Velo/Run

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Leisling mit erfolgreichem Doppelstart in Ischgl

Der Team Texpa-Simplon Racer nahm sowohl beim Palio Eliminator als auch beim Ischgl Ironbike, dem höchstdotierten Mountainbike-Marathon Europas, teil.

Matthias Leisling und Christoph Soukup auf der Strecke (Foto: Team Texpa-Simplon, Sportograf)

Matthias Leisling und Christoph Soukup auf der Strecke (Foto: Team Texpa-Simplon, Sportograf)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.ischglironbike.com

Verwandte Artikel

Für Matthias Leisling begann das Rennwochenende bereits am Freitag, da er ab 17 Uhr beim Palio Eliminator Sprint in Ischgl starten wollte. Der Stau bei der Anreise machte ihm dabei fast einen Strich durch die Rechnung, aber er schaffte es gerade so noch zum Start der Quali-Läufe für den abendlichen Sprintwettkampf. Dabei konnte er sich bis ins Halbfinale durchsetzen, wo er dann mit Platz 3 den Einzug ins Finale knapp verpasste. Im kleinen Finale holte er sich dann den zweiten Platz und belegte in der Endabrechnung somit Rang 6. Sieger im Finale des Palio XCE wurde der Österreicher Fabian Costa.

Am Samstag, 25. Juli, fiel um 8:30 dann der Startschuss zum berühmten Ironbike und Leisling ging mit zahlreichen Top-Fahrern auf die 79 km lange Strecke, die drei lange Hauptanstiege (insgesamt 3.820 Höhenmeter) aufwies. Am ersten Anstieg mit ca. 500 hm formierte sich eine Spitzengruppe aus 7 Fahrern und Leisling konnte sich hier gut behaupten. Als es dann bei der Auffahrt zum Idjoch gut 1400 hm am Stück zu bewältigen gab, konzentrierte sich Leisling sofort auf seinen eigenen Rhythmus. Durch seine gute Renneinteilung konnte er ein sehr ordentliches Tempo bis zum Gipfel durchziehen und überquerte diesen zusammen mit Christoph Soukup auf Platz 4 und 5. Nachdem die beiden in der folgenden Abfahrt Lukas Buchli aufgrund seines Defektes überholen konnten, ging es in den letzten langen Anstieg des Tages. Hier konnte Leisling Soukups Hinterrad nicht ganz halten, kam aber auf einem sehr guten vierten Platz ins Ziel. Dort zeigte sich Leisling mit seinem Aufbau nach der Krankheit sehr zufrieden: „Ich konnte meine Leistungswerte im Vergleich zur Salzkammergut Trophy deutlich steigern und bin trotz des gesundheitlichen Rückschlages in den Wochen davor wieder auf einem sehr guten Niveau.“ Somit blickt er zuversichtlich auf das nächste Rennhighlight beim Marathon Worldseries Rennen im Montafon am kommenden Samstag.

Der Belgier Roel Paulissen vom Team Torpado Factory siegte in einer Zeit von 3:55:23,9 Stunden vor Andreas Seewald (GER, Team Centurion Vaude, +3:56,7), vor 2 Wochen Sieger der Salzkammergut Trophy-Langdistanz. Dahinter mit Christoph Soukop aus Österreich (Team HITEC, +7:22,3) ebenfalls ein Salzkammergut Trophy-Triumphator (UCI World Series Strecke). An vierter Stelle Matthias Leisling vor Uwe Hochenwarter und Lukas Buchli.

Bei den Damen siegte die klare Favoritin Milena Landtwing aus der Schweiz (Team Wheeler IXS-Pro) mit einer Zeit von 4:57:21,6 Stunden. Auf Platz 2 Hielke Elferink (NED, +16:55,1) vor Paulina Wörz (GER, +17:56,4).

Alle Ergebnisse auf:
www.global-sportservice.com/results/2015/0725ischgl

Insgesamt waren mehr als 21.000 Euro Preisgeld ausgeschrieben. Knapp 700 ambitionierte Amateure und Profis waren heuer am Start.

Teilnehmerfotos Sportograf:
www.sportograf.com/de/shop/event/2843-ISCHGL-Ironbike-2015

Silvretta MTB King
Dieses Jahr wird es zum ersten Mal eine Gesamtwertung des Ischgl Ironbike mit dem M3 Montafon MTB Marathon am 1. August 2015 geben. Die Gemeinschaftswertung findet auf den Strecken M³ Extrem & Ironbike Hard sowie M² Anspruchsvoll und Ironbike Medium statt. Die Sieger werden zum Silvretta MTB King und zur Silvretta MTB Queen 2015 gekürt.

Infos auf:
www.montafon.at/de/veranstaltungen/topevents/m3/anmeldung/silvretta-mtb-king

Ischgl Ironbike 2016
Das Ironbike-Wochenende hat sich bereits als fester Termin in der europäischen Mountainbike Szene etabliert und wird auch im nächsten Jahr, am 6. August 2016 wieder in Ischgl ausgetragen.

Artikel vom 28.07.2015

 

Fotos (5)

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (6)

Das war das ISCHGL IRONBIKE FESTIVAL 2017
05.08.2017

Das war das ISCHGL IRONBIKE FESTIVAL 2016
06.08.2016

21. Ironbike Ischgl
25.07.2015

20. Ischgl Ironbike 2.8.2014
02.08.2014

IRONBIKE 2011 Ischgl
06.08.2011

Ironbike - Ischgl 2010
14.08.2010

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at