Bike Night Flachau

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Kolumbianischer und Schweizer Sieg beim UCI Mountainbike World Cup Südtirol Dolomiti Superbike

Kolumbianischer und Schweizer Sieg beim UCI Mountainbike World Cup Südtirol Dolomiti Superbike

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.dolomitisuperbike.com

Verwandte Artikel

14.07.2016

Favoritensiege beim 22. Südtirol Dolomiti Superbike

30.06.2016

Weltmeister Ferreira kommt zum Südtirol Dolomiti Superbike

14.07.2015

Christina Kollmann siegt beim Dolomiti Superbike

12.06.2015

Dolomiti Superbike mit neuem Teilnehmerrekord

15.07.2014

Periklis und Bigham gewinnen Dolomiti Superbike

05.07.2014

20 Jahre Südtirol Dolomiti Superbike 12.7.2014

Der Kolumbianer Hector Leonardo Paez hat den dritten UCI MTB World Cup-Marathon „Südtirol Dolomiti Superbike“ in Niederdorf/Südtirol/Italien) gewonnen. Der 24-jährige benötigte für die 119,9 km und 3822 Höhenmeter vier Stunden 52 Minuten und 37 Sekunden. Der Full Dynamix-Fahrer siegte mit einem Vorsprung von sechs Minuten und 25 Sekunden Vorsprung auf den Italiener Yader Zoli (KTM International), der sich im Zielsprint gegen seinen Landmann Mirko Pirazzoli durchgesetzt hat. Vierter wurde Olympiasieger Bart Brentjens (Giant racing Team) aus Holland (+7’.18“), Fünfter der Franzose Thomas Dietsch (+7’.53“). Hector Leonardo Paez, der bereits das erste Weltcuprennen in Naoussa (Griechenland) für sich entscheiden hatte, übernimmt damit wieder die Führung im UCI-Marathonweltcup. Alban Lakata aus Österreich, der nach seinem Sieg beim zweiten WC-Bewerb in Mount St.Anne die Führung im Weltcup übernommen hatte, kam mit einem Rückstand von 29 Minuten und 32 Sekunden auf Rang 26. In der Weltcup-Gesamtwertung hat Leonardo Paez die Gesamtführung mit 660 Punkten zurückerobert.

Bei den Damen siegte die 32-jährige Schweizerin Esther Süss (Ghost International Racing Team) aus Küttingen im Kanton Aargau und zwar mit einer Zeit von fünf Stunden 47 Minuten und 17 Sekunden vor Ihrer Landsfrau Daniela Louis aus dem Kanton Toggenburg (Team: Stöckli – Craft), die mit einem Rückstand von vier Minuten und zwei Sekunden ins Ziel kam. Dritte wurde die finnischen Vorjahrssiegerin Pia Sundstead (Team Rocky Mountain Business Objects ) mit einem Rückstand von sechs Minuten und 53 Sekunden.
In der Gesamtwertung konnte Pia Sundsteadt ihren ersten Platz nach drei UCI-Worls Cup Marathonrennen verteidigen. Sie führt mit 620 Punkten vor Daniela Louis (570 Punkte) und Esther Süss (560), die Anna Enocsson aus Schweden (wegen Verletzung heute nicht am Start) in der Wertung überholt hat.

Artikel vom 10.07.2006

 

Fotos (16) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (4)

17. Dolomiti Superbike
09.07.2011

Dolomiti Superbike 2010 Teil 1
11.07.2010

Dolomiti Superbike 2010 Teil 2
11.07.2010

UCI MTB Marathon WM, Niederdorf, 5. Juli 2008
05.07.2008

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum
© 2017 www.radmarathon.at