Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

LeithaBerg Radmarathon

Edi Fuchs fährt beim Glocknerman auf Angriff

Nur 2 1/2 Wochen nach dem Race Around Slowenia startet der Ultraradfahrer bei der Ultraradmarathon-WM, wo 1.000 Kilometer und über 15.000 Höhenmeter zu bezwingen sind.

Ultraradsportler im Einzelrennen und im Teambewerb bei der 7. Ultraradmarathon Weltmeisterschaft

Ultraradsportler im Einzelrennen und im Teambewerb bei der 7. Ultraradmarathon Weltmeisterschaft

Nur gut zwei Wochen nach der Tortour durch Slowenien hat sich Ultraradfahrer Edi Fuchs entschlossen, gleich darauf sein nächstes Rennen in Angriff zu nehmen. Der traditionsreiche „Glocknerman“ wird bereits zum 14. Mal ausgetragen und ist seit der achten Auflage zugleich die Weltmeisterschaft im Ultraradmarathon.

Fuchs kehrt bei diesem Rennen quasi zu seinen Wurzeln zurück. 2008 bestritt er mit dem Glocknerman sein erstes Ultraradrennen und erreichte das Ziel auf Platz 5. Auch in den letzten beiden Jahren hatte er einen Start eingeplant, jedoch zwangen ihn gesundheitliche Probleme nach dem Race Around Slowenia, die Teilnahme am Rennen zurückzuziehen.

In diesem Jahr ist es anders, Fuchs hat seine Sitzprobleme in den Griff bekommen und nach einer kurzen, aber guten Erholungsphase hat Fuchs bereits nach einer Woche wieder das Training aufgenommen.

"Sicherlich wird es sich erst im Rennen zeigen, ob die Erholungszeit seit Slowenien ausgereicht hat, aber wer nichts riskiert, kann nichts gewinnen", so Fuchs zu seiner bevorstehenden Herausforderung.

Der Start wird am Donnerstag, dem 2. Juni 2011 um 12 Uhr im Schwarzl Freizeitzentrum - südlich von Graz - sein. Auf der 1000 km langen Strecke sind ca. 16.000 Höhenmeter zu überwinden.

Gleich nach dem Start führt die Strecke über Kitzeck, Soboth, Schaidasattel nach Villach. Durch das Mölltall geht es bis nach Winklern, von Winklern werden zwei Runden über Lienz, Felbertauer Pass, Mittersill, Zell am See auf die Großglockner Hochalpenstraße zurück nach Winklern gefahren. Danach führt die Strecke fast ident der Hinfahrt von Graz nach Winklern zurück zum Ziel ins Schwarzl Freizeitzentrum.

Als Unterschied zu anderen Ultra- und Extremradrennen ist bei diesem Rennen das Fahren in Gruppen erlaubt und wird daher wie ein „normales“ Radrennen gefahren.

Nach zwei Jahren ist wieder mit einer Top- Besetzung zu rechnen. Dadurch wird es sicherlich ein spannendes Rennen geben, das wieder über Live- Ticker von zuhause aus mit verfolgt werden kann.

Artikel vom 31.05.2011

 

Fotos (22) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (1)

Glocknerman 2017 - Highlights
17.06.2017

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2019 www.radmarathon.at