Erzberg Adventure Days Bike Night Flachau

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

UCI Mountainbike Marathon WM Brixental 26. Juni bis 7. Juli 2013

Dank der UCI Mountainbike Marathon Weltmeisterschaft wird das Tiroler Brixental von 26. Juni bis 7. Juli erstmals über zwei Wochen im Fokus der internationalen Radsportszene stehen.

Alban Lakata beim steilsten Anstieg, der berühmten Mausefalle (Foto: Erwin Haiden)

Alban Lakata beim steilsten Anstieg, der berühmten Mausefalle (Foto: Erwin Haiden)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.kitzalpbike.com

Verwandte Artikel

07.06.2018

KitzAlpBike Marathon am 23. Juni mit österreichischen Meisterschaften

26.06.2017

Rekordzeiten beim Raiffeisen KitzAlpBike Marathon 2017

18.05.2017

Raiffeisen KitzAlpBike Festival 2017 mit Jubiläum HillClimb Brixen im Thale

26.06.2016

KitzAlpBike Marathon 2016 mit Teilnehmerrekord

27.05.2016

KitzAlpBike Festival 18. bis 26. Juni 2016

30.06.2015

20. KitzAlpBike Jubiläumsauflage voller Erfolg

30.05.2015

KitzAlpBike-Festival 2015: Jubiläumsauflage und Premiere

Das Raiffeisen KitzAlpBike Festival punktet rund um das WM– Highlight mit fünf weiteren Bewerben und viel Rahmenprogramm.
94 Kilometer und 4400 Höhenmeter werden am 29. Juni 2013 über die Marathonweltmeister entscheiden. Die WM- Distanz gilt aufgrund ihrer Extremität und dem Streckenverlauf über den weltberühmten Abfahrtshang am Kitzbüheler Hahnenkamm auch als „Streif der Mountainbiker“. Dank Fleckalmtrail, dem längsten Singletrail Tirols und dem berühmten Ehrenbachtrail vom Hahnenkamm macht der KitzAlpBike Marathon auch als einer der trailreichsten Marathons Österreichs von sich reden.

Cross Country Spezialistin Osl wagt die Marathon - Distanz
Es ist zwar eine Weile her, seit Cross Country Spezialistin Lisi Osl sich über eine Marathon-Distanz gequält hat, ein Antreten bei der Heim WM lässt sich das Brixentaler Mountainbike- Aushängeschild aber auf keinen Fall entgehen: „Wie viele Fahrerinnen bekommen in ihrer Karriere schon die Möglichkeit, vor der eigenen Haustüre, im eigenen Trainingsgebiet eine WM zu bestreiten? Meine halbe Familie wird in den vier anderen Distanzen ebenfalls am Start stehen, das ist ein fantastisches und einmaliges Gefühl.“

Alban Lakata Favorit aus heimischer Sicht
Vier Finger weit in die Luft gereckt, so passierte Alban Lakata im vergangenen Jahr nach 4 Stunden, 43 Minuten das KitzAlpBike Ziel und signalisierte, was ihn bei brütender Hitze gelungen war: Sieg Nummer 4 auf der WM- Strecke im Brixental. Natürlich katapultiert sich der Osttiroler mit dieser Bilanz in die oberste Rige der WM-Favoriten: „Für die WM liegt die Latte hoch, aber die Strecke liegt mir sehr gut. Ich mag Rennen, bei denen Taktik eine Nebenrolle spielt und die Höhenmeter ihre eigene Sprache sprechen. Einige der Fahrer, die auf dieser extrem schwierigen Strecke schnell sein können, allen voran die beiden Schweizer Lukas Buchli und Urs Huber, habe ich letztes Jahr schon hinter mir lassen können. Ich werde den Heimvorteil für mich nützen und so oft es geht im Brixental trainieren, schließlich wohne ich nur eine Autostunde entfernt.“

Vier weitere Distanzen für Hobbybiker
Wer sich als Hobbybiker für eine weniger herausfordernde Distanz entscheidet, dem stehen neben der Ultra-Distanz, gleich vier weitere Strecken zur Wahl, die dem durchschnittlich trainierten Fahrer auf der Light-Distanz (15km/600 Höhenmeter) bis hin zum technisch versierten Biker auf der Extreme- Strecke (60km/3000HM) Spaß bereiten werden. Als beliebteste Distanz hat sich im letzten Jahr die neue „Medium Plus“ Strecke etabliert, die mit ihren 50 km und 2300 Höhenmetern zwar körperlich anstrengend, ohne Ehrenbachtrail aber technisch wesentlich einfacher angelegt ist, als in den vergangenen Jahren.

Hillclimb Brixen im Thale
Das Raiffeisen KitzAlpBike Festival beginnt aber bereits Tage vor der WM wieder traditionell mit dem Hillclimb in Brixen im Thale, am 26. Juni. Im vergangenen Jahr standen 350 Teilnehmer am Start. Auch in diesem Jahr gibt es im Zuge dieses Bewerbs wieder die beliebte `KitzAlpBike ladylike Aktion` für alle sportbegeisterten Frauen. Jede teilnehmende Frau erhält ein Überraschungsgeschenk, Damenteams erhalten Ermäßigungen beim Startgeld. Die sechs Kilometer lange Strecke ist aufgrund der 500 zu bewältigenden Höhenmeter zwar eine Herausforderung, aber durchaus auch für all jene bewältigbar, deren Kondition und Fahrtechnik noch nicht unbedingt für einen Marathon reicht. Und die Belohnung wartet in Form des wunderschönen Filzalmsees in Brixen im Thale.

Schlag die Engen beim GHOST- Day am Gaisberg
Neu im Festival- Programm ist der GHOST-Day am Gaisberg, der am 27. Juni stattfindet. Neben den aktuellen GHOST Modellen warten auch Ausfahrten mit den GHOST Fahrerinnen Katrin Leumann und Weltmeisterin Alexandra Engen. Unter dem Motto „Schlag die Engen“ können Hobbybiker auf einer kurzen Sprintstrecke gegen die Zeit der Sprintweltmeisterin antreten.

Windautaler Radlrallye
Knapp eine Woche nach dem WM- Rennen gibt es am 5. Juli mit der Windautaler Radlrallye in Westendorf einen neuen Event im Rahmen des Veranstaltungsreigens. Ein Bewerb für jedermann, der eine tolle Möglichkeit darstellt, das touristische Juwel des Windautals einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. 15 Kilometer, 300 Höhenmeter und unzählige Kurven warten auf die Teilnehmer des ersten Windautaler Sprintrennens. Der Startschuss fällt im Dorfzentrum von Westendorf - das Ziel ist das beliebte Windauer Gasthaus "Gamskogelhütte" am südlichen Ende des Windautals. Wer lieber gemütliche Radltouren unternimmt, ist bei der zweiten „Disziplin“ genau richtig: Durch das verkehrsberuhigte Windautal haben die Teilnehmer der Schmankerlrallye jede Menge Zeit, sich einmal quer durch die kulinarische Welt des Windautals zu schlemmen. Die heimischen Wirte bieten verschiedene, regionale Köstlichkeiten und gute Musik. Ob Mountainbike, oder E-Bike – ob Kind oder Senior: Bei der Schmankerlrallye weicht der sportliche Gedanke der Gemütlichkeit! Jeder kann teilnehmen und der Spaß steht im Vordergrund.

Auch Enduro Fans kommen auf ihre Kosten
Für alle Enduro Fans wird heuer auch erstmals das einzige Enduro Race Österreichs im Rahmen des KitzAlpBike Festivals ausgetragen. Bei einem Enduro-Rennen absolvieren die Teilnehmer einen vorgegebenen Rundkurs bei welchem sie sechs "Sonderprüfungen" zu meistern haben. Neben Geschicklichkeit wird auch die Ausdauer gefordert, denn immerhin sind rund 600 hm bergauf und rund 2500 hm bergab zu bewältigen! Am 5. Juli gibt’s das freie Training und den Prolog, am 6. Juli geht’s dann ans Eingemachte.

Am darauffolgenden Samstag steht der traditionelle Cross Country Bewerb der Elite und Junioren in Kirchberg am Programm und der Sonntag gehört wieder der Sportklasse, den Kindern und Jugendlichen.

Progammvorschau KitzAlpBike Festival 2013:
Hillclimb in Brixen im Thale, Mittwoch, 26. Juni 2013
Ghost Day am Gaisberg, 27. Juni 2013
Bike Fashion Show Kitzbühel, Freitag, 28. Juni 2013
Mountainbike - Marathon, Samstag, 29. Juni 2013
Windautaler Radlrallye, Westendorf, Freitag, 05. Juli 2013
Cross Country Kirchberg, 6. & 7. Juli 2013
Enduro Race, 5. & 6. Juli 2013

Artikel vom 20.04.2013

 

Galerie

 

 

Fotos (36) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (5)

KitzAlpBike Marathon 2017
24.06.2017

MTB-Marathon Brixental - KitzAlpBike-Festival 2016
25.06.2016

KitzalpBike 2015 Marathon
27.06.2015

UCI MTB Marathon World Championships: Dahle Flesjaa and Sauser crowned
29.06.2013

Kitzalp Bike Marathon 2012
30.06.2012

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at