Austria Top Tour Bike Night Flachau

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

 Promotion

Teilnehmerrekord beim 3. St.Pöltner Radmarathon

Menschenschlangen bei der Startnummernausgabe - Über 950 Radsportler aus 15 Nationen in St. Pölten bei traumhaftem Sommerwetter am Start. Bericht, Ergebnisse und Fotogalerie.

Drei Strecken Extrem 177 km, Classic 96 km und Light 43 km - Teamwertung

Drei Strecken Extrem 177 km, Classic 96 km und Light 43 km - Teamwertung

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.stp-radmarathon.at

Verwandte Artikel

15.03.2014

St. Pöltner Radmarathon - UCI World Cycling Tour 2014

18.12.2013

Von Sankt Pölten zur Amateur Radsport Weltmeisterschaft

18.06.2013

St. Pöltner Radmarathon präsentierte sich in neuem Ambiente

28.05.2013

Vieles neu beim St. Pöltner Radmarathon

14.04.2013

Streckenbesichtigung St. Pöltner Radmarathon

31.03.2013

UCI World Cycling Tour St.Pölten 2013

29.01.2013

UCI World Cycling Tour 2013

25.06.2012

Erfolgreiche Jubiläumsausgabe des St. Pöltner Radmarathons

14.06.2012

UCI World Cycling Tour Austria - Der Countdown läuft

27.03.2012

St. Pöltner Radmarathon: Frühbucherbonus und Streckenbesichtigung

Traumhaftes Sommerwetter und lange Menschenschlangen die sich bei der Startnummernausgabe ihre Startpakete abholten, prägten am 04.07.2010 das Bild im Start Zielgelände beim VAZ St.Pölten. Ideale Vorraussetzung für eine tolle Radsportveranstaltung.
Monatelange Vorbereitungen und zig Helferstunden haben die Mannen rund um Organisations-Chef Karlheinz Zofall absoviert. Nun fokusierte sich alles auf auf den Veranstaltungstag.
Wir freuen uns, über den schönen Sommertag, der Wettergott war uns diesmal sehr gnädig so Zofall.

Pünktlich um 08:00 Uhr formierten sich die Starter der Strecke Extrem und gingen nach dem Startschuß durch Bgm. Matthias Stadler auf die Strecke.
Um 09:00 Uhr starteten die Teilnehmer der Strecke Classic und um 09:30 Uhr die Teilnehmer der Strecke Light.
Die Teilnehmer hatten auf der Strecke Extrem 177 km und 3259 Höhenmeter , auf der Strecke Classic 96 km und 1569 hm und auf der Strecke Light immerhin 43 km und 499 hm zu absolvieren.

Insgesamt nahmen über 960 Radsportler aus 15 Nationen die drei Strecken in Angriff.
Es wurde zwar die tausend Teilnehmer Grenze heuer noch nicht überschritten, trotzdem darf sich der Veranstalter über einen neuen Teilnehmerrekord freuen.

Fotogalerie Teil 1
Fotogalerie Teil 2
Fotogalerie des Veranstalters RC sunpor St. Pölten
TV Bericht auf P3tv

Hitze verlangte den Sportlern alles ab
Viele Teilnehmer mussten der Hitze Tribut zollen, um so mehr aber beeindrucken die sportlichen Höchstleistungen.
Auf der Extremstrecke siegte Stefan Broschek bei den Herren in einer Zeit von 5:12:35 was einen Schnitt von 34 km/h bedeutet. Bei den Damen siegte die Wienerin Lisi Hager.
Beeindruckend auch die Leistung von Benjamin Karl Der Snowboardweltmeister absolvierte die 177 km in der ausgezeichneten Zeit von 5:25:18 was in der Endwertung den 11 Platz bedeutete. In seiner Altersklasse wurde er 9.er

Auf der Strecke Classic siegte Helmut Pitzl, bei den Damen Martina Ritter
Die Strecke Light konnten die Ungarin Dr. Budai Peterne und Konstantin Klaus für sich entscheiden.

Teilnehmerrekord auch bei der Teamwertung
Einen neuen Teilnehmerrekord gab es auch bei der Teamwertung.
Insgesamt gingen 26 Teams an den Start.
Gewonnen hat hier das Team CONSTANTIA TEICH vor dem Kollar Racing Team und dem EMC Power Team sowie dem Team NÖGKK.

Leider gab es auch einige Stürze. Wir wünschen den gestürzten Fahrern alles Gute und gute Besserung.

Familienradtag im Zeichen des guten Zwecks
Ein großer Erfolg war auch heuer wieder der ATC Familienradtag. Start war um 10:00 Uhr, die Teilnehmer hatten insgesamt 18 km zu absolvieren.
Nach einer Stärkung bei der Labestation ging es auf Radwegen wieder zurück zum VAZ St.Pölten.
Geradelt wurde hier für den guten Zweck. Für jeden geradelten Kilometer spendet der Radiosender Hit FM 0,5 Euro für die Hinterbliebenen der Gasexplosion in St.Pölten.
Hier waren zahlreiche Prominente am Start, auch Torhüterlegende Michael Konsel stellte sich und seine Familie für den guten Zweck zur Verfügung.

Insgesamt waren an diesem Tag über 1500 Radsportler beim Radmarathon und Familienradtag unterwegs. Rechnet man die Begleitpersonen, die Zuschauer im Start Zielbereich und auf der Strecke zusammen, so konnte sich die Veranstaltung über 3000 Besucher freuen.

Im Zielbereich sorgte Radio Hit FM für Stimmung. Ordentliche Verpflegung und ein Besuch der zahlreichen Präsentationsstände rundeten den Veranstaltungstag ab.

Ergebnisse und Fotos sind bereits online unter www.stp-radmarathon.at.

Artikel vom 05.07.2010

 

Galerie

 

 

Fotos (15) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (1)

3. St. Pöltner Radmarathon 4. Juli 2010
04.07.2010

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Mobil RSS Feed abonnieren radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube versenden drucken

Newsletter

Archiv

Login

registrieren

Bücher

Wien-Nizza, die härteste Biketour der Alpen auf CD-Rom!
CD Wien-Nizza im Abverkauf - jetzt um EUR 9,90 + 3,00 Versand!

Mehr Bücher ...

Presse | Sitemap | Impressum
© 2014 www.radmarathon.at