Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Erfolgreiches Querfeldeinwochenende in Ternitz

Am 28. und 29.11.2015 standen mit den Tagen des Querfeldeinsports und dem Grand Prix der Stadt Ternitz attraktive internationale Crossbewerbe am Programm. Mit Bildergalerie.

Internationales Teilnehmerfeld beim Start zum UCI C2 Elterennen der Herren

Internationales Teilnehmerfeld beim Start zum UCI C2 Elterennen der Herren

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.rcnk.at

Verwandte Artikel

29.11.2016

Perfektes Querfeldein-Wochenende in Ternitz

Trockenes Wetter mit bis zu 10° plus und eine sehr schnelle Strecke über Wiesen, Felder und Asphalt, mit Hindernissen, steilen Schrägpassagen und verwinkelten Ecken. Bei prächtigen Verhältnissen gab es auf dem technisch herausfordernden Kurs für die zahlreichen Fahrer und Fahrerinnen während der bis zu 60 Minuten dauernden Rennen keine Zeit zum Erholen.

RC sunpor St. Pölten: Gerald Teubenbacher ist NÖ-Landesmeister
Beim Masterrennen am Samstag errang Thomas Voska nach einer guten Aufholjagd noch den 3. Rang in der NÖ-Landesmeisterschaft, Sieger in dieser Klasse wurde Jürgen Pechhacker. Ebenso gut lief es für Gerald Teubenbacher: er kürte sich bei seinem Rennen zum niederösterreichischen Landesmeister.

Im Elterennen des ersten Wettkampftags musste sich Staatsmeister Alexander Gehbauer nach einer fulminanten Aufholjagd aus einer der letzten Startreihen – Alexander startete an diesem Wochenende das erste Mal in dieser Saison – nur dem Holländer Gosse van der Meer geschlagen geben. Dritter wurde Karl Heinz Gollinger.

Internationales UCI-C2 Rennen am Sonntag
Bei der Damen Elite bildete sich ein spannender Zweikampf zwischen der österreichischen Staatsmeisterin Nadja Heigl und der slowakischen Meisterin Janka Keseg Stevkova. Nadja rutschte zwar in einer der ersten Kurven aus, doch sie matchte sich mit ihrer Konkurrentin bis kurz vor Schluss. In der letzten Runde hatte Keseg-Stevkova die größeren Reserven und siegte vor Heigl. An dritter Stelle Erika Glajzova aus der Slowakei.

Super besetztes Teilnehmerfeld in der Herren Elite: So wie bereits bei den Damen war das slowakische Nationalteam am Start. Vom Start weg legte das Feld ein enormes Tempo vor und Ondrej Glajza (SVK), Jakub Skala (CZE), Vortagssieger Gosse van der Meer (NED) und der slowakische Vizejuniorenmeister Matej Ulik bildeten ein Führungsquartett. Im weiteren Verlauf zogen Glajza und Skala vorne davon. Währenddessen musste sich Alexander Gehbauer, nach einem materialbedingten Sturz und der daraus resultierenden “Laufeinheit” bis zur Radwechselzone auf Position 18 zurückgeworfen, beherzt durch das Feld nach vorne kämpfen.

Der Sieg ging im Sprint an Ondrej Glajza vor Jakub Skala. Dritter der Vortagessieger van der Meer, gefolgt von Matej Ulik. Alexander Gehbauer schaffte es trotz des großen Zeitrückstandes nach dem Radwechsel noch auf Rang 5 und war an beiden Tagen bester einheimischer Fahrer. Das "Österreicher-Paket" komplettierten Karl Heinz Gollinger (6.), Philipp Heigl (7.) und der überraschende Raphael Hammerschmid als Achter. Rang 17 für NÖ-Landesmeister Gerald Teubenbacher.

Für Alexander Gehbauer stehen in den nächsten Wochen zwei Trainingslager auf Mallorca am Programm. Sein Fokus gilt schon seit einigen Wochen zu 100 % einer optimalen Vorbereitung auf die Olympischen Sommerspiele in Rio 2016.

Bildergalerie
Fotos Samstag 28.11.
Fotos Sonntag 29.11.

Fotos von Ernst Teubenbacher:
Samstag
Sonntag

Ergebnisse
www.computerauswertung.at

ÖRV Roadbiker.at Cup
In der Wertung liegt weiter K.H. Gollinger vor Philipp Heigl und Roland Mörx in Führung.

Die nächsten Termine Querfeldein:
20.12.2015 LRV-Wien-CycloCross Wien
03.01.2016 LRV-Wien-CycloCross Wien
06.01.2016 3KöniXcrosS St. Pölten
09./10.01.2016 Österr. Staatsmeisterschaft Querfeldein Neusiedl/Pernitz

Infos auf der Website des ÖRV www.radsportverband.at bzw.
auf der Facebook-Page von Cyclocross - Austria www.facebook.com/cyclocross.austria.

Den internationalen Höhepunkt der Crosssaison bilden die Weltmeisterschaften in Heusden-Zolder (BEL) von 30. bis 31. Jänner 2016.
Infos auf www.wk2016.be

Artikel vom 01.12.2015

 

Galerie

 

 

Fotos (0)

keine Fotos

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (0)

keine Videos

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at