Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

In Velo Veritas 2016 wieder in Wolkersdorf

Die klassische Radrundfahrt kehrt 2016 an ihren Ausgangspunkt zurück. Am 11. und 12. Juni wird die Stadt Wolkersdorf zum zweiten Mal Treffpunkt aktiver Rennradfans aus nah und fern. Anmeldestart ab 11.11..

In Velo Veritas führt 2016 in 3 Routen ins östliche Weinviertel (Bild: In Velo Veritas/Wohlschlager)

In Velo Veritas führt 2016 in 3 Routen ins östliche Weinviertel (Bild: In Velo Veritas/Wohlschlager)

Details

Detailinfos zu diesem Event

Link

www.inveloveritas.at

Verwandte Artikel

05.04.2018

Radsportgenuss für Liebhaber historischer Rennräder

20.06.2017

In Velo Veritas 2017: Sonne, Sand und Radlbrunn

01.06.2017

Historica - Rundfahrten auf klassischen Rennrädern 2017

21.06.2016

In Velo Veritas - Klassische Rundfahrt durch das Weinviertel

26.05.2016

Historica - Rundfahrten auf klassischen Rennrädern 2016

02.06.2015

In Velo Veritas 2015 begeisterte Rennradler

07.05.2015

Historica - Rundfahrten auf klassischen Rennrädern 2015

„2016 vollenden wir unsere Trilogie und befahren wie vor drei Jahren wieder das östliche Weinviertel“, beschreibt Initiator Horst Watzl das Konzept von „In Velo Veritas“. Jahr für Jahr möchten die Veranstalter ein neues Stück Weinviertel erfahren, erleben, kennenlernen und näher bringen: das ist die Philosophie des ersten österreichischen Rad-Klassikers. Abwechslung ist dabei ein bestimmendes Element. Auch 2016 werden wieder drei Routen über 70, 140 und 210 km samt Grenzüberschreitung zu unseren NachbarInnen angeboten. Diese werden am Argus Bike Festival am Wiener Rathausplatz Anfang April 2016 vorgestellt. Die Anmeldung für die Rundfahrt startet am 11. November 2015 um 11:00 Uhr.

Schmankerl
Die Rundfahrt auf klassischen Rennrädern bis Jahrgang 1987 stößt sowohl auf nationaler wie internationaler Ebene auf starkes Interesse. Im vergangenen Jahr konnten bereits mehr als 500 Starterinnen und Starter begrüßt werden. Auch für 2016 versprechen die Organisatoren wieder einige „Schmankerl“. Nicht nur die selektive Streckenführung durch Kellergassen und Ortschaften abseits der Postkartenidylle, sondern auch die besonderen Labeorte entlang der Routen charakterisieren das besondere Flair von „In Velo Veritas“.

Entschleunigung
Auch die Stadtgemeinde Wolkersdorf und Weinviertel Tourismus stehen voll hinter der Veranstaltung, die der Weinviertler Philosophie der „genussvollen Gelassenheit“ entgegenkommt. „Was kann nachhaltiger sein, als auf schnellen und schönen Rädern ohne Zeitdruck die sanfte Hügellandschaft zu erkunden“, sind sich die Wolkersdorfer Bürgermeisterin Anni Steindl und Tourismuschef Hannes Weitschacher einig.

Legenden
Wie in den vergangenen Jahren werden auch 2016 wieder einige nationale und internationale Radsportlegenden mit von der Partie sein. Auch für sie ist die Rundfahrt mittlerweile ein willkommener Treffpunkt, um über gemeinsam Erlebtes zu plaudern und gleichzeitig den übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblicke in die Radsportwelt der 1960er und 1970er Jahre zu geben. Der 3-fache Österreich-Rundfahrtsieger und 4-fache Glockner-König Rudi Mitteregger meinte über „In Velo Veritas“: „Das schönste Rennen das ich je gefahren bin, von der Landschaft her“. Nicht nur er ist mittlerweile ein gern gesehener Stammgast.

Artikel vom 08.11.2015

 

Fotos (13) alle anzeigen ...

 

Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

 

Videos (1)

In Velo Veritas Teaser 2017
12.06.2016

 

Mehr Videos

 

Artikel versenden versenden | Artikel drucken drucken | zurück

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2018 www.radmarathon.at