Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

 Salzkammergut Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

Salzkammergut Trophy

42. Int. Kitzbüheler Horn Berg Radrennen am 30. Juli 2022

Wenn Österreichs steilster Radberg zum Duell bläst, treffen sich Radfahrelite und -amateure wieder zum Kräftemessen am Kitzbüheler Horn: Das Einzelzeitfahren startet um 10.00 Uhr beim Strommasten Höglern. Die Anmeldungen laufen bereits.

Die Strecke ist 7,2 Kilometer und 865 Höhenmeter lang mit bis zu 22,3 % Steigung (Bilder: SV Kitzsport)

Die Strecke ist 7,2 Kilometer und 865 Höhenmeter lang mit bis zu 22,3 % Steigung (Bilder: SV Kitzsport)

Neben den fulminanten 22,3 % Steigung und den 7,2 Kilometern Länge freuen sich Veranstalter und Teilnehmer gleichermaßen auf regen Besucheransturm entlang der Strecke.

Die Anmeldungen zum legendären Rad-Klassiker laufen bereits, genauso wie die Verhandlungen mit dem Wettergott: So hofft der veranstaltende Sportverein Kitzsport auch heuer wieder auf perfekte Bedingungen, wenn am 30. Juli Hobby- und Lizenzsportler Österreichs steilsten Radberg bezwingen. Und – soviel schon vorweg: an Spannung und Dramatik wird’s auch diesmal garantiert nicht fehlen: Denn, die 865 Höhenmeter vom Strommasten Höglern bis zum Alpenhaus, haben’s ganz schön in sich! Der Start erfolgt wieder einzeln und mit 20-sekündigem Abstand; (und auch die Startnummern werden wieder an der Talstation der Hornbahn Kitzbühel vergeben) So steht einem unvergesslichen Radspektakel also nichts im Wege!

Anmeldungen
sind noch bis ausnahmslos Mittwoch, 27. Juli unter www.kitzsport.at/horn-radrennen möglich.
(Achtung: keine Nachmeldungen möglich!)

Übrigens: auch gleich rot im Kalender anstreichen – Am 15. August kräht wieder der Hahnenkamm: zum 33. Internationalen Mountainbikerennen.

Artikel vom 16.07.2022

 

  • Fotos (7)
  • Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2022 www.radmarathon.at