Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Erfolgreiche UEC European Youth Mountainbike Championships Graz/Stattegg

Ein Rekordteilnehmerfeld mit 142 Teams und insgesamt 430 FahrerInnen aus 22 Nationen startete von 14. - 18. August 2017 bei der 7. Mountainbike Jugend EM in Graz/Stattegg. Dabei krönte sich die Kärntnerin Katharina Sadnik zur Europameisterin in der U15-Klasse. Mit Videos von allen Rennen.

The European Champions 2017: Harriet Harnden, Charlie Aldrigde, Gioele Solenne, Katharina Sadnik

The European Champions 2017: Harriet Harnden, Charlie Aldrigde, Gioele Solenne, Katharina Sadnik

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.bike09.at

Verwandte Artikel

02.08.2018

Laura Stigger ist MTB Cross Country Junioren Europameisterin

05.07.2018

UEC Mountainbike Europameisterschaften in Graz und Stattegg 26. - 29. Juli 2018

06.08.2017

2017 UEC European Youth Mountainbike Championships Graz/Stattegg, 14. – 18. August

23.08.2016

Laura Stigger zum dritten Mal in Folge Europameisterin

27.07.2016

UEC Jugend EM Graz/Stattegg, 15. - 19. August 2016

19.08.2015

Laura Stigger wird zum zweiten Mal Europameisterin

04.08.2015

UEC MTB Jugend EM Graz/Stattegg 10.-14.08.2015

Die besten Nachwuchsbiker Europas matchten sich fünf Tage lang in den Klassen U15 und U17 auf den Trails in und um Stattegg. Ein Woche von wahrhaft europäischer Dimension, perfekt organisiert von Jürgen Pail und seinem Team, die bereits am Montag mit dem Teamzeitfahrprolog auf dem neuen Kurs Höllbach-Forstwald und der stimmungsvollen Eröffnungszeremonie am Stattegger Dorfplatz startete. Dienstag kochte die neue zuschauerfreundliche Höllbach-Arena erneut bei der Cross Country Team Staffel.

Mittwoch dann der "längste Tag" mit der Mountainbike Kombination, bestehend aus Technikbewerb am Stattegger Dorfplatz mit 8 Sektionen und dem Cross-Country Rennen, diesmal wieder auf den altbekannten Stattegger Trails. Eine Gewitterfront mit Wolkenbruch, die mitten im U15-Rennen der Burschen über Stattegg einbrach, sorgte für Sturzbäche und für jede Menge Gatsch auf der Strecke und auf den FahrerInnen. Die Folge waren neben unzähligen Ausrutschern und Stürzen defekte Schaltwerke, gerissene Ketten, blockierte Räder und sonstiges beleidigtes Material. An den restlichen Wettbewerbstagen herrschten sommerlich-trocken-heiße Wetterverhältnisse.

Der Donnerstag führte die SportlerInnen mit dem Cross Country X-Large in Form eines kleinen Marathons in die nähere Umgebung, inklusive der Befahrung des neuen spektakulären Süßkartoffeltrails. Krönenden Abschluss am Freitag bildeten die Cross Country Olympic Rennen, inklusive sehenswerter Massenstarts des gesamten Pulks und spannenden Rennverläufen auf 2 (U15) bzw. 3 (U17) Runden. Nach der Siegerehrung und Auszeichnung der Europameister feierten Teilnehmer und Betreuer am Abend noch die After Race Party in und um den Lässerhof.

U15 – Katharina Sadnik ist Europameisterin
Es war ein Auf und Ab der Gefühle bei der frischgebackenen Europameisterin Katharina Sadnik. Beim Prolog mit dem Team nur auf Rang 52 standen die Chance für einen der vorderen Plätze im Gesamtklassement am Ende der Woche mehr als nur auf der Kippe. Mit einer Aufholjagd der Extraklasse gelang Katharina Sadnik mit ihren Teamkollegen Ryan Hoendervangers und Marco Schrettl fast ein kleines Wunder und sie landeten im Team noch auf dem 2. Rang im Team Relay. Das war wohl der Grundstein für den unglaublichen Erfolg von Kathi Sadnik. In den Tagen darauf lieferte sich Sadnik mit ihren Konkurrentinnen heiße Duelle auf den Strecken des MTB Combined, XC X-Large und dem Cross Country und darf sich nach fünf Tagen Mountainbike Sport vom Feinsten, erstmals Europameisterin nennen. Silber und Bronze gehen an Noemi Plankensteiner (ITA) und Aneta Novotna (CZE).

Katharina Sadnik: „Mein Ziel war bei der EM unter die Top 3 zu kommen, jetzt steh ich ganz oben – unglaublich! Das ist einfach nur Cool! Ich habe nach dem 52. Platz beim Prolog, wenn ich ehrlich bin, schon ein wenig gezweifelt ob sich noch ein absoluter Topplatz ausgeht aber meine Teamkollegen haben alles gegeben und ich bin ihnen von Herzen dankbar. Ich bin jetzt einfach nur glücklich.“

Doppelsieg für Italienn bei U15
Bei den Burschen zeigte Marco Schrettl mit Platz 6 noch einmal ein tolles Tagesergebnis bei diesen Jugend Europameisterschaften. Gold und Silber gingen mit Gioele Solenne und Filippo Agostinacchio jeweils nach Italien und Bronze an Tschechien mit Matyas Fiala.

U17 – Tamara Wiedmann ist Vize-Europameisterin
Eine Wahnsinnswoche ging für Tamara Wiedmann mit der Silbermedaille zu Ende. Nach dem 6. Platz im Team Zeitfahren kam der „Wiedmann-Express“ so richtig ins Rollen und die Tirolerin schaffte ein Spitzenresultat nach dem anderen. Mit Platz 2 im Cross Country besiegelte Wiedmann in der Hitze von Stattegg den Vizeeuropameistertitel und konnte danach ihr Glück kaum fassen. Gold ging mit Harriet Harnden nach Großbritannien und Bronze nach Norwegen mit Helene Marie Fossesholm.

Tamara Wiedmann: „Während der Fahrt habe ich von der Hitze gar nichts gemerkt, ich war so fokussiert und habe immer nach vorne geblickt. Ich wollte einfach unter die Top 3, das war mein Traum und jetzt stehe ich sogar auf dem zweiten Platz, ich kann es im Moment noch gar nicht glauben, was hier gerade passiert.“

U17 Herren – Gold für Großbritannien, Silber an Dänemark, Bronze in die Schweiz
Nach seiner Landsfrau Harriet Harnden holte mit Charlie Aldrigde gleich noch ein Brite eine Goldmedaille bei dieser Jugend EM. Der Brite, der ebenfalls wie Harnden, für den verstorbenen Radfahrer Charlie Craig im Team „Ride for Charlie“ fuhr, zeigte über alle 5 Tag dieser EM hinweg, dass mit ihm auf den vorderen Rängen zu rechnen ist und am Ende erkämpfte sich der großgewachsene Brite diese Medaille mit viel Einsatz und taktischem Feingefühl. Diese beiden Goldmedaillen glänzen in diesem Falle umso schöner – einmal für Harriet Harnden und Charlie Aldridge und einmal für ihren verstorbenen Radkollegen Charlie Craig. Eine ganz besondere Geschichte also, die hier in Stattegg geschrieben wurde. EM Silber ging mit Markus Heuer an Dänemark und Bronze holte sich der Schweizer Janis Baumann.

Ergebnisse
my1.raceresult.com/80226/results?lang=de

Videos von allen Rennen und Awards
www.youtube.com/user/radmarathonat

Teilnehmerfotos
event.fairplayfoto.net/192

Jugend EM wandert 2018 nach Italien - „Große“ EM kommt 2018 und 2020 nach Graz/Stattegg
Das Management Board der UEC hat die Europameisterschaften der Olympischen Disziplin Cross Country (XCO), im XCO-Teambewerb und im Cross Country Eliminator für die Jahre 2018 (25. – 29. Juli) und 2020 nach Graz/Stattegg vergeben.

Die UEC Jugend EM verlässt nach der heurigen Ausgabe nach 7 Jahren den Platz „ihrer Geburt“ und wandert ins italienische Aostatal, wo sie 2018 nach der Stattegger Philosophie weitergeführt wird.

Innerhalb der ersten 7 Jahre ihres Bestehens hat sich die einzige offizielle, internationale Titelentscheidung für Jugendliche (U15, U17) im gesamten Radsport zu einer alljährlichen Großveranstaltung entwickelt. Der Fixpunkt im europäischen Jugendsportkalender geht nach dem vom Bikeclub GIANT Stattegg gemeinsam mit dem österreichischen und europäischen Radsportverband entwickelten, innovativen Konzept über die Bühne. Von 2011 bis 2017 haben sich die besten BikerInnen in den Klassen U15 und U17 jährlich in Graz/Stattegg im Geiste europäischer Freundschaft getroffen und gemeinsam jeweils fünf Tage lang den „Spirit of Mountainbiking“ gelebt.

Artikel vom 21.08.2017

 

Galerie

 

 

Fotos (52) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (9)

Junior Women’s Cross Country, Final (XCO)
29.07.2018

Junior Men’s Cross Country, Final (XCO)
29.07.2018

U23 Women’s Cross Country, Final (XCO)
29.07.2018

U23 Men’s Cross Country, Final (XCO)
29.07.2018

Masters Men 50+ / Women (XCO)
28.07.2018

Masters Men 30-49 (XCO)
28.07.2018

Eliminator U15, U17, Open Class (XCE)
27.07.2018

Eliminator (XCE)
27.07.2018

Team Relay Final (XCR)
26.07.2018

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at