Bike Night Flachau Austria Top Tour

Bikemarathons and News. Austria, Germany, Switzerland, Italy, Central Europe

german english italian

 Promotion

Franz Preihs gewinnt Wild Wombat Mountainbike Challenge

Der Race-Across-America und Crocodile Trophy Finisher aus Graz gewann den 8-Stunden Renntitel der 2. Wild Wombat MTB Challenge am Pfingstwochenende in Gnas mit imposanten 32 Runden.

Rennstart zur Wild Wombat Mountainbike Challenge (Foto: Fotografie Katharina Wisata)

Rennstart zur Wild Wombat Mountainbike Challenge (Foto: Fotografie Katharina Wisata)

Link

www.rockytrail.at

Related news

22.05.2013

Wild Wombat Mountainbike Challenge heizt ein in Gnas

11.05.2013

Wild Wombat Mountain Bike Challenge, 19. Mai 2013, Gnas

30.05.2012

Bernhard Wieser zeigt Stärke bei Wild Wombat MTB Challenge

08.05.2012

Wild Wombat Mountain Bike Challenge, 26. Mai 2012, Gnas

17.04.2012

Das Wilde Wombat kommt wieder nach Gnas - Startplatzverlosung

10.06.2011

Wild Wombat MTB Challenge 25.6.2011

Die Wald- und Wiesenrennstrecke lockte Mountainbiker aus Nah und Fern an und ließ ihre Radlerherzen höher schlagen.

„Perfektes Radlwetter. Fahrer nahezu verdoppelt. Zuschauer begeistert. Das wilde Wombat und wir kommen wieder!“ - So die Veranstalter Juliane und Martin Wisata, die zum zweiten Mal zum austro-australischen Mountainbikerennen nach Gnas, Julianes Heimatort, geladen hatten. Die 160 Starter waren am 26. Mai aus ganz Österreich angereist. Und neben zwei Belgischen Radprofis, die bei der Wild Wombat MTB Challenge ein Team-Training für die Alpentour Trophy nächste Woche in Schladming einlegten, stand mit Franz Preihs einer der erfolgreichsten österreichischen Radsportler am Start. Von Beginn an führte er das 8-Stunden Elitefeld an und fuhr den Sieg mit 32 Runden in 7:58.35 nach Hause.

„Ich bin es normalerweise gewohnt lange Distanzen auf meinem Rennrad zu fahren. Aber diese Mountainbike Kurzstrecke hat mir getaugt!“, zeigte sich der Grazer vom anspruchsvollen 4.8 km Rundkurs begeistert.

Mit einer Kombination aus abwechslungsreichen Wald- und Wiesenabschnitten hat die Rennstrecke bestätigt, dass die Wild Wombat Mountainbike Challenge sich zum Fixpunkt am Kalender der heimischen Mountainbike Szene etabliert hat.

Die Auswahl der Gnaser Strecke sei kein Zufall, so die Veranstalter, die jährlich an die 20 Radrennen in Sydney und Canberra in Australien organisieren. Mit dem lokalen MTB Club von Radsport Scheicher in Gnas hatten sie Dank der Unterstützung von zahlreichen Gnaser Waldbesitzern eine Strecke mit vielen kleinen Wegen zusammenstellen können. Diese sogenannten Singletrails seien bei ihren Radrennen in Australien extrem beliebt und genau dieses „Renn-Feeling“ wollten sie den heimischen Mountainbikern vom heißen Australien in´s feurige Vulkanland bringen.

Mit 29 Runden belegte Robert Loidl aus Bad Ischl den zweiten und mit 20 Runden erzielte Helmut Graf aus Dobl den dritten Platz bei den Elite Herren des 8-Stundenbewerbes.

In der 4-Stunden Herren Elitewertung gewann Bernhard Ortner aus Aspang mit 19 Runden mit 6 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Christoph Hochmüller aus Griffen und Christoph Berger-Schauer wurde Dritter mit 2 Runden Rückstand.

Im heiß umkämpften 2-Stunden Elitebewerb gewann Stephan Hochmüller aus Griffen mit 10 Runden und zwei Minuten Vorsprung vor Klaus Maier aus Feldbach und dem Birkfelder Matthias Baumgartner.

Der inoffizielle Gesamtsieg aller Rennkategorien ging verdienter Weise an das Radsport Scheicher Dreierteam mit Johannes Pfeiffer, Karl Leschka und Gerd Pachauer. Mit stolzen 38 Runden in 8:01.16 waren sie das schnellste Team vor den RIG Deutschlandsberg und MTB Club Oberwart.

Die große Überraschung des Tages war der 8-Stunden Solo Master (40+) Fahrer Bernhard Wieser vom RC Tri Run Arbö Weiz, der mit 33 Runden nach 8 Stunden und 14:37 Minuten als der erfolgreichste Solofahrer und Gesamt-Vierter über die Ziellinie kam.
(Anmerkung: Weitere Infos zum Sieg von Bernhard Wieser klicke bitte auf diesen Artikel)

Nach diesem erfolgreichen Rennen planen die Veranstalter Juliane und Martin Wisata bereits die Wild Wombat Mountainbike Challenge zu Pfingsten 2013.

Ergebnisse

8 Std. Herren Elite
1. Franz Preihs 32 7:58.35 Preihs Ultracycling Chondrolyt Graz
2. Robert Loidl 29 8:02.07 Bad Ischl
3. Helmut Graf 20 8:04.54 crazy cross biker Dobl

8 Std. Herren Master
1. Bernhard Wieser 33 8:14.37 RC Tri Run Arbö Weiz Weiz
2. Michael Jaksch 32 8:02.06 ghostbikers bad ischl Bad Ischl
3. Gerwin Zechner 32 8:18.20 Team Laranja 1 Stattegg

4 Std. Herren Elite
1. Bernhard Ortner 19 4:10.06 Aspang
2. Christoph Hochmüller 19 4:16.30 Radclub Arbö Griffen Griffen
3. Christoph Berger-Schauer 17 4:23.01 BikeSport RC Micheldorf Graz

4 Std. Herren Master (40+)
1. Erwi Dietrich 19 4:06.06 Racing Team Schager St. Nikolai i/S.
2. Branko Grah 19 4:11.17 RCS Sereno Velm
3. Peter Urdl 18 4:11.01 Stainz

4 Std. Damen Elite
1. Michaela Preihs 11 4:03.15 Preihs Extrem Chondrolyt Graz
2. Christiane Wünsch 8 4:06.50 Saubermacher 5

2 Std. Herren Elite
1. Stephan Hochmüller 10 2:01.27 Griffen
2. Klaus Maier 10 2:03.23 Feldbach
3. Matthias Baumgartner 10 2:04.44 RC Birkfeld Birkfeld

2 Std. Herren Master
1. Heimo Lederer 9 2:09.40 Feldbach
2. Johannes Hribernik 9 2:14.55 Griffen
3. Robert Krause 9 2:16.16

Weitere Detailergebnisse auf www.rockytrail.at

Artikel vom 27.05.2012

 

Artikel versenden send | Artikel drucken print | back

Mobile Subscribe RSS Feed radmarathon.at Facebook Follow radmarathon.at on Twitter radmarathon.at YouTube send print

Newsletter

Archives

Login

sign in

Books

Wien-Nizza, die härteste Biketour der Alpen auf CD-Rom!
CD Wien-Nizza im Abverkauf - jetzt um EUR 9,90 + 3,00 Versand!

more books ...

Press | Sitemap | Imprint
© 2014 www.radmarathon.at