Bike Night Flachau Erzberg Adventure Days

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim am 06.07.2014

Radspektakel im new look! Das einzigartige Speichenspektakel präsentiert sich heuer runderneuert. Ansturm auf die Startplätze ist gewaltig. Schallmauer von 1000 Teilnehmern wird wohl fallen.

Strecken mit 106 km/2140 Höhenmeter bzw. 65 km/946 hm (Bild: Arno Gruber)

Strecken mit 106 km/2140 Höhenmeter bzw. 65 km/946 hm (Bild: Arno Gruber)

Link

www.kaernten-radmarathon.at

Verwandte Artikel

10.04.2017

ARBÖ Radmarathon in Bad Kleinkirchheim abgesagt

12.08.2016

ARBÖ-Radmarathon: Für Licht ins Dunkel rollte der Rubel

03.07.2016

Kärntner Erfolg beim 8. ARBÖ-Radmarathon

22.05.2016

Ansturm auf limitierte Startplätze beim ARBÖ Radmarathon

19.12.2015

Nur noch 200 Tage bis zum ARBÖ Radmarathon

20.08.2015

ARBÖ: Für Licht ins Dunkel rollte der Rubel

05.07.2015

Kärntner Triumph beim 7. ARBÖ-Radmarathon

01.06.2015

ARBÖ-Radmarathon Bad Kleinkirchheim mit Kaiserburg-Trophy

26.02.2015

ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim 5.7.2015

Auch die sechste Auflage des Radmarathons in Bad Kleinkirchheim verspricht wieder ein echter Wadl-Leckerbissen zu werden. Denn das einzigartige Speichenspektakel in den Kärntner Nockbergen präsentiert sich heuer im new look. Dementsprechend ist bereits jetzt – Monate vor dem Event – der Ansturm auf die Startplätze enorm. OK-Chef Norbert Unterköfler: „Wenige Tage nachdem unser Anmeldetool offen war, gab´s bereits 220 Nennungen. Das ist ein Hammer.“

Neuer Termin: heuer erstmals Anfang Juli
Neben einem spektakulären Rahmenprogramm dürfte vor allem der neue Termin viele Bike-Genießer nach Bad Kleinkirchheim locken. Gingen die ersten fünf Marathons jeweils Ende Mai über die Bühne, so steigt das Bike-Fest heuer erstmals Anfang Juli. Genau rechtzeitig zu Beginn der Sommerferien. „Ideal für einen Kurzurlaub. Auch die Gefahr, dass uns Frau Holle ins Handwerk pfuscht, ist nun viel geringer“, weiß Unterköfler. „Gefahr“ geht für die Starter höchstens von der Partystimmung aus, die bereits am Tag vor dem Rennen im Skiweltcup-Ort herrschen wird. Bürgermeister Mathias Krenn: „Einheimische Schmankerln am Bauernmarkt, Kinder-Bewerbe, Promi-Rennen, Live-Musik, Kaiserschmarrenparty und Live-Übertragung von der Fußball-WM im Festzelt. Am Sonntag geben wir mit dem Radl Gas, am Tag davor ohne.“

Die Leidenschaft und die Professionalität, mit der die ehrenamtlichen Mitarbeiter vom veranstaltenden Radklub Feld am See den Event in den letzten Jahren weiterentwickelt haben, machen das sportliche Großereignis nun auch für Sponsoren immer attraktiver. So ist es den Mannen um Norbert Unterköfler gelungen, mit dem ARBÖ erstmals einen prominenten Hauptsponsor für das Spektakel an Land zu ziehen. Als Presenting-Sponsor radelt der italienische Sportbekleidungsprofi Sportful mit und die Medienpartnerschaft hat sich die Kronen-Zeitung gesichert.

Nockalm-Runde - Zwei-Seen-Runde - Familien-Runde
Organisatorisch hat sich die Veranstaltung enorm weiterentwickelt. Sportlich bleibt aber alles beim Alten: Die Nockberge dienen wieder für die große Runde (Krone-Nockalm-Runde) über 106 Kilometer als traumhafte Kulisse. Die kleinere Runde (Helvetia-Zwei-Seen-Runde) über 65 Kilometer besticht ebenso durch ihre landschaftliche Schönheit. Erstmals wird es auch eine ganz gemütliche Familien-Runde (ORF-Nocki-Runde) über rund zehn Kilometer geben, die ohne Zeitnehmung dafür aber mit einer zünftigen Frühstückspause absolviert wird und vor allem für Kinder bestens geeignet ist (ausschließlich Radweg).

Anmelderekord erwartet
Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass das neue Gewand, in dem sich der ARBÖ-Radmarathon heuer präsentiert, durchaus geeignet ist, um die bisherige Schallmauer von 1000 Teilnehmern zu brechen. „Ich hoffe, die große Beliebtheit der Veranstaltung wird für uns nicht zum Problem. Denn aus organisatorischer Sicht können wir zumindest heuer keinesfalls mehr als 1200 Starter auf die Straße lassen“, so Unterköfler.

Geplantes Programm:

Freitag, 4. Juli
15.00 Uhr: Trainings-Ausfahrt mit Paco Wrolich auf der „Helvetia-2-Seenrunde im gemütlichen Tempo (Treffpunkt: Kaiserburg-Talstation in Bad Kleinkirchheim)

Samstag, 5. Juli
13.00 Uhr: Eröffnung Bike-Village mit Bauernmarkt (Kaiserburgbahn)
ab 14 Uhr: Startnummern-Ausgabe und Möglichkeit zur Nachnennung im Rennbüro (Kultursaal der Gemeinde Bad Kleinkirchheim)
14.00 Uhr: Krone-Kids-Challenge
16.00 Uhr: ARBÖ-Promi-Challenge für LID (Rundkurs in Bad Kleinkirchheim)
ab 18 Uhr: Kaiserschmarren-Party und Public-Viewing Fußball-WM (Festzelt bei Kaiserburgbahn)
18.30 Uhr: Siegerehrung ARBÖ-Promi-Challenge für LID (Festzelt)
19.00 Uhr: Bürgermeister-Empfang Kärntnerhof (nur mit Einladung!)

Sonntag, 6. Juli
ab 6 Uhr: Startnummern-Ausgabe im Rennbüro (Kultursaal)
ab 7 Uhr: Startaufstellung für Krone-Nockalmrunde
07.30 Uhr: Start Krone-Nockalmrunde (Strecke A)
07.40 Uhr: Startaufstellung Helvetia-2-Seerunde
08.00 Uhr: Start Helvetia-2-Seenrunde (Strecke B)
08.15 Uhr: Start ORF-Familienrunde (Strecke C)
ab ca. 9Uhr: Beginn ORF-Kärnten-Radiotag
09.30 Uhr: Beginn Zielankunft Seenrunde
ab 10.00 Uhr: Rückkehr ORF-Familienrunde
10.30 Uhr: Beginn Zielankunft Krone-Nockalmrunde
11.00 Uhr: Beginn „flower-ceremony“
ab 12 Uhr: Live-Musik (Festzelt)
14.00 Uhr: Siegerehrung Seenrunde
15.00 Uhr: Siegerehrung Krone-Nockalmrunde
15.30 Uhr: große Schlussverlosung

Anmeldung und alle aktuellen Infos unter www.kaernten-radmarathon.at.

Stimmen zum ARBÖ-Radmarathon:

Paco Wrolich (Ex-Radprofi):
"Dieser Marathon ist wirklich einzigartig. Ich kenne keinen schöneren."

Marco Haller (Rad-Profi):
"Eine geile Veranstaltung. Sportlich und organisatorisch top. Die Kulisse der Nockberge ist ein echtes Schmankerl."

Thomas Jank (ARBÖ-GF):
"Den ARBÖ und den Marathon verbindet einiges. Beide sind auf der Überholspur. Beiden liegt der Radsport am Herzen. Und bei setzen auf eine Kombination von Leidenschaft und Professionalität."

Peter Kaiser (Landeshauptmann):
"Sport, Genuss, Natur, Lebensfreude – kaum eine andere Veranstaltung verbindet Kärntens Vorzüge so perfekt wie der Radmarathon."

Artikel vom 09.02.2014

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at