Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

POWERMAN 2016 ein Grund für Feierlichkeiten

25 Jahre Duathlon und zum zwanzigsten Mal als Bewerb zur POWERMAN World Serie. Das sind die Zutaten zu einem besonderen Sportwochenende vom 22. - 24. Juli im Ennstal.

Das Damenpodium 2015: 2. Victoria Schenk, 1. Susanne Svendsen, 3. Sandrina Illes (Foto: Blasl)

Das Damenpodium 2015: 2. Victoria Schenk, 1. Susanne Svendsen, 3. Sandrina Illes (Foto: Blasl)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.powerman.at

Verwandte Artikel

22.08.2018

Søren Bystrup gewinnt den 21. Powerman Austria

13.07.2018

21. Powerman Duathlon World Series Austria 17. - 19. August 2018

26.07.2016

Ergebnisse POWERMAN Austria Duathlon 2016

09.07.2016

20 Jahre Powerman Austria - eine Erfolgsgeschichte

23.08.2015

Spannender POWERMAN Austria Duathlon 2015

22.07.2015

19. POWERMAN Austria Duathlon World Series

Der Jubiläums-Duathlon findet 2016 etwas früher als gewohnt statt, aber mit ganz speziellen “Zuckerln“ für alle Teilnehmer, Mitarbeiter und Fans.

Am Sonntag, 24. Juli geht es auf der Langdistanz über 10 km Lauf / 60 km Rad / 10 km Lauf. Zusätzlich werden auf der Langdistanz die Österreichischen Staatsmeisterschaften sowie die OÖ Landesmeisterschaften ausgetragen.

Und natürlich gibt es auch den Volksduathlon für Einzelkämpfer über die Distanzen 5 km Lauf / 30 km Rad / 5 km Lauf. Den Staffelbewerb für 2er- oder 3er-Teams gibt es auf der Kurz- und der Langdistanz.

Die Powerkids starten wie gewohnt am Samstag in Großraming beim Crossduathlon. Hier werden die Distanzen dem Alter der Kinder angepasst.

POWERMAN 2016 ein Grund für Feierlichkeiten
Keiner hat 1990 daran gedacht, dass aus dem ersten Duathlon in OÖ einmal Österreichs größter und bedeutendster Bewerb im „RUN-BIKE-RUN“ werden würde. Nach fünf Bewerben ohne Prädikat wurde 1995 die Veranstaltung in Weyer in die weltweite „POWERMAN Serie“ integriert. Das bedeutet, dass die Veranstalter SIG Harreither auf ein Starterfeld aus 40 Nationen mit Welt- und Europameister zurückblicken dürfen. Höhepunkte waren die Durchführung der Weltmeisterschaft 2002 und der Europameisterschaft 2014.

Zum sportlichen Wert und der Werbewirksamkeit darf man auch die wirtschaftliche Bedeutung nicht übersehen. Berechnungen der Hochschule Luzern – für die POWERMAN Organisation – bestätigen für das Rennen in Österreich einen realen volkswirtschaftlichen Wert von über 700.000 Euro pro Veranstaltung. Damit brachte die größte Sportveranstaltung der Gegend mehr als 14 Mio. Euro in die Region.

Darum möchten sich die Organisatoren – vor dem Jubiläumsrennen - auch mit einem gebührenden Fest am Freitag, den 22. Juli bei allen Teilnehmern, Mitarbeitern, Förderern und den Gemeinden für die tolle und lange Zusammenarbeit bedanken.
Eintrittskarte für die Feierlichkeiten im TDZ / Nationalpark Besucherzentrum Ennstal in Reichraming wird das jährliche Powerman Shirt sein, von denen seit Beginn mehr als 20.000 Stk. produziert wurden.

Diese „Bekleidungsvorschrift“ für die große Pasta Party mit Musik soll einmal mehr das Motto des POWERMAN unterstreichen. Nur durch die Zusammenarbeit von 5 Gemeinden / 25 Vereinen / 500 Helfern war es möglich einen „World Series Bewerb“ im Ennstal zu etablieren.

Artikel vom 12.03.2016

 

Fotos (16) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (2)

POWERMAN Austria 2018 - Staatsmeisterschaften Duathlon Langdistanz
19.08.2018

Powerman Austria - Österr. STM Duathlon Langdistanz 2015
23.08.2015

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at