Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Asitzgipfel-Berglauf und MTB Hillclimb in Saalfelden Leogang

Beim Berglauf-Weltcup siegten mit Andrea Mayr und Petro Mamo zwei Weltmeister mit jeweils neuen Streckenrekorden. Beim Mountainbike-Hillclimb ging der Sieg an den Deutschen Anton Platzer.

Saalfelden Leogang als Arena der Weltmeister © Saalfelden Leogang Touristik GmbH

Saalfelden Leogang als Arena der Weltmeister © Saalfelden Leogang Touristik GmbH

Link

www.asitzberglauf.com

Nach dem erfolgreichen Start als Berglauf Weltcup-Rennen im vergangenen Jahr liest sich die Ergebnisliste des diesjährigen Asitzgipfel-Berglaufs wie das „Who is Who“ der internationalen Berglauf-Welt. Die beiden Weltmeister Andrea Mayr (Österreich) und Petro Mamo (Eritrea) strahlten als Sieger mit jeweils neuen Streckenrekorden! Beim Mountainbike-Hillclimb auf den Asitz ging der Sieg an den Deutschen Anton Platzer.

14 Tage vor der 30ten Berglauf-WM in Casette di Massa (ITA) trafen sich die internationalen Topstars des Berglaufs aus 19 Nationen zu einer letzten Formüberprüfung in Saalfelden Leogang und lieferten sich bei trockenem Wetter, aber tiefem Boden ein wahres Ausscheidungsrennen um den Sieg, welches bei den Damen und Herren mit Andrea Mayr aus Österreich und Petro Mamo aus Eritrea zwei Weltmeister für sich entschieden. Petro Mamo verbesserte seinen Vorjahres- Streckenrekord für die 8 km lange Strecke mit 1.126 Höhenmetern um beinahe eine Minute auf 45:06 min und Andrea Mayr den alten Streckenrekord gleich um mehr als 4 Minuten, auf 51:56 min. Österreichs Staatsmeister Stefan Paternoster konnte gegen den Herausforderer Simon Lechleitner als Gesamt-Neunter mit 49:49 min knapp seinen Titel verteidigen.

Überraschungssieger beim Mountainbike Hillclimb
Zum dritten Mal wurde im Rahmen des Asitzberglaufs auch ein Mountainbike Hillclimb über 12 km und 1126 Höhenmeter ausgetragen. Bei seinem erst zweiten Mountainbikerennen überhaupt feierte dabei der deutsche Skitouren-Profi Anton Platzer seinen Premierensieg in 46:33,1 vor Österreichs Mountainbike-Urgestein Hans Peter Obwaller und dem bayrischen Aufsteiger Philipp Spanier.

Ergebnisse und Bilder auf www.asitzberglauf.com.

Nächstes Highlight: Biketember Festival von 19. bis 21. September
siehe Artikel auf www.radmarathon.at/news/detail.php?rmlang=de&id=2624.

Artikel vom 01.09.2014

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at