Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Laura Stigger krönt eine Traumsaison mit dem Weltmeistertitel

Die ganze Saison 2017 gab es an der Vormachtstellung der Tirolerin aus Haiming in Europa nichts zu rütteln - sie war eindeutig DIE dominierende Fahrerin bei den Juniorinnen. Nach dem Europameister-Titel und dem Gewinn der UCI-Junior-Series holte sich Laura im australischen Cairns den WM-Titel.

2. Loana Lecomte, 1. Laura Stigger 3. Nadia Grod (Foto: Küstenbrück)

2. Loana Lecomte, 1. Laura Stigger 3. Nadia Grod (Foto: Küstenbrück)

Link

mtbworldscairns.com.au

7.9.2017. Am Ende der ersten Runde auf dem anspruchsvollen WM-Kurs in Cairns setzte sich Laura mit der Französin Loana Lecomte vom Rest des Starterfeldes ab. Bis zur Hälfte des Rennes fuhren beide gemeinsam, eine Attacke in der dritten Runde konnte ihre Fluchtgefährtin jedoch nicht mehr mitgehen, Laura erkämpfte sich einen 15-Sekunden-Vorsprung, den sie bis ins Ziel nicht mehr abgab. Die Schweizerin Nadia Grod gewann Bronze mit einem Respektabstand von 1:41 min.

„Ich habe wirklich eine tolle Saison,“ so Stigger, „die Strecke taugte mir sehr und so gab ich einfach Vollgas. Am Anfang drückte Loana ziemlich aufs Tempo und ich musste wirklich kämpfen, um bei ihr zu bleiben.“

Lisa Pasteiner schlug sich ebenfalls hervorragend. Die Vizeweltmeisterin des Vorjahres konnte einen guten Start hinlegen und sich unter den Top 5 einreihen. Ein Sturz in der letzten Abfahrt kostete jedoch viel Zeit und sie konnte sich ohne Sattel noch auf Platz 13 retten.


Laura Stigger auf den spektakulären Trails in Down Under unterwegs zum WM-Titel (Bild: Weschta)

Bei den Junioren konnte Julian Pöchacker für sich ein sehr gutes Rennen bestreiten. Der Quereinsteiger fuhr bei seiner ersten Weltmeisterschaft von Startposition 54 auf 35 vor und konnte somit seine Nominierung unterstreichen.

Österreichs Mountainbike Team mit sehr guter Leistung auf Platz zwölf beim Teambewerb
Bereits am Mittwoch starteten die Wettkämpfe der UCI Mountainbike Weltmeisterschaft mit dem Team Relay. Gregor Raggl konnte sich von Position 18 gleich auf Position 8 vorarbeiten und nach einer sehr guten Runde auch an dieser Position an den Juniorenfahrer Julian Pöchacker übergeben. Julian ging mit einem explosiven Start in seine Runde und konnte zu Beginn die Gruppe in der er sich befand gut halten. Im Anstieg musste er dann etwas Tempo rausnehmen und rutschte auf Rang elf zurück. Auf dieser Position übergab er auch auf Anna Spielmann, welche sich im Feld der Elite Damen behaupten konnte. Sie arbeitete sich wieder nach vorne und machte so wieder einige Positionen gut. Als vierte Starterin war Laura Stigger an der Reihe. Sie ging mit der Ungarin Buszaki Virag auf die Strecke, konnte diese im Anstieg aufgrund der Gegebenheiten nicht überholen. Sie attackierte mehrmals, doch die Ungarin machte sich auf der Strecke breit und ließ die Österreicherin nicht vorbei. In einer Abfahrt riskierte Laura nochmals, kam bei diesem Manöver jedoch zu Sturz. Sie konnte nach einer kurzen Phase der Neuorientierung ihre Runde beenden und an den Schlussfahrer Max Foidl übergeben. Max Foidl gelang danach noch eine perfekte Runde , mit Rundenbestzeit in seiner Kategorie konnte jedoch nur noch Platz 12 für die Staffel retten.

Von der Leistung zeigte sich auch Nationalteamtrainer Christoph Peprnicek beeindruckt. „Wir hatten heute wieder einmal Glück im Unglück“ gab er zu bedenken. Die Leistungen der einzelnen Fahrerinnen und Fahrer sind wirklich sehr gut, der Sturz kostete viel Zeit. Zum Glück ist Laura dabei nichts passiert und sie kann morgen an den Start gehen“, analysierte er.


Max Foidl im Teambewerb (Bild: Weschta)

2017 MTB World Championships - Das weitere Programm
08.09.2017
XCO U23 Herren

09.09.2017
XCO U23 Damen
XCO Damen Elite
XCO Herren Elite

10.09.2017
Downhillbewerbe - JuniorenInnen, Damen, Herren

Die UCI Mountain Bike World Championships 2017 live auf Red Bull TV:
www.redbull.tv/live/AP-1RA8HCC8N2111/uci-mtb-world-championship

Übertragungszeiten:
XCO Frauen: 9. September 03:50
XCO Männer: 9. September 06:20
DHI Damen: 10. September 04:55
DHI Männer: 10. September 05:55

Artikel vom 07.09.2017

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at