Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Austria Top Tour

Gehbauer gewinnt beim Grazer Bike-Opening Stattegg

Souveräner Start-Ziel-Sieg von Vorjahressieger Alexander Gehbauer (AUT) vor Sergii Rysenko (UKR) und Österreichs Staatsmeister Karl Markt. Nataliya Krompets (UKR) Damensiegerin. Junioren-Doppelsieg für Max Foidl (AUT) und Jodok Salzmann. Bilder und Video.

3. Karl Markt (AUT), 1. Alex Gehbauer (AUT), 2. Sergii Rysenko (UKR)

3. Karl Markt (AUT), 1. Alex Gehbauer (AUT), 2. Sergii Rysenko (UKR)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.bike09.at

Verwandte Artikel

15.05.2014

Schlammschlacht Grazer Bike-Opening Stattegg

05.05.2014

Grazer Bike-Opening Stattegg, 10. - 12. Mai 2014

07.05.2013

Alexander Gehbauer landet Hattrick in Stattegg

16.04.2013

Europa zu Gast beim Bike-Opening Stattegg, 4.-6. Mai 2013

03.05.2012

Grazer Bike-Opening Stattegg 4.-7.5.2012

10.05.2011

Alexander Gehbauer siegt in Graz-Stattegg

06.05.2011

Mountainbike Weltmeister in Stattegg am Start

29.04.2011

Grazer Bike-Opening Stattegg 6.-9.5.11

Vom Start weg lässt Alexander im internationalen Starterfeld (15 Nationen!) des zur MTB-Liga Austria zählenden UCI C1 XCO-Rennens am Sonntag keinen Zweifel daran, dass er fest entschlossen ist, seinen Vorjahressieg (erster C 1 Sieg seiner Karriere!) zu wiederholen. Er setzt sich sofort an die Spitze und schon nach einer von sieben zu fahrenden Runden beträgt sein Vorsprung auf die ersten Verfolger 25 Sekunden. Von Runde zu Runde baut Gehbauer sodann seinen Vorsprung kontinuierlich bis auf 2 Minuten zur Mitte der letzten Runde aus, erst dann lässt es Alex “gemütlicher angehen” und genießt die letzten 1 1/2 Kilometer seiner Solo-Fahrt. Im Ziel liegt Gehbauer dennoch 1 Minute 18 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Sergii Rysenko aus der Ukraine und weiteren 21 Sekunden vor dem Tiroler Karl Markt. (4. Piotr Brzozka aus Polen, 5. Matous Ulman aus Tschechien).

Alexander hat als disziplinierter und konsequenter Sportler natürlich den Hauptanteil an seinen tollen Erfolgen. Stellvertretend für die vielen Personen im Hintergrund (Materialunterstützer, Sponsoren und Förderer, etc.), ohne deren Hilfe Erfolge erst überhaupt nicht zu erzielen wären, sollen heute Frank Kretschmar vom Radgeschäft “Rad und Service” in Villach und Josef Wiedner aus Hermagor erwähnt werden und ihnen herzlich dafür gedankt werden, dass sie laufend unzählige Tag- und Nachtstunden damit verbringen Alexanders Renngeräte zu warten und mit stark ausgeprägtem Hang zum Perfektionismus permanent optimieren.

Am kommenden Wochenende möchte Alexander beim WC in Nove Mesto in Tschechien das WC Leadertrikot in der U 23 Kategorie verteidigen und einen weiteren Schritt Richtung Olympia in London setzen!

Zweimal Podestplatz für das Muskel-kater Team!
Im vorderen Feld startend konnten Florian Gruber und Max Foidl sich von Beginn an in der Spitzengruppe halten. Gruber „Flo“ musste allerdings seiner Verkühlung Tribut zollen und Anfang der zweiten Runde aus dem Rennen gehen. Umso mehr steigerte sich dagegen Max, der in der dritten Runde nur mehr mit Mayer Michael und Salzmann Jodok an der Spitze fuhr. Ab der vierten Runde führte Max, baute seinen Vorsprung aus und gewann das Rennen überlegen.

Auch Luca Hautz triumphierte, als sie nach einer eher verpatzten Technik-Abnahme im vierten Block mit über 2 Minuten Abstand erst ins Rennen gehen konnte und von Runde zu Runde die Konkurrentinnen einholte und auf den tollen zweiten Podestplatz fuhr.

Spannung erlebten die Zuseher auch beim Eliterennen mit über 60 Fahrern und vor allem namhaften Fahrern wie z.B. dem Ukrainer Rysenko, dem Ungarn Parti und dem Österreicher Charly Markt. Am vierten Platz liegend in der ersten Runde hatte Uwe Hochenwarter ein Kettenwerfer-Problem, das er in der Technical Zone beheben musste und dadurch wichtige Zeit und somit den Anschluss an die Spitze verlor. Vom 18. Platz kämpfte er sich wiederum bis zum Ende der siebten Runde auf den sensationellen achten Platz vor.

Nächste Woche startet das Team – dann auch wieder mit Elias Tranninger – beim Weltcup- Rennen in Nove Mesto.

Samstag 5.5.2012 > 204 Bike-Kids aus 7 Nationen in Graz/ Stattegg am Start
Nach den schweren Regenfällen am Freitag schien für das Bike-Opening am Samstag die Sonne.
„Sonnig“ auch die Leistungen der Nachwuchsbiker aus 7 Nationen bei der Generalprobe für die UEC Jugend EM (14.-17.08.2012) in Graz/Stattegg.
Die österreichischen EM-Hoffnungen setzten sich gegen die ausländische Konkurrenz auf breiter Front durch und dokumentierten einmal mehr die Anwartschaft auf österreichische Medaillen bei der UEC Jugend EM.

Ergebnisse
Elite Herren
1 Alexander Gehbauer AUT
2 Sergii Rysenko UKR
3 Karl Markt AUT
...
8 Uwe Hochenwarter AUT

Elite Damen
1 Nataliya KROMPETS UKR
2 Janka Stevkova SVK
3 Blaza Klemencic SLO
...
10 Tina Kindlhofer AUT

Junioren
1 Max Foidl AUT
2 Jodok Salzmann AUT
3 Oleksii Zavolokin UKR

Juniorinnen
1 Guzel Akhmadullina RUS
2 Nikola Hlubinkova CZE
3 Franziska Hagen AUT

Masters
1 Marcell Gruener AUT
2 Andreas Karner AUT
3 Thomas Schaberreiter AUT

Sportklasse
1 Rene Dietrich AUT
2 Richard Gantner AUT
3 Hubert Ellinger AUT

Alle Ergebnisse: www.bike09.at/show_page.php?pid=497

Fotogalerie radmarathon.at
Videoimpressionen (YouTube)
Kleine Zeitung Bildbericht
BikeBoard Bildbericht

Artikel vom 08.05.2012

 

Galerie

 

 

Fotos (21) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (6)

Grazer Bike Opening Stattegg 11.5.2014 UCI C1
11.05.2014

Grazer Bike Opening Stattegg 10.5.2014 Kids Bike-Opening
10.05.2014

Grazer Bike-Opening Stattegg UCI C1 UEC European Cup Finals MTB-Liga Austria 5.5.2013
05.05.2013

Grazer Bike-Opening Stattegg UCI C1 MTB-Liga Austria 6.5.2012
06.05.2012

BikeOpening Stattegg 8.5.2011 XCO UCI C1
08.05.2011

CrossCountry UCI C2 Elite Herren/Damen
09.05.2010

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Mobil RSS Feed abonnieren radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube versenden drucken

Newsletter

Archiv

Login

registrieren

Bücher

Tour - Faszination Rennrad 2015 Kalender Bike 2015 Kalender quäldich.de-Rennrad-Kalender 2015

Wien-Nizza, die härteste Biketour der Alpen auf CD-Rom!
CD Wien-Nizza im Abverkauf - jetzt um EUR 9,90 + 3,00 Versand!

Mehr Bücher ...

Presse | Sitemap | Impressum
© 2014 www.radmarathon.at