Race Across Austria
Ultra Rad Challenge

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

 Salzkammergut Trophy

radmarathon.at auf Facebook radmarathon.at auf Instagram radmarathon.at auf YouTube

LeithaBerg Radmarathon

28. Dolomiti Superbike: Fest-Tag für alle Bikerinnen und Biker

Seit bald drei Jahrzehnten ist der zweite Samstag im Juli für Bikerinnen und Biker aus allen Teilen der Welt der Fixtermin eines Mountainbike-Klassikers in Südtirol. Der Dolomiti Superbike findet heuer am Samstag, 8. Juli 2023, in Niederdorf in der Dolomitenregion 3 Zinnen statt.

Herausfordernde Strecke in der Region 3 Zinnen Dolomiten (Bilder: YAK Agency)

Herausfordernde Strecke in der Region 3 Zinnen Dolomiten (Bilder: YAK Agency)

Wer einmal in seinem Leben am Dolomiti Superbike teilgenommen hat, den lässt die Faszination dieses Mountainbike-Marathons mit Legenden-Status nicht mehr los. 1995 zum ersten Mal ausgetragen, hat sich das Südtiroler Radsport-Event in den darauffolgenden 26 Ausgaben zu einem wahren Klassiker in der MTB-Szene entwickelt. Ein Klassiker, der den Vergleich mit keiner anderen Rad-Veranstaltung zu scheuen braucht. Nicht umsonst zählte der Dolomiti Superbike 2006 und 2007 zum Marathon-Weltcup, ehe vor 15 Jahren in Niederdorf sogar die Marathon-Weltmeister ermittelt wurden.

Das Erfolgsrezept des Dolomiti Superbike ist dabei einfach und komplex zugleich. Einfach, weil es dafür eigentlich „nur“ eine herausfordernde Strecke, ein phantastisches Bergpanorama im Dolomiten UNESCO Welterbe, eine rundum perfekte Abwicklung, hilfsbereite und freundliche Mitarbeitende und Freiwillige, sowie ein auf ständige Weiterentwicklung bedachtes OK-Team braucht. Komplex, weil es diese Kombination eben nur beim Dolomiti Superbike gibt – mit Kurt Ploner als Visionär und „Pusher“ an der Spitze der Veranstalter. Beeindruckend ist auch die Konstanz, mit der der Dolomiti Superbike stattfindet: In den vergangenen 28 Jahren ist der MTB-Marathon im Corona-Jahr 2020 nur ein einziges Mal ausgefallen.

Neuerlich 3 Strecken zu Auswahl
Was die Streckenanführung angeht, halten die Veranstalter an Bewährtem fest. So haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch am Samstag, 8. Juli 2023 die Möglichkeit, zwischen drei Distanzen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zu wählen. Die klassische Distanz ist 60 km lang und weist 1570 Höhenmeter vor. Auf der mittleren Strecke, die im vergangenen Jahr zum ersten Mal gefahren wurde, gilt es 85 Kilometer und 2360 Höhenmeter zurückzulegen. Die Lang-Distanz misst 123 Kilometer – bei sage und schreibe 3400 Höhenmetern. Beim Dolomiti Superbike sind aber auch E-Biker willkommen, die die Schönheit der Dolomitenregion 3 Zinnen im Sattel ihrer Räder mit Elektromotor genießen können. Einschreiben können sich auch Radsportlerinnen und -sportler, die auf einem Gravel-Bike unterwegs sind.



E-Bikes erwünscht
Die Veranstalter des renommierten Sportevents haben schon immer die Zeichen der Zeit erkannt und wollen deshalb vermehrt auch E-Biker in die Dolomitenregion 3 Zinnen locken, die den Dolomiti Superbike genießen können. „Hören Bikerinnen und Biker die Marke ‚Dolomiti Superbike‘, dann denken sie auf Anhieb und fast ausnahmslos an Anstrengungen, Strapazen, Geschinde und harte Arbeit im Sattel ihres Mountainbikes. Für viele Teilnehmende mach das Ausloten und zum Teil auch Überwinden eigener Grenzen die Faszination unseres Rennens aus. Das soll für diese Radsportler auch künftig so bleiben. Trotzdem ist es uns ein Anliegen, neue Schichten anzusprechen und für unser Event zu begeistern. Deshalb setzen wir auf das E-Bike, mit dem die klassische Distanz über 60 km problemlos zu schaffen ist“, erklärt OK-Präsident Kurt Ploner.

Leere Batterie? Kein Problem
Die Veranstalter haben diesbezüglich auch organisatorisch ihre Hausaufgaben gemacht. So gibt es entlang der Strecke zwei Lademöglichkeiten. Die Batterien der E-Bikes können entweder bereits an der Nordic Arena in Toblach oder später auf den Plätzwiesen aufgeladen werden. Die E-Biker starten außerdem in einem von den restlichen Bikerinnen und Bikern getrennten Block und werden selbstredend eigens gewertet – wobei es hier weniger um die schnellste Zeit, als vielmehr um ein einmaliges Erlebnis im Herzen der Sextner Dolomiten geht.

pic

Anmeldungen
Die Einschreibungen sind bereits geöffnet und unter onreg.datasport.com/ suedtirol-dolomiti-superbike-villabassa-i-2023 möglich. Das Nenngeld wurde von den Veranstaltern im Vergleich zum vergangenen Jahr gesenkt und beträgt bis zum 1. Juli 90 Euro. Jeder Teilnehmer erhält ein Startpaket, das ein Geschenk, hochwertige Produkte aus der Region 3 Zinnen Dolomiten, Infomaterial, die Startnummer mit dem Transponder für die Zeitmessung, sowie einen Gutschein für die Pasta-Party beinhaltet. Fast 2000 Bikerinnen und Biker haben sich rund drei Monate vor dem Startschuss für den spektakulären MTB-Marathon eingeschrieben.

(Text: pm/Sportissimus Media/Hannes Kröss)

Artikel vom 16.04.2023

 

  • Fotos (34) alle anzeigen ...
  • Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

  • Videos (2)
  • Highlights Dolomiti Superbike 2017
    08.08.2017

    UCI MTB Marathon WM, Niederdorf, 5. Juli 2008
    05.07.2008

  • Mehr Videos

 

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Cookie Einstellungen
© 2024 www.radmarathon.at