Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Weltrekord geschafft: In 4 Tagen 20 Stunden 25 Minuten quer durch Australien

Das AusTriaTeam ist Sonntag im Morgengrauen vor der Oper in Sydney angekommen. Die vier Athleten konnten die anvisierte Zeit um mehr als 3,5 Stunden unterbieten.

Das Team nach der Ankunft in Sydney (Foto: AusTriaTeam)

Das Team nach der Ankunft in Sydney (Foto: AusTriaTeam)

Link

www.austriateam.com

Verwandte Artikel

04.01.2015

Kino-Tour Filmdokumentation Russia Coast to Coast

Das Quartett Andreas Fuchs, Gerald Moser, Andreas Sachs und Christian Wallisch hatte bereits zur Halbdistanz die Erwartungen übertroffen und das Zeitziel für die Strecke Perth-Sydney von 5 Tagen und 10 Stunden auf "4:23:59" reduziert. Die beeindruckenden Daten laut runtastic Live-Tracking: Die Streckenlänge von 4066 km wurde mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 34,99 km/h absolviert und dabei wurden am Rad insgesamt 188502 Kalorien verbrannt.

28.10.2011: Update Race Across Australia: Code 4.23.59 - the New Goal
Nach erfolgreich absolvierter Halbdistanz mit einem Schnitt von knapp 35 km/h möchte das AusTriaTeam das bisherige Weltrekordziel von 5 Tagen und 10 Stunden auf "unter 5 Tage" verbessern.

Dass nach der Halbdistanz von 2.000 km dieser Schnitt erfahren wurde, liegt einerseits an der unglaublichen Form nicht nur einzelner Fahrer, aber des gesamten Radfahrer-Teams, die sich von Split zu Split gegenseitig pushen und motivieren. Als weitere Erfolgsfaktoren kommen die gesamte Teamleistung, auch schon in der Vorbereitung und Organisation, sowie auch besser werdende Wetterbedingungen seit Donnerstag, zumindest bis zum jetzigen Zeitpunkt, dazu.

Das Team hat daher gestern gemeinsam beschlossen, das bisherige Weltrekordziel von 5 Tagen und 10 Stunden persönlich auf “unter 5 Tage” zu verbessern, die Latte noch höher zu legen. Geplante Zielankunft vor der Oper ist daher Sonntag Morgen vor 9 Uhr Ortszeit in Sydney!

Starke Zeiten trotz widrigster Umstände
Die aktuelle Bilanz nach knapp mehr als 3 Tagen und Nächten Fahrzeit: Etwas mehr als 2.800 km sind zurückgelegt, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35 kmh. Trotz schwerer Gewitter und starker Regenfälle in den ersten Tagen sind die vier Athleten zu Höchstform aufgelaufen. Bereits durchquert haben sie die endlose Monotonie der Nullarbor-Ebene, durch welche mit 146,6 km die längste völlig gerade befestigte Straße Australiens führt.

AKTUELLE POSITION: runtastic Live Tracking Race Across Australia

Facts Race Across Australia
Von 25. - 30.10.2011 durchquert das Mercedes-Benz AusTria Team den australischen Kontinent von Perth nach Sidney. Das Projekt kommt der Österreichischen Muskelforschung zugute.

Das Team bilden die österreichischen Extrem-Ausdauersportler Andreas Fuchs (35, 3-facher Triathlon Staatsmeister auf der Ironman-Distanz), Gerald Moser (49), Andreas Sachs (51) und Christian Wallisch (37). Das Quartett will in nur fünf Tagen und zehn Stunden auf dem Fahrrad non-stop quer durch Australien und damit einen neuen Weltrekord aufstellen.

Unterstützt werden sie von einer Crew bestehend aus 8 Personen (Fahrer, NavigatorInnen, Mechaniker, KöchInnen, MasseurInnen, Arzt) und einem neutralen offiziellen Begleiter zwecks Eintragung in das Guiness Book of Records.

1 km = 1 Euro für einen guten Zweck
Der Reinerlös des Charityprojektes kommt der Österreichischen Muskelforschung, einer gemeinnützige Vereinigung zur Erforschung von Muskelkrankheiten bei Kindern und Erwachsenen, zugute.

In Österreich leiden rund 20.000 Menschen an einer Muskelerkrankung, etwa die Hälfte davon sind Kinder. Manche Muskelkrankheiten verlaufen langsam und nicht letal, andere bedeuten schon von Kindesalter an ein Leben im Rollstuhl und eine geringe Lebenserwartung. Allen gemeinsam ist, dass sie noch unheilbar sind.

Genau hier setzt die Österreichische Muskelforschung (ÖMF) an und unterstützt seit mehr als 20 Jahren ausgewählte Forschungsprojekte zur Erforschung von Muskelkrankheiten und zur Verbesserung der medizinisch-therapeutischen Betreuung muskelkranker Menschen.

Spenden können hier getätigt werden.

Österreichische Muskelforschung: www.muskelforschung.at
AusTria Team: http://www.austriateam.com
Facebook: www.facebook.com
Twitter: twitter.com/austriateam
YouTube: http://www.youtube.com/user/austriateam2011

Artikel vom 28.10.2011

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at