Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

10. Ötzi Alpin Marathon am 20.04.2013

Der internationale Extrem-Marathon zwischen Naturns und Schnals besteht aus den Disziplinen Mountainbike, Laufen und Skiberggehen. Motto: "Von der Blüte auf den Gletscher".

Podium Männer 2012: 2. Roland Osele 1. Georg Piazza 3. Stefan Kogler

Podium Männer 2012: 2. Roland Osele 1. Georg Piazza 3. Stefan Kogler

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.oetzi-alpin-marathon.com

Verwandte Artikel

02.05.2017

14. Ötzi Alpin Marathon - Ein Hammer Rennen

07.04.2017

Ötzi Alpin Marathon 29. April 2017

10.02.2016

Ötzi Alpin Marathon 16. April 2016

27.04.2015

Ötzi Alpin Marathon erlebt spannende zwölfte Auflage

Der Ötzi Alpin Marathon feiert heuer seine zehnte Auflage. Termin ist der 20. April 2013. Die Online-Anmeldungen sind bereits geschlossen, weil das Limit von 250 Einzelteilnehmern erreicht wurde. Die einzigartige Veranstaltung ist für viele Teilnehmer der Saisonhöhepunkt.

„Wir sind mit dem Verlauf der Anmeldungen sehr zufrieden“, sagt Berta Brunner, die die Anmeldungen überwacht und seit der ersten Stunde dem Organisationskomitee angehört. „Noch nie wurde das Limit von 250 Einzelteilnehmern so früh erreicht.“ Auch Vorjahrssieger Georg Piazza wird an der Jubiläumsausgabe teilnehmen.

„Wir haben eine Warteliste erstellt“, erklärt Brunner, „weil sich Teilnehmer oftmals zurückziehen oder verletzungsbedingt nicht starten können. Deshalb sollen sich potentielle Teilnehmer telefonisch melden“. Das Kontingent der Dreier-Mannschaften ist hingegen noch nicht ausgeschöpft. Sie können sich weiterhin elektronisch anmeldemn.

Der Ötzi Alpin Marathon führt über 42,2 Kilometer und 3242 Höhenmeter von Naturns bis auf den Schnalstaler Gletscher. Er wird in den Disziplinen Mountainbike, Laufen und Skiberggehen ausgetragen. Die Streckenführung bleibt gleich wie im vergangenen Jahr. Der Wettkampf kann alleine oder im Dreierteam ausgetragen werden.

Die Teilnehmer können bereits auf der Skitourenstrecke trainieren. Alle Skiberggeher haben die Möglichkeit auf der Originalstrecke von Kurzras auf die Grawand zu üben. Jeden Dienstag- und Freitag-Abend wird auf der Talabfahrt von Kurzras zur Schutzhütte Schöne Aussicht und in Richtung Berghotel Grawand (Bergstation Gletscherbahn) von 18.30 bis 23.00 Uhr die Pistenpräparierung ausgesetzt. Da die Pisten nicht beleuchtet sind, sollten alle Skiberggeher eine Stirnlampe im Gepäck haben.

Anmeldung unter der Telefonnummer +39 331 9674577.

Ötzi Vertical Race am 6. April 2013
Zwei Wochen vor dem Extrem-Triathlon, können alle interessierten Athletinnen und Athleten die Originalstrecke des ÖAM sogar unter Rennbedingungen testen. Am Samstag, den 6. April findet zum ersten Mal das Ötzi Vertical Race statt, ein Nachtrennen mit Tourenskiern und Schneeschuhen von Kurzras auf die Grawand.
Die Strecke verläuft längs der „Schmugglerabfahrt“, entlang der Skipiste von Kurzras zur Bergstation der Gletscherbahnen. Hier gilt es 1.200 Höhenmeter zu überwinden. Teils in sehr steilem Gelände, aber auch mit Abschnitten geringerer Steigung, vorbei an der Schmugglerscharte und dem Gletschersee nahe der Schönen-Aussicht-Hütte. Ziel ist die Grawand auf 3.212 Meter Seehöhe. Der Start erfolgt um 19.00 Uhr in Kurzras.

Länge: 6,2 km
Höhendifferenz: 1.201 m
Rennbüro: Tourismusverein Kurzras von 14:00 - 19:00 Uhr
Einschreibegebühr: 25,00 Euro (inkl. Pasta auf der Bergstation Grawand)
Kategorien: Ski - Schneeschuhe
Start: 19:00 Uhr Massenstart neben der Talstation in Kurzras
Verpflegung: Zwei Stationen
Anmeldung am Renntag oder info@freeskitest.com

Artikel vom 21.03.2013

 

Fotos (10)

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (1)

Ötzi Alpin Marathon 2011 - ORF TVthek Südtirol heute
30.04.2011

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at