Austria Top Tour Bike Night Flachau

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

STORM Onlineshop

Starke Platzierung für Matthias Leisling beim Dolomiti Superbike

Beim Dolomiti Superbike (Südtriol) am 11.07.2010 fährt Leisling vom oberösterreichischen Muskel-kater Genesis Team in seiner Klasse U23 einen überlegenen Sieg ein.

Starke Platzierung für Matthias Leisling beim Dolomiti Superbike

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.dolomitisuperbike.com

Verwandte Artikel

15.07.2014

Periklis und Bigham gewinnen Dolomiti Superbike

05.07.2014

20 Jahre Südtirol Dolomiti Superbike 12.7.2014

07.07.2013

Dolomiti Superbike: Kristian Hynek und Sally Bigham gewinnen

17.06.2013

19. Südtirol Dolomiti Superbike 6. Juli 2013

05.07.2012

18. Dolomiti Superbike: Alban Lakata fordert Urs Huber heraus

05.07.2011

Starke Besetzung beim Dolomiti Superbike

18.04.2011

Südtirol Dolomiti Superbike 2011

Linz, 14.07.2010
Nach dem grandiosen zweiten Platz (U23) vor 2 Wochen kann Matthias Leisling erneut Stärke und Ausdauer beweisen: Beim Dolomiti Superbike (Südtriol) am 11.07.2010 fährt Leisling vom oberösterreichischen Muskel-kater Genesis Team in seiner Klasse U23 einen überlegenen Sieg ein.

Von Anfang an kann sich Leisling bei diesem UCI XCO Cl.1 Rennen im Hochpustertal/Südtriol in einer 12-köpfigen Spitzengruppe verankern und hält mit dem vorgegebenen Tempo mit. In dieser Gruppe befinden sich internationale Top-Fahrer wie Urs Huber (SUI), Celestino Mirko (ITA) und Felderer Mike (ITA). Leisling kann in der zweiten Hälfte seine Platzierung noch verbessern und fährt auf Platz 10 in der Gesamtwertung sowie mit ca. 20 Minuten Vorsprung auf Platz 1 in der Wertung U23.

Die Veranstaltung gilt als härtestes Rennen in den Dolomiten und führt über 120 km und 3.822 Höhenmeter. Insgesamt gehen bei diesem Bewerb 4.200 Fahrer an den Start. Matthias Leisling nutzt dieses Rennen auch als Vorbereitung für die Deutsche U23 Cross Country Meisterschaft in Bad Salzdethfurt.

Ergebnisse

119,9 km
Herren
1. Huber Urs, 1985, CH-Jonen 4:50.06,5
2. Celestino Mirko, 1974, I-Robbiate (LC) 4:50.26,3
3. Felderer Mike, 1983, I-Sarentino (BZ) 4:52.32,4

Damen
1. Dicht Erika, 1981, CH 5:44.04,6
2. Sundstedt Pia, 1975, FI-Kokkola 5:49.29,5
3. Bigham Sally, 1978, GB 5:55.43,2

U23
1. Leisling Matthias, 1988, D-Mehring 5:03.50,5
2. Longa Mattia, 1988, I-Livigno (SO) 5:23.18,2
3. Ronchi Luca, 1988, I-Binasco (MI) 5:27.59,2

56,9 km
Herren
1. Fontana Klaus, 1973, I-Olang (BZ) 2:13.08,5
2. Laner Andreas, 1970, I-Gais (BZ) 2:15.52,7
3. Platzgummer Lukas, 1989, I-Naturns (BZ) 2:18.04,3

Damen
1. Kellermayr Theresia, 1978, A-Graz-Mariatrost 2:46.34,5
2. Covre Marika, 1974, I-Cordignano (TV) 2:46.54,3
3. Danese Valentina, 1984, I-Sterzing (BZ) 2:53.30,2

Alle Ergebnisse auf www.datasport.com.

Artikel vom 15.07.2010

 

Fotos (13) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (4)

17. Dolomiti Superbike
09.07.2011

Dolomiti Superbike 2010 Teil 1
11.07.2010

Dolomiti Superbike 2010 Teil 2
11.07.2010

UCI MTB Marathon WM, Niederdorf, 5. Juli 2008
05.07.2008

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Mobil RSS Feed abonnieren radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube versenden drucken

Newsletter

Archiv

Login

registrieren

Bücher

Wien-Nizza, die härteste Biketour der Alpen auf CD-Rom!
CD Wien-Nizza im Abverkauf - jetzt um EUR 9,90 + 3,00 Versand!

Mehr Bücher ...

Presse | Sitemap | Impressum
© 2014 www.radmarathon.at