Velo/Run

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

La Leggendaria Charly Gaul 17.-20.7.2014

Qualifikation für das Finale der UCI World Cycling Tour - Zeitfahren - Radmarathon mit 2 Strecken und Charly Gaul-Anstieg - Trikot zum Sonderpreis - Urlaubsangebote - Legendäre Bike Touren.

La Leggendaria Charly Gaul Trento Monte Bondone – Trofeo Wilier Triestina

La Leggendaria Charly Gaul Trento Monte Bondone – Trofeo Wilier Triestina

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.laleggendariacharlygaul.it

Verwandte Artikel

11.06.2016

La Leggendaria Charly Gaul Trento Monte Bondone 2016

22.07.2015

10. Ausgabe des La Leggendaria Charly Gaul

25.06.2015

10. La Leggendaria Charly Gaul 17.-19. Juli 2015

Ein Jahr nach der Austragung des Finales der UCI World Cycling Tour in Trient, am Monte Bondone und im Valle dei Laghi - Tal, an dem etwa 1700 Radrennfahrer aus allen Ecken der Welt teilgenommen hatten (20.000 Übernachtungen), um eines der 38 Regenbogentrikots zu gewinnen, findet heuer die 9.Ausgabe des "La Leggendaria Charly Gaul Trento Monte Bondone" statt und zwar vom 17. bis 20. Juli 2014, wie immer auf den Straßen des Trentino. Im dritten Jahr in Folge kann man sich wieder für das Finale der World Cycling Tour qualifizieren, das heuer vom 28. bis 31. August in Ljubljana (SLO) ausgetragen wird. Das Rennen in Trient wird zum 3. Mal die einzige italienische Etappe der Qualifikationsrennen sein, die in den kommenden Monaten auf der ganzen Welt über die Bühne gehen. Egal, ob Zeitfahren, Staffelrennen oder eine der beiden Rennstrecken Granfondo und Mediofondo, für Spannung und Spaß ist in Trient auf jeden Fall gesorgt!

Zeitfahren
2014 wird das Radrennen La Leggendaria Charly Gaul Trento Monte Bondone – Trofeo Wilier Triestina wieder über die gleichen Strecken wie im letzten Jahr führen. Diese sind wieder bestens vorbereitet und wurden in den letzten Jahren von allen sehr gelobt. Was das Zeitfahren (cronometro individuale) am Freitag 18. Juli 2014 anbetrifft, müssen sich die Teilnehmer bei der 24 km langen (442 Hm) Rundstrecke wieder auf die lange Abfahrt von Vigo di Cavedine bis nach Drena und den Anstieg von Ponte Oliveti nach Madruzzo vorbereiten. Der Anstieg wird heuer ein bisschen erleichtert, da er über die Ortschaften Lasino, Stravino und schließlich bis nach Cavedine führen wird. Auch hier können sich die besten (25% in jeder Kategorie) für das Finale der Master WM und der UWCT in Slowenien qualifizieren.

Radmarathon mit 2 Strecken und Charly Gaul-Anstieg
Am Sonntag, 20. Juli startet schließendlich der Radmarathon mit den Streckenlängen, die jeweils 58 km und 142 km betragen mit einem Höhenunterschied von 2.000 Metern auf der kürzeren Mediofondo-Strecke und von 3.960 Metern auf der längeren Granfondo-Strecke. Der erste Streckenabschnitt führt vom Domplatz in Trient aus bis zum Anstieg nach Palù di Giovo, von wo aus es übers Etschtal wieder nach Trient geht, wo sich dann die beiden Rennstrecken trennen. Für die Teilnehmer der kürzeren Strecke geht es weiter zum berühmten „Charly Gaul-Anstieg“ mit Ziel in Vason: dies aber erst nach 38 Serpentinen, 18 km und einem Höhenunterschied von 1.375 Metern. Die längere Strecke hingegegen führt in Richtung Süden nach Aldeno, von wo aus der erste Anstieg auf den Monte Bondone über Garniga und Viote in Angriff genommen wird. Nach der Abfahrt ins Valle dei Laghi - Tal bis nach Terlago geht es schon wieder bergauf über den „Charly Gaul-Anstieg“, diesmal über Candriai und danach nach Vaneze, Norge und Vason.

Den ersten 1000 Anmeldungen wird ein Sonderpreis von 45,00.- Euro gewährt. Bis zum 30. Juni kann man sich dann zum Preis von 58,00.- Euro (Radmarathon) und 45,00.- Euro (Zeitfahren) anmelden. Die Teilnahme an beiden Rennen und die Anmeldung zum kombinierten Zeitfahren + Radmarathon kostet bis zu jenem Datum 93,00 Euro. Spätbuchungen sind noch zwischen 1. und 14. Juli möglich, danach ist offizieller Anmeldeschluss. Die Startgebühren steigen dann auf jeweils 68,00.- und 50,00.- Euro für den Radmarathon und das Zeitfahren. Sollte die Teilnehmergrenze von 4000 Teilnehmern vorher erreicht werden, werden die Anmeldungen geschlossen.

Mit der Anmeldung zum 9. La Leggendaria Charly Gaul Trento Monte Bondone – Trofeo Wilier Triestina kann man viele Dienstleistungen in Anspruch nehmen. In der Startgebühr sind eine personalisierte Startnummer und ein reichhaltiges und schmackhaftes Startpaket mit vielen regionalen Spezialitäten inbegriffen. Entlang der Rennstrecken und im Ziel sind ausreichend Verpflegungsstationen anzutreffen, ganz zum Schluss sollte man die Pasta Party nicht versäumen. Für die Radfahrer gibt es ärztlichen und mechanischen Beistand, aber auch einen bequemen Bekleidungs-Transportservice zum Zielbereich und einen Shuttleservice, der die Sportler nach den Rennen wieder nach Trient bringt. Bei der Anmeldung können alle Interessenten das offizielle Trikot des 9. GF Charly Gaul zum Sonderpreis bestellen: Frühbucher (die ersten 1000 für den Radmarathon und die ersten 100 für das Zeitfahren) bezahlen 15,00 Euro, bei Zahlung der regulären Startgebühr (bis zum 30. Juni 2014, sobald die Frühbucherplätze vergeben sind) 25,00.- Euro, Spätbucher (1.-14. Juli) 30,00.- Euro.

Anmeldungen über die offizielle Homepage www.laleggendariacharlygaul.it oder über Bike & More, seit Jahren offizieller Partner der italienischen Veranstalter (www.bikeandmore.it).

Urlaubsangebote - Legendäre Bike Touren
Die GF Charly Gaul - Veranstalter haben in diesem Jahr beschlossen, allen italienischen und internationalen Teilnehmern zusätzlich interessante Urlaubsangebote anzubieten, wobei man im Vorhinein die Rennstrecke testen kann. Es handelt sich um speziell gestaltete Legendäre Bike Touren, deren Details auf der Webseite www.discovertrento.it zu finden sind. Zwischen 13. und 20. Juli gibt es da ein reiches Angebot an Dienstleistungen, inklusive Übernachtungen, freiem Eintritt in Museen in Trient und Rovereto, Anmeldung zum Radmarathon und vieles mehr. Versäumt nicht den Besuch des "Maso Villa Warth" im Besitz des berühmten Francesco Moser, die Gäste können das Radmuseum und die Weinkellerei der Familie Moser kennen lernen, inklusive Verköstigung natürlich!

Artikel vom 15.06.2014

 

Fotos (9)

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (1)

La Leggendaria Charly Gaul UCI Gran Fondo World Series 2017
14.12.2016

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at