Austria Top Tour Bike Night Flachau

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

 Promotion

Alban Lakata beim Marathon WC Siebter

Der Italiener Massimo Debertolis und die Schweizerin Esther Süss gewinnen den NISSAN UCI MTB Marathon World Cup #2 Südtirol Dolomiti Superbike in Niederdorf.

Das Südtiroler Hochpustertal hat bereits zum zweiten Mal einen UCI Marathon-Weltcup ausgerichtet

Das Südtiroler Hochpustertal hat bereits zum zweiten Mal einen UCI Marathon-Weltcup ausgerichtet

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.dolomitisuperbike.com

Verwandte Artikel

07.07.2013

Dolomiti Superbike: Kristian Hynek und Sally Bigham gewinnen

17.06.2013

19. Südtirol Dolomiti Superbike 6. Juli 2013

05.07.2012

18. Dolomiti Superbike: Alban Lakata fordert Urs Huber heraus

05.07.2011

Starke Besetzung beim Dolomiti Superbike

18.04.2011

Südtirol Dolomiti Superbike 2011

Niederdorf (Südtirol), den 8.Juli 2007 – Der Italiener Massimo De Bertolis hat bei herrlichen Wetterbedingungen den Weltcup-Marathon Südtirol Dolomiti Superbike vor dem Kolumbianer Julio Caro Silva und dem Franzosen Thomas Dietsch gewonnen und – nach zwei Rennen - die Führung im Nissan UCI Marathon-Weltcup übernommen. Bei den Damen setzte sich die Schweizerin Esther Süss vor der Weltcup-Führenden Finnin Pia Sundstedt und Dolores Rupp aus der Schweiz durch. Die Strecke führte über 120 Kilometer und knapp 4000 Höhenmeter.

Die Siegerzeit bei den Herren betrug vier Stunden 49 Minuten und 18 Sekunden. Der zweitplatzierte Julio Caro Silva kam mit einem Rückstand von zwei Minuten und 50 Sekunden ins Ziel, während Thomas Dietsch drei Minuten und 41 Sekunden hinter dem Sieger lag. Vierter wurde der Italiener Marzio Deho, Fünfter der Schweizer Lukas Büchli und Sechster Lokalmatador Hannes Pallhuber.

“Ich widme diesen Sieg meiner Mutter und meinem Vater, die beide nicht mehr unter uns sind”, sagte Debertolis nach der Zielankunft. “Ich habe den Südtirol Dolomiti Superbike sehr gewissenhaft vorbereitet und befinde mich derzeit in einer super-Form und. Dies ist ein sehr wichtiger Sieg für mich”.

De Bertolis hat sich einen Kilometer vor dem Anstieg auf die Plätzwiese (km 96 ca.) von einer Fünfergruppe, bestehend aus Thomas Dietsch, Marzio Deho, Julio Caro und Hannes Pallhuber abgesetzt und den Anstieg alleine in Angriff genommen. “Ich hatte eine ganz präzise Rennstrategie im Kopf. Diese ist auch aufgegangen”, so der Sieger. “Hannes Pallhuber und ich haben bereits auf dem Anstieg zur Rotwand bei km 53 attackiert. Wir wurden jedoch in den flacheren Teilstücken von der Verfolgergruppe wieder eingeholt”. Das Stundenmittel des Siegers betrug 24,8 km/h

“Der verletzte Vorjahrssieger Leonardo Paez hat mir am Morgen ein Sms geschickt und geschrieben, dass das mein Rennen sei”, erzählt Julio Caro. “”Während des Rennen hatte ich Problem mit der Schaltung am Hinterrad. Ich habe dabei eineinhalb Minuten verloren. Die Anstrengung war sehr groß”, sagte Caro Silva.

Und Thomas Dietsch erzählt: “Es war heute ein sehr, sehr harter Kampf. Ich bin mit dem dritten Platz beim Südtirol Dolomiti Superbike überglücklich. Wenn ich bedenke, dass ich noch vor einem Monat völlig ausser Form war, dann ist dies ein ausgezeichnetes Ergebnis. Ich habe mit Julio auf dem Anstieg zur Plätzwiese hinauf um den zweiten Platz gekäpft, konnte ihn aber nicht mehr halten”.

Ergebnisse:
1. De Bertolis Massimo, I-Transacqua (TN) 1975 ITA FULL-DYNAMICS-R.S.M. 4:49.18,7
2. Caro Silva Julio Humberto, COL-Bogota 1984 COL FULL-DYNAMICS-R.S.M. 4:52.08,9 Rückstand: 2.50¦
3. Dietsch Thomas, F-Strasbourg 1974 FRA Gewiss Bianchi 4:53.00,0 3.41,3;
4. Deho Marzio 1968 ITA I-Ranica (BG) 4:53.18,3 3.59,6¦
5. Buchli Lukas 1979 SUI CH-Safien Platz 4:55.39,3 6.20,6 ;
6. Pallhuber Johann, 1974 ITA I-Antholz (BZ) 4:56.19,8 7.01¦
7. Lakata Alban, A-Innsbruck 1979 AUT Trek VW 4:58.09,9 8.51,2;
8. Pirazzoli Mirko, 1974 ITA I-Castel San Pietro Terme (BO) 4:59.39,8 10.21,1
9. Verbnjak Heinz , 1973 AUT A-Klagenfurt-Wölfnitz 4:59.58,4 10.39,7
10. Zahnd Thomas, 1981 SUI CH-Noflen BE 4:59.58,6 10.39,9.

Die Siegerzeit der Damen betrug fünf Stunden 43 Minuten und eine Sekunde. Die 33-jährige Schweizerin Esther Süss hat ihren Vorjahrssieg wiederholt und mit einem Vorsprung von einer Minute und 34 Sekunden auf die 32-jährige Finnin Pia Sundstedt gewonnen. Die drittplatzierte Schweizerin Dolores Rupp kam mit einem Rückstand von fünf Minuten und 15 Sekunden ins Ziel. Vierte wurde die Italienerin Annabella Stropparo, fünfte die Slowenin Blaza Klemncic.

“Die ersten zwei Stunden hat Annabella Stropparo das Tempo gemacht”, erzählt die Siegerin. “Auf dem letzten Anstieg waren Pia und ich noch zusammen. Dann habe ich versucht noch einmal das Tempo zu erhöhen und die Rechnung ist aufgegangen”.

“In der Tat: ich konnte nicht mehr mithalten”, sagt Pia Sundstedt. “Ich gratuliere Esther zu ihrem großartigen Sieg”.

Beide Damen haben gewußt, dass sich das Rennen auf dem letzen Anstieg entscheiden würde. “Wer da die größeren Kraftreserven hat, gewinnt”, sagen die Erst- und Zweitplatzierte unisono.

Dolores Rupp, die 34-jährige Mutter aus Valens im Kanton St.Gallen, die zeitweise sogar in Führung lag, erklärt: “Das Ergebnis liegt über meinen Erwartungen. Ich bin technisch nicht so stark, deshalb habe ich mich gewundert, dass ich in einigen Abfahrten, auf den Single-Trails in Führung lag”.

Ergebnisse:
1. Süss Esther, 1974 SUI CH-Küttigen 5:43.01,6
2. Sundstedt Pia, FIN-Kokkola 1975Gewiss Bianchi 5:44.35,9 Rückstand 1.34,3
3. Rupp Dolores,1973 SUI CH-Valens 5:48.17,3 5.15,7
4. Stropparo Annabella 1968 ITA I-Valle San Floriano (VI)5:58.23,2 15.21,6
5. Klemencic Blaza, SLO-Lubljiana 1980 SLO Pintatim Full Dynamix
6:01.02,2 18.00,6
6. Gaddoni Elena 1980 ITA I 6:03.52,7
7. Schwing Katrin, D-Mosbach 1972 GER Trek VW 6:07.59,9
8. Benzoni Michela, 1978 ITA I-Lissone (MI) 6:08.26,4
9. Hober Alexandra, 1974 ITA I-Meran (BZ) 6:08.26,9
10. Heinzmann Fabienne, CH-Visperterminen 1976 SUI Trek VW 6:13.14,2 30.12,6

Artikel vom 09.07.2007

 

Fotos (12)

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (4)

17. Dolomiti Superbike
09.07.2011

Dolomiti Superbike 2010 Teil 1
11.07.2010

Dolomiti Superbike 2010 Teil 2
11.07.2010

UCI MTB Marathon WM, Niederdorf, 5. Juli 2008
05.07.2008

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Mobil RSS Feed abonnieren radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube versenden drucken

Newsletter

Archiv

Login

registrieren

Bücher

Wien-Nizza, die härteste Biketour der Alpen auf CD-Rom!
CD Wien-Nizza im Abverkauf - jetzt um EUR 9,90 + 3,00 Versand!

Mehr Bücher ...

Presse | Sitemap | Impressum
© 2014 www.radmarathon.at