Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

STORM Onlineshop

Strecken Südtirol Dolomiti Superbike

Das Südtiroler Hoch- pustertal wird am 8. Juli 2007 bereits zum zweiten Mal einen UCI Marathon Weltcup ausrichten. Der MTB-Klassiker erhält damit erneut Weltcupstatus.

Beim teilnehmerstärksten MTB-Marathon Italiens werden rund 3000 Athleten/-innen erwartet

Beim teilnehmerstärksten MTB-Marathon Italiens werden rund 3000 Athleten/-innen erwartet

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.dolomitisuperbike.com

Verwandte Artikel

15.07.2014

Periklis und Bigham gewinnen Dolomiti Superbike

05.07.2014

20 Jahre Südtirol Dolomiti Superbike 12.7.2014

07.07.2013

Dolomiti Superbike: Kristian Hynek und Sally Bigham gewinnen

17.06.2013

19. Südtirol Dolomiti Superbike 6. Juli 2013

05.07.2012

18. Dolomiti Superbike: Alban Lakata fordert Urs Huber heraus

05.07.2011

Starke Besetzung beim Dolomiti Superbike

18.04.2011

Südtirol Dolomiti Superbike 2011

Für den Weltcup im Juli wurde, im Gegensatz zu 2006, wieder der ursprüngliche Streckenverlauf und zwar im Uhrzeigersinn gewählt.

Weltcupstrecke misst 119,8 km/3853 hm
Die Weltcupstrecke ist 119,8 Kilometer lang. Der Höhenunterschied beträgt 3.853 Meter im Anstieg. Die Veranstalter haben wieder zwei interessante Zwischenwertungen eingeführt und zwar den Haunold-Bergpreis und die Mila-Sprintwertung in Innichen.

Mittlere Strecke: 60,5 km 1785 Höhenmeter
Der Start erfolgt wie für die lange Weltcupstrecke auf der Staatstraße am Hauptplatz in Niederdorf. Kurz nach dem Start begeben sich die Fahrer über eine Asphaltstrasse auf eine längere konstante Steigung, die zum Eggerberg und zur Aussichtswarte hinauf führt. Danach mündet der Parcour in einen Forstweg, der die Teilnehmer über leicht kopiertes Gelände Richtung Silvestertal führt. Nach einer kurzen, aber sehr technischen Abfahrt geht es beim Silvesterplatz zurück nach Toblach und zwar zum Bahnhof. Über den Radweg führt die Strecke ins Höhlensteintal, Richtung Cortina d’Ampezzo. Nach einigen Kilometern zweigen die Fahrer ab und nehmen den letzten Anstieg auf die Plätzwiese in Angriff. Nach 7 km regelmäßigen Anstieges erreicht man die Plätzwiese. Dort beginnt eine lange Abfahrt Richtung Ziel. Von der Plätzwiese geht es über Brückele und das Pragsertal zurück nach Niederdorf. Die letzten km führen auf Asphalt über die Lercherhöfe zum Ausgangspunkt zurück.

Fünf Startblöcke - Frauen können wählen
Die Veranstalter haben für die 13.Ausgabe des Südtirol Dolomiti Superbike fünf Startblöcke zu je 700 Teilnehmern vorgesehen. Dazu kommt der Block der Elite-Athleten. Frauen (rosa-Nummer), können den Startblock, außer jenem der Weltcupathleten, frei wählen. Dies bedeutet, dass sie, je nach belieben, weiter vorne oder weiter hinten das Rennen aufnehmen können.

Weltcup Marathon – Kalender
17.–18.03.2007: Gran Canaria (ESP)
07.–08.07.2007: Dolomiti Superbike (ITA)
25.08.2007: Lillehammer (NOR)
11.–12.10.2007: Roc d’Azur/Fréjus (FRA

Artikel vom 18.02.2007

 

Fotos (13) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (4)

17. Dolomiti Superbike
09.07.2011

Dolomiti Superbike 2010 Teil 1
11.07.2010

Dolomiti Superbike 2010 Teil 2
11.07.2010

UCI MTB Marathon WM, Niederdorf, 5. Juli 2008
05.07.2008

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Mobil RSS Feed abonnieren radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube versenden drucken

Newsletter

Archiv

Login

registrieren

Bücher

Wien-Nizza, die härteste Biketour der Alpen auf CD-Rom!
CD Wien-Nizza im Abverkauf - jetzt um EUR 9,90 + 3,00 Versand!

Mehr Bücher ...

Presse | Sitemap | Impressum
© 2014 www.radmarathon.at