Velo/Run

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Suche

Austria Top Tour

INFO Coronavirus radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

Giro delle Dolomiti

ARBÖ Radmarathon 6.6.2021: Unglaublicher Run auf limitierte Startplätze

Am Sonntag ist es in Bad Kleinkirchheim endlich soweit: Nach vier Jahren Pause wird in den Kärntner Nockbergen wieder geradelt, diesmal ganz im Zeichen der Sicherheit: Totale Prävention beim Thema Covid und extreme Risikominimierung durch ein völlig neues Zeitnehmungs-System. Auftakt Austria Top Tour und rennradreisen.cc Senioren Rad-Cup.

Die Teilnehmer können die herrliche Bergkulisse rund um Bad Kleinkirchheim und den Millstätter See genießen (Foto: Veranstalter/KK)

Die Teilnehmer können die herrliche Bergkulisse rund um Bad Kleinkirchheim und den Millstätter See genießen (Foto: Veranstalter/KK)

Das weit über die Grenzen Kärntens hinaus beliebte Radspektakel steht diesmal ganz im Zeichen der Sicherheit

Einige hatten das Radmarathon-Comeback vor Wochen schon abgeschrieben, viele haben bis zuletzt gezweifelt, nun ist es aber fix: Der Radsport-Klassiker in den Nockbergen findet am kommenden Sonntag definitiv statt. Als erstes großes Breitensport-Event in Kärnten nach den vielen covidbedingten Veranstaltungsbeschränkungen der letzten Monate.

„Es war die eine oder andere bürokratische Hürde zu nehmen, aber nun sind wir endlich am Ziel. Wir haben grünes Licht für unser Radspektakel“. OK-Chef Norbert Unterköfler freut sich, dass es seinem rührigen Veranstalter-Team vom Radclub Feld am See gelungen ist, trotz der unzähligen Covid-Vorgaben den Marathon nach vierjähriger Pause wieder auf die Straße zu stellen.

Unglaublicher Run auf limitierte Startplätze
Und wie groß die Sehnsucht nach diesem Sport-Klassiker in den Nockbergen ist, zeigt der gewaltige Run auf die Startplätze. „Pandemie-bedingt mussten wir das Starterfeld mit 500 Teilnehmern limitieren. Wir hätten aber gut und gerne doppelt so viele Plätze verkaufen können“, erzählt Unterköfler und muss schmunzeln, wenn er davon berichtet, dass „angeblich sogar schon versuchte wurde, Startplätze unter der Hand weiter zu verkaufen“. Das ist aber natürlich nicht möglich. Denn Sicherheit geht beim diesjährigen Marathon über alles. Und dazu zählt auch ein extrem ausgeklügeltes Covid-Präventionskonzept, das Kontakte zwischen den Radsportlern extrem minimiert. „Drei-G-Strategie, Maskenpflicht, kein Rahmenprogramm, kontaktlose Anmeldung, Start in Gruppen, keine Siegerehrung. Wir haben alle möglichen Bereiche umgekrempelt, um das Virus auszubremsen“, so Unterköfler.

Neues Zeitnehmungs-System
Aber nicht nur beim leidigen Thema Covid gibt´s keine Kompromisse, auch beim Radeln selbst geht man völlig neue, sichere Wege: Um den Renndruck und die daraus resultierende Tempobolzerei bestmöglich hintanzuhalten, hat man dem Marathon ein komplett neues – in Österreich bis dato einzigartiges – System verpasst. „Eine Zeitmessung gibt es nur noch für drei Anstiege. Und in die Wertung kommen nur diejenigen Teilnehmer, die mindestens dreieinhalb Stunden unterwegs waren“, erzählt Unterköfler, der mit seinem Team den Genuss-Faktor des Radspektakels deutlich über den Wettbewerbs-Gedanken stellen will. „Wir sagen dem Rennstress den Kampf an. Weder beim Start noch bei den Abfahrten und den Ortsdurchfahrten soll es hektisch werden. Die Veranstaltung wird auf diese Weise für die vielen ambitionierten Hobby-Radler noch attraktiver und sicherer“, verspricht Unterköfler.

Drei Bergwertungen mit insgesamt 26,5 km/1.790 Höhenmeter
Lediglich an den folgenden drei Bergwertungen wird es eine Zeitmessung geben. Wer in Summe die beste Zeit in den Bergen „erkraxelt“, darf sich „Champ of the Nockis“ nennen:

• Einfahrt Nockalmstraße – Schiestelscharte (11,9 km, 881 Höhenmeter)
• Grundalm – Eisentalhöhe (6,5 km, 536 Höhenmeter)
• Radenthein – Bad Kleinkirchheim (8 km, 370 Höhenmeter)

In die Wertung kommen nur jene Teilnehmer, die innerhalb des Referenz-Korridors (zwischen 3,5 und 6 Stunden) das Ziel erreichen.

Sicherheit geht beim diesjährigen Marathon über alles. Dadurch bleibt für die Teilnehmer wohl auch mehr Zeit, die herrliche Bergkulisse rund um Bad Kleinkirchheim und dem Millstätter See in vollen Zügen zu genießen.

Austria Top Tour
Der ARBÖ Kärnten Radmarathon ist Teil der Austria Top Tour – Österreichs größter Radmarathonserie.

Termine 2021:
06.06.2021 ARBÖ Kärnten Radmarathon, Bad Kleinkirchheim
10.07.2021 Großglockner Bike Challenge, Heiligenblut
17.07.2021 Salzkammergut MTB Trophy inkl. Gravel Marathon, Bad Goisern
18.07.2021 Dolomitenradrundfahrt, Lienz
23.07.2021 Ultra Rad Challenge Oststeiermark, Kaindorf
03.10.2021 Neusiedler See Radmarathon, Mörbisch

Der St. Pöltner Radmarathon und der Mondseeer 5-Seen-Radmarathon wurden abgesagt.

rennradreisen.cc Senioren Rad-Cup 2021
ARBÖ Radmarathon Kärnten (6. Juni 2021)
3-Std. Radrennen Kaindorf (23. bis 24. Juli 2021)
Kosmoraze Zeitfahren Zwettl (1. August 2021)
vita club Race am Salzburg Ring (15. August 2021)
MYGYM Race am Salzburg Ring (15. August 2021)
Granfondo Falkensteiner Zadar (23. Oktober 2021)

Der Waidhofen Raiffeisen Radmarathon und der St. Pöltner Radmarathon wurden abgesagt.
rennradreisen.cc Senioren Rad-Cup

Alpe Adria Tour
Der ARBÖ Radmarathon zählt weiters zur länderübergreifenden Alpe Adria Tour Serie:

16.05.2021 Corsa per Haiti | Cividale del Friuli (UD)
06.06.2021 ARBÖ Kärnten Rad-Marathon | Bad Kleinkirchheim (A)
13.06.2021 Maraton Franja | Ljubljana (SLO)
11.07.2021 La Leggendaria Charly Gaul | Trento (TN)
29.08.2021 Granfondo dei Templari | Pordenone (PN)
05.09.2021 Carnia Classic – Fuji – Zoncolan | Tolmezzo (UD)
12.09.2021 20° Gran Fondo d’Europa – Cronocarsica Camp Reg Crono | Trieste (TS)

Artikel vom 02.06.2021

 

Fotos (23) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (0)

keine Videos

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

 

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2021 www.radmarathon.at