Dolomitenradrundfahrt/SuperGiroDolomiti
Ultra Rad Challenge

Maratona, Calendario e Novit. Austria, Germania, Italia, Svizzera, Europa.

tedesco inglese italiano

 Austria Top Tour

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

Ultra Rad Challenge

Denkwürdige Cyclocross Staatsmeisterschaft in der Seeschlacht Langenzersdorf

Bei belgischen Verhältnissen mit schwierigen Bedingungen durch Regen, tiefe Böden und Kälte sorgte am Sonntag, 15. Jänner 2023, ein Rekordteilnehmerfeld für äußerst spannende Bewerbe. Die Titelverteidiger Nadja Heigl und Daniel Federspiel triumphierten erneut.

Nadja Heigl holt bereits ihren 10. Titel - Daniel Federspiel seinen 4. Titel

Nadja Heigl holt bereits ihren 10. Titel - Daniel Federspiel seinen 4. Titel

Noch nie in der heimischen Radsportgeschichte nahmen 162 Athletinnen und Athleten an einer österreichischen Cross Meisterschaft teil und selten gab es bei einem Cylcoross Rennen auf heimischen Boden derart viel Zuschauer, welche insbesondere im Elite Männer Rennen für Stadion-Stimmung sorgten.

Die Veranstalter vom FREE EAGLE Fun Racingteam hatten mit insgesamt 30 Helfern am Seeschlacht-Gelände einen abwechslungsreichen und für die Zuseher gut einsehbaren ca. 2,5 km langen Rundkurs vorbereitet. Auf Wegerln, Wiesen, Schotter und Asphalt galt es giftige Rampen, Schrägfahrten, flotte hängende Kurven, einen Pumptrack, Hindernisse und tiefe Böschungspassagen am Seeufer zu bewältigen.

Insgesamt fanden sieben Rennen in den diversen Altersklassen statt – der jüngste Teilnehmer war gerade mal zarte zwölf Jahre, der älteste reife 66 Jahre alt. Zuerst wurden die Nachwuchsbewerbe gefahren, danach matchten sich die Amateure und die Fahrer in den Mastersklassen.

pic
ÖM Amateure Gerald Teubenbacher

Das Elite Damen Rennen konnte Nadja Heigl (NÖ) überlegen vor Silke Mair und Clara Sommer (beide OÖ) entscheiden.

pic
ÖSTM Damen Elite Nadja Heigl

Das Rennen der Elite Männer war hingegen ein Krimi bis zur Ziellinie - um den Sieg und um Platz 3: Die Führung wechselte immer wieder zwischen Philipp Heigl (NÖ) und Daniel Federspiel (T), welcher sich erst in der letzten Runde ein paar Sekunden von Heigl absetzen konnte und so das bessere Ende für sich hatte. Der Dritte Platz war eine ebenso enge Angelegenheit aus der am Ende Jakob Reiter (OÖ) die unterste Treppe am Podium errang.

pic
Packender Zweikampf zwischen Philipp Heigl und Daniel Federspiel

Bildergalerien
Amateure/Masters
Elite Damen/JuniorenInnen
Elite Herren/U23

Ergebnisse
Damen Elite:
Nadja Heigl
Silke Mair
Clara Sommer

Damen Juniorinnen:
Nora Fischer
Nicole Sommer
Sophia Knaubert

pic
ÖM Juniorinnen Nora Fischer

Herren Elite:
Daniel Federspiel
Phillipp Heigl
Jakob Reiter

Herren U23:
Franz Josef Lässer
Martin Illig
Hannes Hnilica

pic
ÖM U23 Franz-Josef Lässer

Herren Junioren:
Dominik Hödlmoser
Christoph Holzer
Moritz Doppelbauer

pic
ÖM Junioren Dominik Hödlmoser

Amateure:
Gerald Teubenbacher
Florian Knödelsdorfer
Sebastian Strasser

Master 1: Martin Mayer
Master 2: Gerald Hauer
Master 3-6: Thomas Widhalm

Alle Ergebnisse im Detail:
www.computerauswertung.at/veranstaltung.php?V_ID=230115&lang=de

pic
Start des Herrenrennens

Text: Robert Dreu / Paul Richter

Artikel vom 16.01.2023

 

  • Galleria (5)
  • Foto (26) alle anzeigen ...
  • Foto upload | Altri foto

  • Videos (3)
  • Radquerfeldein ÖSTM 2023 ÖRV Cyclocross
    15.01.2023

    Querfeldein Staatsmeisterschaft 2022
    09.01.2022

    Staatsmeisterschaft Querfeldein 2020
    12.01.2020

  • Altri video

 

Stampa | Mappa del sito | Colofone | Privacy
© 2023 www.radmarathon.at