Bike Night Flachau

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Austria Top Tour

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Radsportfest am Marktplatz von Mondsee

Die Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland luden am 29. Juni 2014, wie jedes Jahr Ende Juni, zum mittlerweile 28. Int. Mondsee 5 Seen Radmarathon ein. Mit Fotogalerie.

Tolle Radstrecken in der Rennradregion SalzburgerLand - Salzkammergut

Tolle Radstrecken in der Rennradregion SalzburgerLand - Salzkammergut

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.mondsee-radmarathon.com

Verwandte Artikel

14.12.2017

32. Mondsee 5-Seen Radmarathon am 23. und 24. Juni 2018

27.06.2017

Großes Radsportfest im Mondseeland 24.-25.6.2017

31.05.2017

Radsportfest im Mondseeland erwartet neuen Teilnehmerrekord

09.09.2016

Der neue Mann hinter dem Mondsee 5-Seen Radmarathon

28.06.2016

30-Jahr-Jubiläum Int. Mondsee 5 Seen Radmarathon

30.05.2016

Mondsee 5 Seen Radmarathon 26. Juni 2016

22.02.2016

Mondsee 5 Seen Radmarathon feiert 30-Jahr-Jubiläum

29.06.2015

1800 Starter beim Radklassiker im Salzkammergut

23.05.2015

29. Int. Mondsee 5 Seen Radmarathon - 28.06.2015

Trotz der nicht allzu guten Wetterprognose lockte der Radklassiker im Salzkammergut auch heuer wieder knapp 1450 Starter aus über zehn verschiedenen Ländern in die Rennradregion „SalzburgerLand – Salzkammergut“. Unter ihnen auch Exprofi Marcel Wüst, Skisprunglegende Andi Goldberger, Snowboarder Andreas Prommegger, 2-facher Ötztalradmarathonsieger Stefan Kirchmaier.

Bei optimalen Wetterbedingungen wurden die Sportler ab 07:00 auf vier unterschiedliche Rad- und zwei Handbike-Strecken geschickt.

Das Handbikerennen rund um den Mondsee über 25 km entschied der Italiener Roland Ruepp für sich. Alexander Gritsch siegte auf der 50 km Strecke, welche zweimal um den Mondsee führte, vor Lars Hoffmann und Fritz Hopfgartner.

Auf der 3-Seen Tour über 80 km sicherte sich Markus Feichter im Massensprint vor Harald Pötschner und Thomas Schörghofer den Sieg. Bei den Damen siegte Heike Wüst vor Christina Plobner und Vanessa Teufl.
Die auf dieser Strecke zum fünften Mal ausgetragenen Naturfreunde Bundesmeisterschaften sicherte sich bei den Damen Angelika Konrad und bei den Herren Martin Kienzl.

Die 135 km lange 4-Seen Tour konnte Vorjahressieger Hannes Berndl erneut für sich entscheiden. Er setzte sich erneut an der letzten Bergwertung in Nussdorf ab und rettete 50 Sekunden auf Matthias Hoi und Klaus Steiner. Die Damenwertung entschied Sybille Vormittag vor Anita Stocklasser und Sabine Söllinger.

Auf der 5-Seen Tour über 200 km hielt das tolle Wetter dann nicht mehr aus. Knapp eine Stunde vor dem Zieleinlauf begann es zu schütten. Bis zur letzen Bergwertung in Nussdorf bestimmte eine sechsköpfige Gruppe das Renngeschehen. Dort ließ der bislang unbekannte 19-jährige Markus Freinberger den Rest der Gruppe stehen und landete in seinem ersten Radrennen einen fulminanten Solosieg. Aus der vierköpfigen Verfolgergruppe sicherte sich Wolfgang Götschofer im Sprint den zweiten Platz vor Hans Hogger. Bester Mondseer über die lange Distanz war Gerhard Widlroither vom Veranstalterverein Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland.
Barbara Mayer wiederholte ihren Sieg von vor zwei Jahren und setzte sich vor Rosemarie Pötzelsberger und Lorraine Dettmer durch.

Der 28. Int. Mondsee 5 Seen Radmarathon war die vierte Station der Austria Top Tour. Die größte Radmarathonrennserie Österreichs beinhaltet 6 Rennen in Österreich. Der ARBÖ Radmarathon in Bad Kleinkirchheim am 6. Juli ist das vorletzte Rennen, beendet wird die Serie mit der Salzkammergut Trophy am 12.07.2014 in Bad Goisern.
Die Austria Top Tour findet mit der Gesamtsiegerehrung in Mondsee am 26. Oktober ihren Abschluss.

Als Auftakt-Event ging am Samstag ein FUN-Biathlon mit Lasergewehren über die Bühne. Kinder und Erwachsene schossen und drehten unter Anleitung von Ex-Biathlet und ORF-Co-Kommentator Günther Beck ihre Runden am Marktplatz von Mondsee.

Fotogalerie auf www.radmarathon.at
Teilnehmerfotos auf www.sportograf.com/de/shop/event/2528.

Erstes Radrennen – erster Sieg: 19-Jähriger Debütant siegt beim Radklassiker im Salzkammergut
Neben den vielen tollen Leistungen auf allen Strecken des 28. Mondsee 5 Seen Radmarathon ging auf der 200 km Strecke ein neuer Stern am Radsporthimmel auf. Der 19-jährige Markus Freiberger aus Aschach an der Steyr bestritt in Mondsee sein erstes Radrennen überhaupt. Als der erfolgreiche Leichtathlet im Vorjahr wegen Knieproblemen nicht laufen konnte erkundigte er sich bei Walter Tausch über ein Rennrad. Walter Tausch, langjähriger Sponser des Mondsee 5 Seen Radmarathon, borgte ihm das Rad seiner Frau sowie die restliche Ausrüstung. Nach der ersten gemeinsamen Ausfahrt der beiden war Markus‘ Interesse am Radsport geweckt. Knapp ein Jahr später stellte er sich im Trikot des „Best Seating Racing Teams“ von Walter Tausch unbeschwert in Mondsee an den Start seines ersten Radrennens.

Er hätte sich auch über 80 oder 135 km probieren können. Nein, er begab sich auf die längste und schwierigste Strecke über 200 km. Über die Postalm hielt er mit der Spitze mit und fand sich mit arrivierten Spitzenfahrern wie Andreas Ortner und Wolfgang Götschhofer in der Spitzengruppe wieder. Diese mussten ihm erst zeigen wie man sich richtig in der Führungsarbeit abwechselt. Für den frisch gebackenen Maturanten war das alles Neuland. Trotzdem behauptete er sich über alle Berge hinweg bis nach Nussdorf zur letzten Bergewertung in der sechsköpfigen Spitzengruppe. Dort merkte Freiberger, dass er noch mehr Kraft aufs Pedal brachte als seine Begleiter. So setzte er sich unbekümmert von seinen Kontrahenten ab und machte sich alleine auf die letzten 15 km. Die Verfolger hatten dem jungen Überraschungsmann des „Best Seating Racing Teams“ nichts mehr zuzusetzen. So baute Freiberger seinen Vorsprung bis ins Ziel, bei mittlerweile einsetzendem Regen, kontinuierlich aus und gewann sensationell den 28. Int. Mondsee 5 Seen Radmarathon.

Bei den Siegerinterviews schien es, als ob ihm gar nicht bewusst war, welch großes Rennen er gerade gewonnen hatte. Selbst Organisator Ernst Ahamer von den Naturfreunden Raiffeisen Mondseeland hat in seinen 28 Jahren als OK-Chef solch einen Einstand von einem Newcomer noch nicht erlebt. Auch sein Entdecker und Mentor Walter Tausch war „aus dem Häuschen“. Tausch traute seinem Schützling einen Platz unter den Top 40 zu. Dass es aber sogar zum Sieg reichte hätte er sich nie erträumen lassen.

Wie es um Markus Freiberger weiter geht weiß er selbst noch nicht. Best Seating Chef Walter Tausch wird sich aber auf alle Fälle stark dafür einsetzen, dass er dem Radsport treu bleibt.

Ergebnisse
Tour A / 200 km / 5- Seen-Tour
Damen:
1. Barbara Mayer (RC Arbö SK Vöest)
2. Rosemarie Pötzelsberger (BootDoc Cycling Team)
3. Lorraine Dettmer (speed4need)

Herren:
1. Markus Freinberger (Best Seating Racing Team)
2. Wolfgang Götschofer (Team Melasan Sport)
3. Hans Hogger (RSK-RSV Freilassing)

Tour B / 135 km / 4- Seen-Tour
Damen:
1. Sybille Vormittag (RSC Mering)
2. Anita Stocklasser (bike-horner.at)
3. Sabine Söllinger (RC Frankenmarkt)

Herren:
1. Hannes Berndl (Mailis.de-RSV Traunstein)
2. Matthias Hoi (Arbö Askö RLM Omya Villach)
3. Klaus Steiner (Union-Sporthütte.at)

Tour C / 80 km / 3- Seen-Tour
Damen:
1. Heike Wüst (Casa Ciclista)
2. Christian Plobner (Team BikeExpress)
3. Vanessa Teufl (Radteam Oberhofen)

Herren:
1. Markus Feichter (RC Feld am See)
2. Harald Pötscher (RC Dana Pyhrn Priel)
3. Thomas Schörghofer (Union Radwerk2010 Eugendorf)

Handbike / 50 km / 2x rund um Mondsee
Herren:
1. Alexander Gritsch (Sportunion Tarrenz)
2. Lars Hoffmann (Team Mohrenwirt)
3. Fritz Hopfgartner

Handbike / 25 km / 1x rund um Mondsee
Herren:
1. Roland Ruepp (SGKS)
2. Florian Brungraber (RSC Heindl)
3. Robert Kaufmann (SGKS)

Naturfreunde Bundesmeisterschaften / 80 km
Damen:
1. Angelika Konrad (KONsolution)
2. Christa Halbartschlager (TVN Grünburg Steinbach)

Herren:
1. Martin Kienzl (Naturfreunde Zeltweg)
2. Rupert Halbartschlager (TVN Grünburg)
3. George Bliem (Bodyform Asvö Salzburg)

Alle Ergebnisse auf results.pflanzl.info/html/145/1-0-0-0-0.html

Artikel vom 30.06.2014

 

Galerie

 

 

Fotos (37) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (2)

5 Seen Radmarathon - Mondsee 2012
01.07.2012

Fünf-Seen-Marathon in Mondsee, 26.6.2011
26.06.2011

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2018 www.radmarathon.at