Bike Night Flachau Arlberg Giro

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

Neues responsive Design - INFO radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

St. Pöltner Radmarathon

Reverse Components schneefräsn 2019 mit Teilnehmerrekord

Hunderte Biker holten im Winter ihre Räder aus dem Keller und drifteten von Innsbruck bis zum Semmering über Skipisten. Insgesamt 450 Bikerinnen und Biker nahmen an der weltweit einzigen Downhill-Serie auf Schnee teil. Alicia Reynolds und Mario Schneeweiss sicherten sich die Gesamtsiege.

schneefraesn Sieger 2019 Mario Schneeweiss beim Bike & Snow in Innsbruck (Foto: R.L.Pictures)

schneefraesn Sieger 2019 Mario Schneeweiss beim Bike & Snow in Innsbruck (Foto: R.L.Pictures)

Graz, 22.3.2019. Letzten Sonntag ging am Semmering mit dem "White Fast Down" das Reverse Components schneefräsn 2019 zu Ende. Noch einmal stürzte sich die Radfahrer Meute über die Skipiste Richtung Talsation.

schneefräsn - die weltweit einzige MTB-Downhill-Serie auf Schnee - boomt. In der vierten Saison nahmen 450 Mountainbiker an den sechs Rennen in ganz Österreich Teil. Darunter 30 Mountainbikerinnen.

Die Rennen sind dabei recht unterschiedlich. Von einer waschechten Downhill-Strecke auf einer Weltcup-Skipiste in Lienz, über einen Massenstart mit 100 Teilnehmern am Kasberg bis hin zu kindertauglichen Kursen in Innsbruck und am Wechsel. Biker, die einfach mal auf Schnee radeln wollen und Weltcup-Fahrer stehen gleichermaßen an der Startlinie. Und im Ziel kommen sie alle mit einem dicken Grinsen unten an.

Mario Schneeweiss aus Birkfeld (Stmk) war der fleißigste Punktesammler. Er stand bei allen Rennen am Start und holte sich den Gesamtsieg souverän vor Marco de la Cruz (OÖ) und Philipp Perz (Stmk). Spannend wurde es im letzten Rennen bei den Damen, bei dem Elke Rabeder (OÖ) eine Aufholjagd startet, die aber nicht mehr ganz zu Gesamtrang 1 reichte. Den holte sich Alicia Reynolds (USA). Dritte wurde Lisa Kreuzer (NÖ).

pic
schneefraesn Siegerin Alicia Reynolds auf der Petzen (Foto: Klemens König)

Rennen 2019
12.01. Der Pistenwexl, Wexl Trails (NÖ)
19.01. Ride Hard on Snow, Lienz (T)
09.02. Petzen Bike Trophy, Petzen (K)
24.02. Bike & Snow, Bikepark Innsbruck (T)
09.03. Kasberg Inferno, Grünau (OÖ)
17.03. White Fast Down, Semmering (NÖ)

Aufgrund des großen Teilnehmerandrangs ist die Fortsetzung 2020 fix. Fahrer und Austragungsorte haben bereits ihr Interesse bekundet, nächstes Jahr wieder mitten in der Wintersaison Radl-Action sehen zu wollen.

Videos der bisherigen schneefräsn-Rennen (Youtube-Playlist):
www.youtube.com/playlist?list=PLdX1easjNdPAi8lMJAceEkWkC5y3GnAcB

schneefräsn
2016 wurde die Winter-Downhill-Serie vom österreichischen Mountainbike-Magazin LINES ins Leben gerufen, um die MTB-Schneerennen in Österreich in einem Cup zusammenzufassen. Seitdem hat sich die Serie konstant entwickelt. Hochkaräter wie Red Bull-Athleten Fabio Wibmer und Vali Höll oder die Weltcup-Racer Andreas Kolb und Markus Pekoll haben sich schon in die Siegerlisten eingetragen. 2019 sicherten sich Alicia Reynolds und Mario Schneeweiss die Gesamtsiege.

Artikel vom 23.03.2019

 

Fotos (2)

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (2)

White Fast Down 2019 | LINES
17.03.2019

White Down Semmering 2017 - Finale | LINES
18.03.2017

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2019 www.radmarathon.at