Bikemarathons and News. Austria, Germany, Switzerland, Italy, Central Europe

german english italian

Suche

Austria Top Tour

INFO Coronavirus radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

Austria Top Tour

Alban Lakata gewann seinen siebenten Staatsmeister-Titel

Der Osttiroler Titelverteidiger setzte sich am 3.7.2021 bei der 25. Jubiläumsauflage des KitzAlpBike Marathons im Brixental im Duell gegen die beiden starken Cross Country-Fahrer Gregor Raggl und Karl Markt durch. Bei den Damen feierte Angelika Tazreiter ihren dritten Titel. Aufbruchstimmung mit über 600 Teilnehmern.

Tolle Stimmung auf der Choralpe: Alban Lakata fuhr zum siebenten Staatsmeister-Titel (Foto: Erwin Haiden)

Tolle Stimmung auf der Choralpe: Alban Lakata fuhr zum siebenten Staatsmeister-Titel (Foto: Erwin Haiden)

Mit einer Fabelzeit von unter vier Stunden zum siebenten Streich: Alban Lakata sicherte sich Staatsmeister-Titel Nummer sieben im MTB-Marathon über die extrem selektiven 82 Kilometer und 3600 Höhenmeter des KitzAlpBike Marathons in einer Zeit von 3:56.50 Stunden. Gejagt wurde der dreifache Marathon-Weltmeister von zwei starken Tirolern aus dem Cross Country-Lager: Gregor Raggl und Charly Markt. Raggl hielt das Tempo vor allem in den Abfahrten hoch, Lakata konnte sich aber im entscheidenden letzten Anstieg absetzen: „Ich habe versucht, in den Anstiegen etwas Vorsprung herauszuholen, die Cross Country-Fahrer bolzen so richtig über den Fleckalm Trail runter. Ich hatte dann für die letzte Steigung noch ein paar Körner übrig und bin froh, meinen Titel verteidigt zu haben“, so Lakata, der damit auch seinen fünften KitzAlpBike-Sieg feierte.

23,7 Sekunden fehlten dem Roppener Gregor Raggl im Ziel auf Lakata: „Das war mein erster Marathon überhaupt. Wir haben uns in den vergangenen zwei Wochen gut darauf vorbereitet, nachdem wir entschieden haben, die Weltcuprennen in Les Gets auszulassen. Ich habe mich heute vor allem auf meine Downhill-Skills verlassen. Die Entscheidung ist aber auf den letzten 15 Kilometern gefallen. Am letzten Berg hat Alban angezogen, da konnte ich nicht mehr mithalten“, so Raggl.

Der Drittplatzierte Karl Markt (+1.30,1 min) war zwischenzeitlich am Pengelstein auf Rang sechs zurückgefallen, konnte sich aber nochmals nach vorne arbeiten: „In den Anstiegen bin ich heute gefühlt mehrfach gestorben. In den Downhills habe ich aber das Loch wieder schließen können. Platz drei ist das Maximum, das drin war“, so Markt.

Tazreiter mit drittem Titel bei den Damen
Bei den Damen sicherte sich Angelika Tazreiter mit einer Siegerzeit von 4:17.01 Stunden das Staatsmeisterschafts-Jersey. Selbiges war ihr schon vor zwei Jahren beim KitzAlpBike Marathon gelungen: „Die hohen Berge scheinen mir einfach zu liegen. Ich hatte heute Saisonbestleistung und freue mich über dieses geniale Rennen, bei genialen Bedingungen.“ Die Damen kämpften auf der 73 Kilometer-Strecke (3100 Höhenmeter) um den Titel. Auf Rang zwei landete Clarissa Mai (GER), auf Rang drei Julia Gierlinger, die sich damit die ÖM-Silbermedaille sicherte. Bronze ging an Anna Hofmann.

Ergebnisse KitzAlpBike Marathon 3. Juli 2021
auf www.datasport.com/live/ranking/?racenr=23322.

Teilnehmerfotos/Bestof-Gallery Sportograf:
www.sportograf.com/de/event/6494

pic
Angelika Tazreiter freut sich über die Staatsmeisterschaftsmedaillen bei den Damen (Foto: Erwin Haiden)

Jubiläum mit über 600 Teilnehmern
Nachdem der letztjährige Marathon coronabedingt abgesagt werden musste, wurde das 25. Jubiläum nun gebührend nachgefeiert. Mehr als 600 Teilnehmer nahmen die drei Distanzen des Marathons in Angriff. Zum dritten Mal war der Raiffeisen KitzAlpBike-Marathon auch Rahmen der Österreichischen Staatsmeisterschaften. Zufrieden zeigten sich die Veranstalter: „Als wir im Jänner zum ersten Mal zusammengekommen sind, wussten wir nicht, ob und in welcher Form wir die Veranstaltung in diesem Jahr abhalten können. Wir wären auch mit 300 Startern zufrieden gewesen, der heutige Tag übertrifft unsere Erwartungen. Es war ein super Event. Die leichten Streckenänderungen haben bei den Teilnehmern großen Anklang gefunden. Das Starterfeld war nicht zuletzt aufgrund der Staatsmeisterschaften hochkarätig. Ein großes Dankeschön an alle unsere Mitarbeiter und Helfer und natürlich auch an die Grundeigentümer“, resümiert OK-Chef Max Salcher.

Touristische Aufbruchstimmung
Der KitzAlpBike Marathon symbolisiert in diesem Jahr auch eine touristische Aufbruchstimmung: "Viele internationale Teilnehmer haben aufgrund des Festivals gleich mehrere Nächte bei uns in der Region, in Brixen, Kirchberg und Westendorf, verbracht. Wir sind froh, dass wir wieder so eine Aufbruchstimmung vermitteln können", so Salcher.

pic
Die drei Medaillengewinner der Österreichischen Staatsmeisterschaften im MTB-Marathon:
2. Gregor Raggl, 1. Alban Lakata, 3. Karl Markt (Foto: smpr.at)

HILLclimb Brixen im Thale mit neuem Streckenrekord
Die Euphorie darüber, endlich wieder Seite an Seite am Start eines Mountainbike-Rennens stehen zu dürfen, stand bei den über 200 Teilnehmern (alle getestet, genesen oder geimpft) des VAUDE HILLclimbs Brixen im Thale presented by GHOST am 1.7.2021 klar im Vordergrund. Dennoch gab es natürlich auch eine Siegerzeit auf den Filzalmsee – und was für eine: Dem Finnen Toni Tähti gelang mit einer Zeit von 18min 03 Sekunden neuer Streckenrekord. Bei den Damen gab es mit Julia Sörgel eine Tiroler Siegerin.

Ergebnisse auf www.datasport.com/live/ranking/?racenr=23322.

pic
Bewährte Strecke, knackiger Anstieg: Beim HILLclimb galt es 5,5 km und 600 Meter auf den Filzamsee zu bewältigen
(Foto: Erwin Haiden)

KitzAlpBike-Auftaktbewerb in Westendorf: Windautaler Radlrallye mit Rekordzeiten
Mit der Windautaler Radlrallye in Westendorf startete das Raiffeisen KitzAlpBike Festival 2021 am 26. Juni in sein erstes Eventwochenende. Dem Sprintrennen ins Windautal drückte der Finne Toni Tähti seinen Stempel auf, bei den Damen ging der Sieg an die Österreicherin Katja Neuner. Die Veranstalter freuten sich über einen gelungenen Auftakt in den Eventreigen.

Ergebnisse auf auf www.kitzalpbike.at/de/
ergebnisse-windautaler-radlrallye-2021.html
.

pic
Toni Tähti (FIN) sicherte sich den Windautaler Radlrallye-Sieg (Foto: Erwin Haiden)


Artikel vom 1.7.2021
KitzAlpBike Marathon am 3. Juli 2021: Auftakt zur KTM Mountainbike Challenge

Beim 25. Jubiläum des Marathons werden die österreichischen Meisterschaften im Mountainbike-Marathon ausgetragen. Gleichzeitig Startschuss zu den österreichisch-/deuschen Mountainbike Challenge Serien und zweiter Termin der Top Six-Serie.

pic
ÖM-Titelverteidiger Alban Lakata auf der Streif der Mountainbiker (Foto: Erwin Haiden)

Aufgrund der Corona-Beschränkungen haben die Veranstalter ihr Angebot auf drei zu wählende Strecken reduziert:
Medium-Distanz - 37 Kilometer und 1700 Höhenmetern
Medium-Plus-Strecke - 73 Kilometer und 3100 Höhenmeter
Extreme-Distanz 82 Kilometern und 3600 Höhenmeter
Für alle Teilnehmer gilt die 3-G-Regel.

Die Staatsmeisterschaften bei den Herren wird über die Extreme Strecke ausgetragen, die Damen kämpfen über die Medium Plus-Distanz um die ÖM-Medaillen.

KitzAlpBike Marathon zum dritten Mal in seiner Geschichte Österreichische Meisterschaft
Es sind die bereits dritten Staatsmeisterschaften auf der „Streif der Mountainbiker“ nach 2009 und 2018. Die KitzAlpBike-Veranstalter übernehmen diese Entscheidung kurzfristig vom oberösterreichischen Kleinzell/Mühlkreis. Dort mussten die für 23. Mai geplanten Bewerbe coronabedingt abgesagt werden.

Titelverteidiger sind bei den Damen Sabine Sommer und bei den Herren Alban Lakata.

Der amtierende Staatsmeister Alban Lakata machte sich am vergangenen Wochenende selbst ein Bild von den teils neuen und adaptierten Abschnitten der legendären Strecke im Brixental und zeigte sich begeistert: „Endlich ist der KitzAlpBike Marathon nach einem Jahr Pause zurück. Die Staatsmeisterschaften auf dieser Strecke machen richtig Spaß. Die Strecke ist beinhart, aber in einem Topzustand. Besonders die ersten 1000 Höhenmeter mit den bis zu 30 Prozent steilen Passagen auf die Choralpe und die knackigen Trails haben es in sich. Aber ich freue mich riesig darauf“, so Lakata.

KitzAlpBike Marathon - 2021


Auftakt zur KTM Mountainbike Challenge 2021
Nach den Absagen zu Saisonbeginn tragen sechs Rennen die MTB-Serie aus.
03.07.2021 Kitz Alp Bike Marathon Brixen im Thale
17.07.2021 Salzkammergut Mountainbike Trophy Bad Goisern
14.08.2021 Luftstrecke Mank
21.08.2021 Schöckl Gipfelsturm/Grazer Bike-Festival Stattegg
29.08.2021 Bike the Bugles MTB Marathon Krumbach
10.10.2021 MTB Marathon Bad Goisern

Abgesagt wurden der Voralpen MTB-Marathon St.Veit/Gölsen, Stubalpen Mountainbike Marathon Maria Lankowitz, Granit Marathon Kleinzell und der MTB-Marathon Naturpark Pöllauer Tal.
www.mountainbike-challenge.at

Termine Mountainbike Challenge DE
03.07.2021 Kitz Alp Bike Marathon Brixen im Thale
17.07.2021 Salzkammergut Mountainbike Trophy Bad Goisern
31.07.2021 Montafon MTB Marathon M³ Schruns
29.08.2021 Woidman Bike-Marathon Thurmansbang
19.09.2021 Auto Brosch Bike Marathon Kempten
02.10.2021 eldoRADo MTB Marathon Angerberg
10.10.2021 MTB Marathon Bad Goisern

Abgesagt wurden Ortler Bike Marathon Glurns, Franken-Bike-Marathon Lichtenfels/Trieb und der MTB Marathon Pfronten.
www.mountainbike-challenge.de

Die TopSix Termine 2021 im Überblick:
20.06.2021 Mosttour MTB Marathon Kürnberg
03.07.2021 Kitz Alp Bike Marathon Brixen im Thale
14.08.2021 Luftstrecke Mank
04.09.2021 Granitbeisser Marathon St.Georgen/Walde

Abgesagt wurden Stubalpen Mountainbike Marathon Maria Lankowitz, ASVÖ MTB 3 Täler Classic Marathon Windhaag und WeinSteinBike in Mühldorf.
www.topsix.at

Artikel vom 05.07.2021

 

Gallery (2)

 

 

Photos (37) alle anzeigen ...

 

Photo upload | More photos

 

Videos (6)

KitzAlpBike - Marathon 2021
03.07.2021

Das war der KitzAlpBike - Marathon 2018
23.06.2018

KitzAlpBike Marathon 2017
24.06.2017

MTB-Marathon Brixental - KitzAlpBike-Festival 2016
25.06.2016

Hide elder videos

KitzalpBike 2015 Marathon
27.06.2015

UCI MTB Marathon World Championships: Dahle Flesjaa and Sauser crowned
29.06.2013

 

More videos

 

Artikel versenden send | Artikel drucken print | back

 

Press | Sitemap | Imprint | Privacy
© 2021 www.radmarathon.at