Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

Salzkammergut MTB Trophy

Erfolgreicher Giro delle Dolomiti 21. - 27. Juli 2019

Bei der 43. Ausgabe des renommierten Südtiroler Radklassikers nahmen rund 600 Hobbyradler aus 26 verschiedenen Nationen teil. Eduard Rizzi und Monika Dietl holten sich nach 6 Etappen mit gemessenen Zeitabschnitten die Gesamtwertung.

Eine Woche lang Südtirol mit seiner atemberaubenden Landschaft geniessen (Bild: hkMedia)

Eine Woche lang Südtirol mit seiner atemberaubenden Landschaft geniessen (Bild: hkMedia)

Die Dolomiten-Radrundfahrt 2019 begann am Sonntag 21.7.2019 mit der ersten Etappe auf den Ritten. Im Laufe der Giro-Woche legten die Hobbyfahrer über 650 Kilometer zurück und bewältigen bei ihrer Fahrt quer durch Südtirol, das Trentino und den Veneto in 6 Etappen mehr als 10.000 Höhenmeter. Abgeschlossen wurde die Rundfahrt am 27. Juli bei herrlichen äußeren Bedingungen mit einem Mannschaftszeitfahren inmitten der Apfelwiesen des Südtiroler Unterlands.

Der Sarner Eduard Rizzi profilierte sich im Laufe der Woche als stärkster Fahrer und machte auf der 5. Etappe auf die Seiser Alm seinen ersten Gesamtsieg klar. Bei den Frauen wiederholte Monika Dietl aus Freising ihren Vorjahreserfolg mit dem Gewinn des Gesamtklassements.

Videos aller Etappen:
www.youtube.com/channel/
UC5kFUwK15n58O8Ey7gYYeIQ/featured


pic
Gesamtsieger Eduard Rizzi (Foto: hkMedia)

“Eine fantastische Radwoche liegt hinter uns”
OK-Chef Simon Kofler zeigte sich nach dem finalen Akt des 43. Giro delle Dolomiti sehr zufrieden. „Wir haben eine fantastische Radwoche hinter uns. Bis auf das Teilstück in Cortina d’Ampezzo, wo wir leider in eine Unwetterfront hineingekommen sind, hat auch das Wetter immer mitgespielt. Noch glücklicher macht mich allerdings die Tatsache, dass schwere Stürze und Verletzungen komplett ausgeblieben sind. Ich denke, dass alle Teilnehmer die Rundfahrt mit einem Lächeln im Gesicht verlassen und positive Erinnerungen an Südtirol mit nach Hause nehmen“, so Kofler im Rahmen der abschließenden Preisverteilung am Samstag in der Messe Bozen.

Obwohl die Rundfahrt gerade erst beendet wurde, ist der OK-Chef in Gedanken bereits bei der 44. Ausgabe des Giro im kommenden Jahr. „Wir haben mit den Arbeiten für das Jahr 2020 längst begonnen. Bei der nächsten Ausgabe wird es einige Neuerungen geben, die die Bekanntheit der Rundfahrt weiter steigern werden. Wir versuchen, die Stadt Bozen noch stärker in den Giro einzubinden, um damit den Erfolg dieses internationalen Events weiter auszubauen“, kommentierte Kofler abschließend.

pic
Gesamtsiegerin Monika Dietl (Foto: hkMedia)

Gesamtwertung Giro delle Dolomiti 2019 – Endstand

Männer:
1. Eduard Rizzi ITA 2:06.11
2. Sebastian Mejia COL 2.06.54
3. Manuel Giacomelli ITA 2:08.33
4. Simone Piccina ITA 2:08.39
5. Ralf Schildknecht SUI 2:09.24

Frauen
1. Monika Dietl GER 2:38.59
2. Annette Pronk NED 2:41.40
3. Tanja Cais AUT 2:43.47
4. Ruth Zemmer ITA 2:49.03
5. Susanne Lummer GER 2:51.22

Komplette Gesamtwertung: www.winningtime.it/admin/admin.php?mac=circuiti&item=13

pic (Foto: hkMedia)

Artikel vom 01.08.2019

 

Fotos (13) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (1)

Official aftermovie 42° Giro delle Dolomiti 2018
28.07.2018

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2019 www.radmarathon.at