Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

4. Grand Prix Fliegerhorst presented by Raiffeisen

Von 21. bis 23. April 2017 geht die 3-tägige Radveranstaltung in die mittlerweile 4. Auflage. 2014 noch ein Trainingsrennen – 2017 bereits aus dem nationalen Rennkalender nicht mehr wegzudenken.

Wieder geht's über die Betonplatten des ehemaligen Flugplatzes (Foto: Ernst Teubenbacher)

Wieder geht's über die Betonplatten des ehemaligen Flugplatzes (Foto: Ernst Teubenbacher)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

radrennteam-pielachtal.at

Verwandte Artikel

14.04.2016

3. Grand Prix Fliegerhorst Markersdorf an der Pielach

11.01.2016

3. Grand Prix Fliegerhorst presented by Raiffeisen

23.04.2015

2. Grand Prix Fliegerhorst Markersdorf an der Pielach

Nachstehend die aktuellen Infos vom Union Radrennteam Pielachtal:
„all MOST cycling“ lautet unser Motto und bedeutet, dass sich 3 Tage lang alles um den Radsport bei uns im Mostviertel drehen wird, egal ob Kinder, Nachwuchs, Hobby- oder Leistungssportler. Jeder darf bei uns Radrennen bestreiten.

Warum Fliegerhorst?
Im 2. Weltkrieg befand sich in Markersdorf/Pielach ein Luftwaffenstützpunkt, übrig sind noch die alten Betonplatten die als Landebahnen dienten.

Was bei unserem großen Vorbild „Paris-Roubaix“ (dieses Rennen wird jährlich von mehreren Millionen Radsportbegeisterten verfolgt) die berühmt berüchtigten Kopfsteinpflasterabschnitte „Pave‘s“ sind, sind bei uns die Betonplatten.

Drei Tage Radsport
Erstmalig finden bereits 2 Rennen am Freitagabend (21. April 2017) auf verkürzter Strecke statt. Beginnen werden um 16:30 Uhr die Elite Damen wo auch wieder Fahrerinnen aus dem Ausland am Start sein werden. Im Anschluss matchen sich die Amateure und Master-Fahrer um den Sieg.

Am Samstag werden wieder die Master-Fahrer um 10:30 Uhr den Renntag am Fliegerhorst beginnen. Um Punkt 12 Uhr dürfen die Kinder mit dem Geburtsjahr 2005 bis 2011 eine Runde drehen.
Gleich im Anschluss, nämlich um 12:30 Uhr fällt dann der Startschuss zum eigentlichen Hauptbewerb am Samstag, dem Damen Elite Rennen über 60 Kilometer. Dieses Rennen zählt zur österreichischen Rad-Damenbundesliga 2017. Zuletzt starten die Amateur-Fahrer ins Rennen über 80 Kilometer. Dank P3tv ist es möglich eine Gesamtwertung für die Rennen der Damen am Freitag und Samstag zu machen.

Am dritten Renntag (Sonntag, 23. April 2017) geht wieder der Radmarathon (4h Bewerb) über die Bühne. Die Renndistanz beträgt 4 Stunden welche in einem 2er oder 3er Team bzw. auch alleine bewältigt werden kann. Erstmalig zählt der 4h Bewerb auch zur MTB Hobby-Trophy die 2017 neben den 5 Mountainbikerennen auch den Grand Prix Fliegerhorst als auch die Erlauftaler Radsporttage umfasst.

Natürlich wird es auch am Sonntag ein Radrennen für Kinder geben. Startberechtigt sind auch hier all jene, die zwischen 2005 und 2011 geboren sind. Am Samstag wird auf der verkürzten Fliegerhorstrunde gefahren, Sonntag dann ein Geschicklichkeitsbewerb.

Am gesamten Rennwochenende ist für das leibliche Wohl gesorgt!

Hauptsponsor dieser drei Renntage bilden die Raiffeisenbank Region St.Pölten als auch die Raiffeisenbank Region Schallaburg. Der technische Support kommt von Radsport Strobl aus St.Pölten.
Bedanken möchten wir uns zudem auch bei der Marktgemeinde Markersdorf-Haindorf als auch dem Sportland Niederösterreich, da ohne deren Unterstützung eine Veranstaltung in diesem Rahmen niemals möglich wäre.

Der Mini-Grand Prix steht unter der Patronanz von Stiegl und der Fa. WKF.

Info & Anmeldung
Die Anmeldung ist seit 1. Jänner 2017 unter www.computerauswertung.at möglich. Informationen zum Rennen gibt es auf der Veranstalterhomepage (www.radrennteam-pielachtal.at) bzw. unter info@radrennteam-pielachtal.at.

Artikel vom 02.03.2017

 

Fotos (8)

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (0)

keine Videos

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at