Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Fudenas MTB Marathon Fuerteventura

Die Marathon-Strecke auf Fuerteventura präsentierte sich auch in der 4. Ausgabe des 146 Kilometer langen Rennens am 30. Oktober 2010 sehr schnell und hart.

Quer durch Fuerteventura 146 km und 1.700 Höhenmeter (Fotocredit: Erwin Haiden, nyx.at)

Quer durch Fuerteventura 146 km und 1.700 Höhenmeter (Fotocredit: Erwin Haiden, nyx.at)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.soria9.es

Verwandte Artikel

Die Marathon-Strecke auf Fuerteventura präsentierte sich auch in der 4. Ausgabe des 146 Kilometer langen Rennens sehr schnell und hart, gespickt mit grobem Geröll und rund 1.700 Höhenmetern - außerdem bei über 30 Grad im Schatten sehr heiß und trocken.

350 Soldaten waren während der gesamten Tour im Einsatz und versorgten die 800 Teilnehmer mit 10.000 Getränkeflaschen und 7.000 Bananen an den Laben und Technikstationen. Drei Hubschrauber, 7 Krankenwägen, vier Ärzte, zwei Intensivstationen sowie unzählige Militärfahrzeuge garantierten professionelle Organisation und ein hohes Sicherheitslevel.

Der kanarische Marathonspezialist James Outcherlony (Sataute-Cycle Center) setzte sich nach etwa 50 Kilometern von der Konkurrenz ab und erreichte nach einem 5-stündigen Ritt durch das faszinierende Landesinnere als Erster den Küstenort Morro Jable. Auf seiner 90 Kilometer langen Solo-Flucht baute er seinen Vorsprung kontinuierlich auf fast 17 Minuten aus, und es schien, als wäre er auf Asphalt unterwegs, so leichtfüßig bewegte er sein mit einem großen 52er Kettenblatt ausgestattetes Mountainbike über die groben Schotterwege und losen Sanddünen.

Über 800 Teilnehmer waren am Start des FUDENAS MTB Marathons 2010, wovon 188 die Marathonstrecke als Eintages-Rennen bestritten und 144 das Ziel auch erreichten. Der Großteil des Starterfeldes beendete die erste Etappe nach 60 Kilometern in einem Militärcamp und wurde vom Battalon Soria 9 bestens versorgt. Nach dem köstlichen Abendessen, der kostenlosen Schlafmöglichkeit im Sportsaal und dem Weckruf der Militärkapelle mit anschließendem Frühstück bei Marschmusik beendeten auch die Tourenfahrer ihre zweite Etappe in Morro Jable.

Aber egal ob Renn- oder Tourenfahrer: auf alle warteten der eindrucksvolle Meerblick, warme Duschen, eine köstliche Paella, kühle Getränke und professionelle Sport-Massagen im Ziel.

Ergebnisse 4. FUDENAS MTB Marathon 2010
1 James OUTCHERLONY SATAUTE-CICLOCENTRO ELITE GBR 05:05:24
2 Hans Peter OBWALLER ROADBIKE HOLIDAYS ELITE AUT 05:22:11
3 Michael KALIVODA GHOST-MALOJA ELITE GER 05:25:10
4 Francisco PEREZ MCDONALD TELDE-CAMPUS ELITE ESP 05:27:23
5 Jose Carlos MACEIRA TERRAVOLCAN MA-30 ESP 05:29:46
6 Javier RAMOS KAMIKAZE ELITE ESP 05:32:33
7 Mario SUAREZ
INDEPENDIENTE MA-30 ESP 05:42:00
8 Joaquin David MARTIN BEMEKIS ELITE ESP 05:44:12
9 Nestor RODRIGUEZ BIKE BIKE NATURAL MA-30 ESP 05:45:35
10 Antonio Yera RAMOS BICIMOLINO-ZONA BOXES ELITE ESP 05:47:24

Weitere Österreicher:
11 Rudolf SPRINGER MOUNTAINBIKER.AT MA-50 AUT 05:48:11
13 Martin GANGLBERGER BIKEBOARD.AT MA-30 AUT 05:49:37
74 Dominik KISS BIKEBOARD.AT SUB23 AUT 06:53:42

Ergebnisliste vom 4. FUDENAS MTB Marathon 2010

Lässiger Bildbericht nyx.at

Sportograf Bestof Gallery

Artikel vom 02.11.2010

 

Fotos (1)

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (2)

Fudenas 2010 2ª parte
31.10.2010

Fudenas 2010 1ª parte
30.10.2010

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at