Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

bike4kids Charityradtour von 17. bis 22. Juli 2017

Vier sportbegeisterte SanitäterInnen radeln für den guten Zweck mit dem Rennrad alle Bezirksstellen des Roten Kreuzes in Niederösterreich ab. Jedermann/Frau ist willkommen, eine oder mehrere Etappen mitzufahren. Start ist am 17. Juli um 8 Uhr in Baden.

Ursula Pechhacker, Matthias Fuchs, Lisa Widek und Barbara Martinek (Photo by Christopher J. Acob)

Ursula Pechhacker, Matthias Fuchs, Lisa Widek und Barbara Martinek (Photo by Christopher J. Acob)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.bike4kids.at

In 6 Etappen werden die Projektinitiatoren Ursula Pechhacker, Matthias Fuchs, Lisa Widek und Barbara Martinek 29 Dienststellen des Roten Kreuzes Niederösterreich abfahren. Die Tour beinhaltet 660 km und 4.700 Höhenmeter. Via Live-Tracking (GPS) oder bei den angegeben Dienststellen kann die vier jedermann begleiten. Die Startgebühr von € 10,00 geht zu 100% an die Kinderburg Rapottenstein.

Die Tour: 6 Tage | 660 km | 4.700 hm | 29 Bezirksstellen
17.7.2017: Baden - Neunkirchen 110km und 1.500hm
18.7.2017: Neunkirchen - Bruck/Leitha 150km und 1.100hm
19.7.2017: Bruck/Leitha - Gänserndorf 120km und 320hm
20.7.2017: Gänserndorf - Retz 110km und 650hm
21.7.2017: Retz - Tulln/Donau 110km und 560hm
22.7.2017: Tulln/Donau - Baden 60km und 570hm

Du kannst dich bis einen Tag vor der jeweiligen Etappe anmelden. Es gibt keine Zeitnehmung.
Info, GPX-Daten und Anmeldung auf www.bike4kids.at.

Kinderburg Rappottenstein
Die Kinderburg Rappottenstein befindet sich auf der mittelalterlichen Burg Rappottenstein, mitten im idyllischen Waldviertler Hochland. Seit 2011 gibt es die gemeinsame Initiative des niederösterreichischen Roten Kreuzes und der Familie Abensperg und Traun. Die Kinderburg sieht sich als Ort der Erholung und des Kraft tankens für Familien mit chronisch oder schwerkranken Kindern oder Eltern und für Familien, die den Tod eines Familienmitgliedes (Elternteil, Kind) zu verarbeiten haben. Durch die besondere Möglichkeit ein paar Tage oder Wochen auf einer mittelalterlichen Burg verbringen zu können, sollen die schwer belasteten Familien ein Stück weit dem Alltag entrücken und Ruhe und Erholung finden.

www.kinderburg-rappottenstein.at

Artikel vom 14.07.2017

 

Fotos (1)

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (0)

keine Videos

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at