radmarathon.tv Best of Videos

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut Trophy Individuell

INFO Coronavirus radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

Salzkammergut Trophy Individuell

Rundum erfolgreiche UCI 2020 Mountainbike Weltmeisterschaft

Die UCI MTB WM in Saalfelden Leogang fand nach fünf ereignisreichen und spannungsgeladenen Tagen ihren krönenden Abschluss mit den Downhill-Rennen - 1x Gold und 2x Silber für Österreich - XCO/DH-Rennen nachträglich Anschauen - Doppel-Weltcup (Cross Country und Downhill) im Juni 2021.

Mona Mitterwallner dominierte das Rennen der Juniorinnen und krönte sich zur Weltmeisterin (Foto: Moritz Ablinger)

Mona Mitterwallner dominierte das Rennen der Juniorinnen und krönte sich zur Weltmeisterin (Foto: Moritz Ablinger)

Saalfelden Leogang im Salzburger Land, Österreich, 14. Oktober 2020 – In insgesamt 13 Entscheidungen ging es von 7. bis 11. Oktober 2020 in den Disziplinen Cross Country, Downhill und E-MTB in den Kampf um das ersehnte Regenbogentrikot. Die Veranstalter der WM in Saalfelden Leogang haben unter erschwerten Bedingungen ein tolles Event auf die Beine gestellt und erhielten Lob von allen Seiten. Die Ausrichter freuen sich nach Abschluss der WM bereits auf den ersten Doppel-Weltcup (Cross Country und Downhill) im Juni 2021.

1x Gold und 2x Silber für Österreich
Die Tirolerin Mona Mitterwallner dominierte das Cross-Country-Rennen der Juniorinnen und sicherte die Goldmedaille für Österreich. Im Downhillbewerb, der bei schwierigen Wetterbedingungen mit Schneefall und Regen spätesten in der Waldpassage zum epischen Kampf mit dem Schlamm ausartete, eroberte der Steirer David Trummer die Silbermedaille, ebenso die Oberösterreicherin Sophie Gutöhrle bei den Juniorinnen.

pic
DH Elite Vizeweltmeister David Trummer (Foto: Moritz Ablinger)

Insgesamt gingen rund 700 Athletinnen und Athleten aus 48 Nationen in den Disziplinen Cross Country, Downhill und E-MTB an den Start. Das französische Team war mit Abstand am erfolgreichsten und kehrte mit 12 Medaillen (6 Gold, 2 Silber, 4 Bronze) nach Hause während Großbritannien im Medaillenspiegel mit insgesamt fünf Medaillen Platz 2 belegte (3, 1, 1). Rang 3 in puncto Medaillen ging an die Schweiz (1, 3, 3). Auf dem stolzen 4. Platz in den Medaillenrängen landete Österreich mit insgesamt drei Medaillen (1, 2, 0).

Alle Ergebnisse auf www.bikewm2020.com/de/
Races-Qualifiers-Trainings/Startlisten-Ergebnisse
.

Aufgrund von Covid-19 Sicherheitsmaßnahmen waren keine Zuschauer auf dem WM-Gelände zugelassen. Dank 37 TV- und Streaming-Anbietern aus 20 Ländern (bspw. ZDF, ORF, Host Broadcaster Red Bull TV etc.) hatten Mountainbike-Fans jedoch die Möglichkeit, die Rennen von zu Hause zu verfolgen.

pic
DH Juniorinnen Silbermedaillengewinnerin Sophie Gutöhrle (Foto: Stefan Voitl)

Rennen nachträglich Anschauen
Alle, die es am WM-Wochenende nicht rechtzeitig vor den Bildschirm geschafft haben, können sich in der ZDF Mediathek (gilt für Deutschland) die Rennen vom Wochenende erneut anschauen oder hier auch die Highlights vom Downhill und Cross Country.
In Österreich gibt es auf ORF Sport+ die WM-Rennen in den Disziplinen Downhill und Cross Country zum Nachschauen.
Zudem sind die Replays der MTB Weltmeisterschaft jeweils auf Red Bull TV als Video on Demand verfügbar (Österreich, Schweiz).

pic
Elite Cross Country Weltmeister Jordan_Sarrou (Foto: Moritz Ablinger)

Doppel-Weltcup (Cross Country und Downhill) Saalfelden Leogang im Juni 2021
„Wir sind extrem glücklich, dass wir die WM in der aktuellen Situation durchführen konnten und dass wir so viel positives Feedback von allen Seiten erhalten haben. Jeder hat sich wohl und sicher gefühlt und das war uns gerade unter den derzeitigen Umständen das wichtigste Anliegen. Die neuen Strecken wurden super angenommen und die Wetterverhältnisse haben dann nochmal zusätzlich für Spannung gesorgt. Ich will mich sowohl bei den Teams für die Kooperation und gute Stimmung bedanken als auch bei jedem Einzelnen aus unserem Organisations-und Helfer-Team. Das war spitze”, so WM-Veranstalter Marco Pointner.

Schon jetzt freut sich Saalfelden Leogang auf die Austragung des ersten Doppel-Weltcups in den Disziplinen Cross Country und Downhill, der vom 11.-13. Juni 2021 in Saalfelden Leogang stattfinden wird.

Kornel Grundner (WM-Veranstalter): „Ich bin froh, dass sowohl die Cross Country Strecke als auch der neue Streckenabschnitt des Speedsters so gut ankamen. Gerade die Downhill-Rider hatten sich dort einen technischeren Teil gewünscht. Auch die XC-Strecke stoß auf überaus positive Resonanz und ich freue mich, dass wir nächstes Jahr unseren ersten Doppel-Weltcup austragen werden.“

pic
Elite Cross Country Weltmeisterin Pauline Ferrand Prevot (Foto: Moritz Ablinger)

Artikel vom 15.10.2020

 

Galerie (3)

 

 

Fotos (22) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (4)

Out of Bounds Festival 2019 - Official Highlightclip
09.06.2019

Out of Bounds Festival Saalfelden Leogang 2018 - Highlights
10.06.2018

UCI Mountain Bike Downhill Worldcup - Official Highlightclip 2017
11.06.2017

GoPro: Rachel Atherton's Record-Breaking Victory - UCI Mountain Bike World Cup 2016
12.06.2016

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2020 www.radmarathon.at