Velo/Run

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Marokko: Titan Desert by Garmin 2014

Orientierungs- und Ausdauerrennen mit 6 Tagesetappen und täglicher Zeitnehmung, bei der es von 27.04.2014 - 02.05.2014 quer durch die Wüste Marokkos und auf den Hohen Atlas geht.

700 Kilometer mit 4000 sandigen und steinigen Höhenmetern stehen am Programm

700 Kilometer mit 4000 sandigen und steinigen Höhenmetern stehen am Programm

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.titandesert.com

Verwandte Artikel

21.11.2015

GAES Titan Desert by Garmin 2016

Dieser abenteuerliche MTB-Raid im Marokko ist was für gut trainierte „Titanen“. Er besteht aus 6 Tagesetappen und wickelt sich in Form eines Orientierungs- und Ausdauerrennen ab, eine Challenge mit Zeitnehmung, wo auch der Gebrauch eines Navigationsgerätes zwar nicht Pflicht ist, aber wärmstens empfohlen wird. Für 2014 ist die längste Rennstrecke in der Gechichte des Titan Deserts geplant, mit mehreren unvergesslichen Berg- und Sandetappen. Die Teilnehmer werden sich im Herzen der einzigartigen Wüste Marokkos und am Hohen Atlas befinden (Tagestemperaturen zwischen 20 und 30 Grad) und erst nach langen 700 Kilometern und ca. 4000 sandigen und steinigen Höhenmetern das ersehnte Ziel erreichen. Der Raid findet 2014 zwischen 27. April und 2. Mai statt mit Start südlich (200km) von Fez und Ziel in Erfoud, am Rande der großen Sahara Wüste. Die circa 400 Biker stellen dabei ihre körperlichen und geistigen Kräfte auf eine harte Probe. Die Teilnahme ist individuell, paarweise oder als 3er-Team möglich (Corporate-Kategorie).

Paso GARMIN 2014
Neu 2014 ist der "Paso Garmin ", ein Konzept, das bei der Titan-Präsentation in Spanien sehr viel Interesse geweckt hat. Der Paso GARMIN wird höchstwahrscheinlich in der 4. oder 5. Etappe eingesetzt: das Ziel ist es, die Biker zu testen was die Kenntnis und die gute Benützung eines Navigationsgerätes betrifft. Die Teilnehmer müssen dort die Rennstrecke zwischen 2 bestimmten Kontroll-Punkten (ca. 40km lang) alleine und ohne Beschilderung finden. Die Erfahrung mit dem Navi-Gerät ist demnach ausschlaggebend für das schnelle Erreichen des Punktes und was die Tageswertung betrifft, es darf nebenbei nur das Roadbook verwendet werde. «...Den Paso GARMIN wollten wir schon seit Jahren einführen, jetzt endlich, dank unseres neuen Titel Sponsors, können wir es jetzt machen! Es wird sehr interessant sein zu sehen, wie die Teilnehmer darauf reagieren werden." erzählt Manuel Tajada, Renndirektor des Titan Desert by GARMIN .

Die Teilnahme am Titan Desert by Garmin kostet 1.950.-Euro pro Person bei Zahlung bis 1.Dezember 2013 und steigt dann auf 2.250.-Euro bis zum 14. März 2014. Im Startgeld inbegriffen die Raid-Anmeldung, der Transfer (per Schiff) der Mountainbikes von Barcelona nach Morocco und retour, die Übernachtungen in Camps mit Vollpension, Versicherung aller Teilnehmer, Zeitnehmung, Verpflegung entlang der Rennstrecke, Finisher Trikot (nur wer regulär alle Etappen beendet). Am Ende jeder Etappe muss das Roadbook vorgelegt werden und die Organisatoren vergewissern sich, dass es gänzlich mit Stempeln, die bei den Kontrollpunkten eingeholt werden, gefüllt wird. Die genaue Rennstrecke wird erst kurz vor dem Rennen bekannt gegeben. Geschlafen wir in Zelten (Haimas für 3 Personen), das Gepäck der Teilnehmer wird von Etappe zu Etappe weitergebracht.

Der Titan Desert by Garmin wird von der erfahrenen Sportagentur "RPM Events" von Barcelona (sie sind Mitveranstalter der Dakar) mit einem Team von 170 Mitarbeitern organisiert und haben 40 Geländewagen zu ihrer Verfügung, außerdem 10 Lastwagen, die das Material transportieren (z.B. 30.000 Liter Wasser) und sich um die Logistik kümmern. Unterwegs sind auch ein Hubschrauber, 3 Flugzeuge und eine Equipe von 7 Ärzten, die die Sicherheit der Teilnehmer garantieren. Die Statistik sagt, dass 40% der Teilnehmer zur darauffolgenden Ausgabe wieder kommen.

Bereits vier Mal holte sich der spanische Ex-Radprofi Roberto Heras den Sieg beim Titan Desert nach Siegen im Jahr 2008, 2010 und 2012 - mit seinen fast 40 Jahren setzt er nun seine unaufhaltsame Karriere in der Wüste fort. 2013 wurde dann der spanische Biker vom starken Portugiesen Luís Leao Pinto geschlagen nachdem er nach einem Unfall aus dem Rennen steigen musste. Pinto gewann vor Milton Ramos (ESP) und Ondrej Fojtik (CEC). Der Sieg bei den Damen ging an die Amerikanerin Rebecca Rusch.

Anmeldungen und Infos über die offizielle Website www.titandesert.com oder über Bike & More, offizieller Partner der Veranstalter und Verantwortlicher für das deutschsprachige Ausland www.bikeandmore.it.

Artikel vom 05.12.2013

 

Fotos (6)

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (1)

GAES Titan Desert by Garmin 2016
07.09.2015

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at