radmarathon.tv Best of Videos

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut Trophy Individuell

INFO Coronavirus radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

Bosch eMTB-Trophy

Ötztaler Radmarathon 27. August 2017 mit Livestreaming

Der Ötztaler Radmarathon ist eine der größten Herausforderungen für jeden Radsportbegeisterten. 238 km und 5.500 Höhenmeter werden in nur wenigen Stunden zurückgelegt. 2 Tage davor, am Freitag 25.8. starten die Profis beim Pro Ötztaler 5500 UCI-Rennen.

Ich habe einen Traum ... heuer sind auch die Profis mit dabei (Bild: Ötztaler Radmarathon)

Ich habe einen Traum ... heuer sind auch die Profis mit dabei (Bild: Ötztaler Radmarathon)

Die anspruchsvolle Strecke über die 4 Alpenpässe (Kühtai, 2020m - Brenner, 1.370m - Jaufenpaß, 2090m - Timmelsjoch, 2509m) zwingt die Teilnehmer zu Höchstleistungen in Nord- und Südtirol. Drei Klimazonen, mit einem derart vielfältigen und abwechslungsreichen Wetter das Ende August vom Schneefall, bis zu milden, südlichen Temperaturen alles bieten kann. Start ist am 27. August 2017 um 6:45 Uhr in Sölden.

Live Videostreaming Ötztaler Radmarathon
Sonntag, 27.08. von 10.45 bis ca. 19.45 Uhr auf www.oetztaler-radmarathon.com.

- Einspielungen vom Start
- Liveeinstieg zu jeder volle Stunde vom Kühtai, Innsbruck Brenner, Jaufenpass und Timmelsjoch
- Dazwischen Livebilder aus dem Ziel in Sölden

Die Bike Expo "Ötztaler Sattelfest" öffnet ab Freitag.

Pro Ötztaler 5500 am 25. August
Es ist fast angerichtet: Der letzte Feinschliff für den PRO Ötztaler 5500 im Start- und Zielort Sölden und entlang der 217,4 Kilometer langen Strecke über vier hohe Pässe (Kühtai, Brenner, Jaufen und Timmelsjoch) wird dieser Tage vollzogen. "Unzählige Kilometer Kabeln werden verlegt, die Tribünen und Anlagen aufgebaut. Aber das wichtigste: Wir erwarten am kommenden Wochenende Traumwetter und Sonnenschein! Das garantiert uns tolle TV-Bilder, denn der PRO Ötztaler 5500 wird live auf Eurosport und ORF Sport Plus übertragen. Und auch für den 37. Ötztaler Radmarathon ist alles angericht et. Es freut mich, dass wir hier neben über 4.000 Startern auch Ex-Tour de Suisse-Sieger und Tour de France-Etappensieger Fränk Schleck und Team­ Olympiasieger in der Kombination Mario Stecher am Start haben", freut sich OK-Chef Ernst Lorenzi auf das Radsportwochenende im Ötztal.

Insgesamt 160 Profis aus 23 internationalen Mannschaften werden über vier hohe Pässe um den ersten Sieg im Ötztal kämpfen. Zu den absoluten Favoriten zählen die beiden Tour de Suisse-Sieger Simon Spilak (Katusha Alpecin) und Roman Kreuziger (Orica-Scott), sowie Jan Hirt und Damiano Cunego.

Auch das WorldTeam Bora-hansgrohe nimmt beim weltweit härtesten Eintagesrennen für Radprofis die Herausforderung an. Der Niederösterreicher Gregor Mühlberger geht dabei als Leader ins Rennen und erwartet ein großes Spektakel! Daneben stehen die österreichischen Profis Riccardo Zoidl, Hermann Pernsteiner und Felix Großschartner am Start. Mit Spannung wird die Performance der stärksten heimischen Mountainbiker erwartet: Der dreifache Marathon-Weltmeister Alban Lakata, Eliminator-Weltmeister Daniel Federspiel und Alpentour-Sieger Daniel Geismayr starten!

Das Rennen wurde von der UCI als 1.1. Rennen ausgeschrieben. Die Strecke ist ident mit der des Radmarathon, allerdings werden die ersten Kilometer neutralisiert gestartet.

Artikel vom 24.08.2017

 

Fotos (17) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (8)

YOUR Ötztaler SocialRadmarathon 2020 | Highlights
30.08.2020

Record breaking performance by Austrian winner | Ötztaler Radmarathon 2019
01.09.2019

Ötztaler Radmarathon 2019 by Cestne Maratony
01.09.2019

HIGHLIGHTS - Ötztaler Radmarathon 2019
01.09.2019

Ötztaler Radmarathon 2018 Best Of
02.09.2018

Ötztaler Radmarathon 2017
27.08.2017

Ötztaler Radmarathon 2016
28.08.2016

Ötztaler Radmarathon 2015
30.08.2015

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2020 www.radmarathon.at