Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

LINES schneefräsn Premiere voller Erfolg

Vali Höll und Fabio Wibmer gewinnen den österreichischen Winter-Downhill-Cup. Vier Rennen, Skipisten und Rodelbahnen, über 80 Teilnehmer, würdige Sieger und mehr Drifts als man zählen kann.

Ride Hard on Snow-Siegertrio (Foto: Hannes Berger)

Ride Hard on Snow-Siegertrio (Foto: Hannes Berger)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.lines-mag.at/2015/schneefraesn

Verwandte Artikel

19.01.2017

LINES schneefräsn 2017 mit 5 Rennen in Österreich

13.12.2015

LINES schneefräsn: Downhill-Wintercup in Österreich

Letztes Wochenende ging das erste "LINES schneefräsn powered by Donau" zu Ende und der Erfolg überraschte selbst die Veranstalter. Bereits beim ersten Event war das Starterfeld einer Downhill-Staatsmeisterschaft würdig: Die Weltcup-Fahrer Markus Pekoll, Manuel Gruber, Boris Tetzlaff und Andreas Kolb machten sich auf die Siegesserie von Trial-Ass Fabio Wibmer zu brechen. In der Heimat Osttirol noch knapp geschlagen, krönte sich Fabio dennoch zum LINES schneefräsn Gesamtsieger. Markus Pekoll rettete trotz straffem Zeitplan Rang zwei in der Gesamtwertung vor Gabriel Wibmer, dem 13-jährigen Cousin von Fabio.

Schnelle Ladies
Erfolgreichste Starterin war Vali Höll. Die 14-jährige Saalbacherin gewann drei Events souverän und ließ nur einen Stopp aus. Bei dem schlug prompt Downhill-Staatsmeisteirin Elke Rabeder zu, die sich damit auch Rang 2 in der Gesamtwertung vor Anna Fischbach holte.

Von "pickelhart" bis "supersoft"
Streckentechnisch bekamen die Teilnehmer so ziemlich alles serviert. Während in Lienz die Strecke mit 80 Kubikmetern Wasser vereist wurde und perfekt für einen Skiweltcup gewesen wäre, drifteten die Fahrer am Semmering und in Leogang kreuz und quer durch den tiefen Schnee.

2017: auf ein Neues!
Die Rückmeldungen zum Winter-Downhill-Cup könnten nicht positiver sein. Neue Veranstalter haben bereits Ihr Interesse an einer Veranstaltung bekundet. Für 2017 steht fest: das LINES schneefräsn wird es wieder geben, höchstwahrscheinlich mit einem noch umfangreicherem Rennkalender.

Alle Infos zum LINES schneefräsn gibt es unter www.lines-mag.at/2015/schneefraesn..

Ride Hard on Snow, Lienz (Osttirol), 16.01.2016
1. Markus Pekoll | Vali Höll
2. Fabio Wibmer | Lisa Kronberger
3. Andreas Kolb | Anna Fischbach

Snow-Downhill, Virgen (Osttirol), 23.01.2016
1. Christian Altendorfer | Elke Rabeder
2. Fabio Wibmer | Anna Fischbach
3. Florian Lerchbaumer | -

Scott Snow Downhill Dual Race, Leogang (Salzburg), 29.01.2016
1. Fabio Wibmer | Vali Höll
2. Markus Pekoll | Elke Rabeder
3. André Ziegler | Paula Zibasa

White Down, Semmering (Niederösterreich), 12.03.2016
1. Andreas Viehböck | Vali Höll
2. Mario Schneeweiss | -
3. Manuel Schretter | -

LINES schneefräsn Gesamtwertung Herren
1. Fabio Wibmer 270 Punkte
2. Markus Pekoll 185 Punkte
3. Gabriel Wibmer 170 Punkte

LINES schneefräsn Gesamtwertung Damen
1. Valentina Höll 300 Punkte
2. Elke Rabeder 185 Punkte
3. Anna Fischbach 160 Punkte

Artikel vom 16.03.2016

 

Fotos (2)

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (1)

Ride Hard on Snow 2015 - Finals
29.01.2015

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at