Wettkampf vorzubereiten. Sie wurden von Sportarzt Dr. Christian Tischberger unter die Lupe genommen um den momentanen Istzustand zu dokumentieren. So kann für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein individuelles Trainingsprogramm zusammengestellt werden.

Aus den zahlreichen Bewerbungen wurden zwei Gruppen ausgewählt. Drei Athletinnen werden in einer Damen-Staffel an den Start gehen und sich folgende Distanzen aufteilen: 7,9 km laufen, 41,2 km Rad fahren und nochmals 7,3 km laufen. Dies sind: Erika Großbichler (Großraming), Elisabeth Forster (Großraming) und Christine Scharrer (Maria Neustift)

Bei der zweiten Gruppe handelt es sich um erfahrenere SportlerInnen, welche bereits einige Wettkämpfe – unter anderem auch schon einen Bewerb beim POWERMAN Duathlon – absolviert haben. Sie werden diese Distanzen alleine im Bewerb WDL-Volksduathlon bewältigen: Bettina Leitenbauer (Waldneukirchen), Harald Haberfellner (Waidhofen/Ybbs), Simon Holzner (Maria Neustift).

Mit verschiedenen Ergometern wurde bei Dr. Tischberger die körperliche Leistungsfähigkeit der AthletInnen im Rahmen eines stufenweisen Belastungstests erhoben. Mittels Laktattest wurde ermittelt, woher die Energie für die Belastung kommt und welcher Trainingsumfang gut ist. Auf diese Ergometrie aufbauend wird von Dr. Tischberger ein individueller Trainingsplan für 10 Wochen erstellt.

Über den Winter und im Frühling wird Grundlagenausdauer trainiert und in diesen letzten 10 Wochen zum POWERMAN Austria Duathlon bereiten sich die SportlerInnen spezifisch auf den Wettkampf vor. Der Trainingsumfang hängt davon ab, welche körperlichen Voraussetzungen bereits mitgebracht werden, welche Zeit beim Bewerb angestrebt wird und wie viel Zeit für das Training aufgewendet werden kann. Mit härteren Trainingseinheiten wird in diesen letzten Wochen das allgemeine Training auf die einzelnen Distanzen abgestimmt.

Motivation für unsere SportlerInnen:
Bettina Leitenbauer: „Dies ist meine erste professionelle Vorbereitung mit ärztlicher Kontrolle. Ich habe immer viel trainiert, habe jedoch Zweifel, ob mein bisheriges Training von der Qualität her gepasst hat.“

Harald Haberfellner: „Wurde von meiner Frau motiviert und angemeldet, ich freue mich auf das Training und den POWERMAN.“

Simon Holzner: „Ich bin ein absoluter Newcomer und es reizt mich einfach:“

Erika Großbichler: „Ich habe Sport immer abgelehnt. Doch in letzter Zeit wollte ich doch mit Sport beginnen, ich habe ein Ziel vor Augen und seit der regelmäßigen Bewegung hat sich meine Lebensqualität gesteigert.“

Elisabeth Forster: „Nach der Überprüfung meiner Testergebnisse wird ein individueller Trainingsplan erstellt, ich freue mich schon darauf!“

Christine Scharrer: „Ausschlaggebend war die Bewegung unter ärztlicher Kontrolle. Ich werde mein Trainingsprogramm durchziehen, denn ich habe ein Ziel vor Augen!“

Empfehlung des Sportarztes Dr. Tischberger für alle Neueinsteiger:
„Jeder Neuling sollte darauf achten, dass zu Beginn nicht zu viel trainiert wird, sonst kommt bald die Ermüdung, manchmal kommen auch die Schmerzen und die Motivation ist weg. Beim Laufen sollte man zu Beginn 2-3 Stunden/Woche, beim Rad fahren 3-5 Stunden/Woche trainieren. Zu langsam kann man am Anfang nicht sein – das sollte sich jeder Athlet immer wieder vor Augen halten!“

Facts POWERMAN Austria
Termin: 19. August 2012
Ort: Weyer (Oberösterreich)

Bewerb der POWERMAN World Series (Duathlon-Veranstaltungen über die Kurz- und Langdistanz in Amerika, Asien, Afrika und Europa)
Österreichische Staatsmeisterschaften Duathlon-Langdistanz
OÖ Landesmeisterschaften

Strecke:
1. Lauf: 2 Runden zu ca. 7,5 km
Radstrecke: 2 Runden zu 41,2 km
2. Lauf: 1 Runde zu 7,3 km

Artikel vom 19.06.2012

 

Fotos (16) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (2)

POWERMAN Austria 2018 - Staatsmeisterschaften Duathlon Langdistanz
19.08.2018

Powerman Austria - Österr. STM Duathlon Langdistanz 2015
23.08.2015

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at