Velo/Run

Radmarathon in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Mitteleuropa

deutsch english italiano

 Salzkammergut Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

Velo/Run

Die Transalp-Strecken für Rennrad und Mountainbike 2022

Die TOUR Transalp führt von 19. bis 25. Juni 2022 über 608 Kilometer und 15.860 Höhenmeter vom Reschensee bis nach Arco. Die MAXXIS BIKE Transalp von 3. bis 9. Juli 2022 startet erstmals in Lienz und führt Offroad über 566 Kilometer und 18.400 Höhenmeter nach Riva del Garda. Anmeldung für beide Events geöffnet.

Das Abenteuer Alpenüberquerung auf spannenden und neuen Strecken (Fotos: TOUR Transalp/BIKE Transalp/Markus Greber)

Das Abenteuer Alpenüberquerung auf spannenden und neuen Strecken (Fotos: TOUR Transalp/BIKE Transalp/Markus Greber)

Seit fast zwei Jahrzehnten nehmen jährlich hunderte Radsportlerinnen und Radsportler an der TOUR Transalp teil – dem populären Rennrad-Etappenrennen über die Alpen. Trotz dieser langen Historie haben die Organisatoren wieder alles getan, um in der Streckenwahl keine Routine aufkommen zu lassen und präsentieren exklusive Neuerungen für die anspruchsvollen 7 Etappen.

pic

Die relativ kurze Auftaktetappe vom Reschensee nach Zernez schafft in idealer Weise die Voraussetzung, um stressfrei vom Alltags- in den Transalp-Modus umzuschalten und sich auf die bevorstehenden Höhepunkte einzustimmen. Spätestens, wenn am zweiten Tag die 1.900 Höhenmeter von Prad zum legendären Stilfserjoch erklommen werden müssen, verursacht das ein Hochgefühl bei alle Radsportlerinnen und Radsportlern und bedeutet zugleich einen enormen Kraftakt. Auch der ebenso steile wie atemberaubend schöne Mortirolo-Pass verspricht unvergessliche Momente inmitten der grandiosen Alpenlandschaft. Der noch wenig bekannte Bergriese namens Goletto di Cadino bäumt sich am sechsten Tag noch vor dem Ziel auf und fordert die letzten Kraft-Reserven.

Ein weiterer bisher unbekannter Etappenort der TOUR Transalp: Castione della Presolana, vor den Toren von Bergamo. Von dort aus erschließt die TOUR Transalp eine in der Historie des Events bisher noch unbekannte Region. Sahnehäubchen: In das Gebiet führt ein spektakulärer Pass, der Passo Vivione, der 2022 zu den absoluten Strecken-Highlights zählen wird.

pic

Alle Infos und Anmeldung
Die Startgebühr für das vom TOUR Magazin und dem Delius Klasing Verlag ausgerichtete Etappenrennen beträgt 1.049 Euro. Professionelle Zeitnahme, Streckenabsicherung, Rescue-Team, Verpflegung, Gepäck- und Bike-Service, Finisher-Trikot und vieles mehr sind in diesem Starter-Package enthalten. U23-Fahrer zahlen nur 799 Euro.

tour-transalp.de

MAXXIS BIKE Transalp: Spannende Neuheiten, spektakuläre Kontraste und sportliche Highlights
„Ich freue mich, auch nach 24 Jahren BIKE Transalp noch eine Strecke aus dem Hut zaubern zu können, die so gar nicht den 23 Vorläufern ähnelt“, erklärt Rennleiter Marc Schneider. „Das zeigt, wie viele Möglichkeiten die Alpen Mountainbikern bieten. Dazu kommen stets neue Angebote des Wegenetzes, wie die Freeride-Trails in Lienz oder am Kronplatz. So gelingt es auch mit bereits bekannten Etappenorten, wenn man sie mal richtig durchwürfelt, eine ganz neue Strecke zu planen.“

Es geht schon mit einer exklusiven Neuheit los. Erstmals startet die BIKE Transalp in Osttirol, wo sie einen ganzen Tag zwischen Lienz und Sillian verweilt. Besonders interessant für adrenalinsüchtige Downhill-Fans: Der Peter-Sagan- und Alban-Lakata-Trail hinab zu den Stadttoren von Lienz. Panorama-Genießer*innen kommen wenig später im Hochgelände zwischen Fronstadlalm und Tessenberger Alm auf ihre Kosten – hier offenbart sich ein freier Blick über Gailtal und Pustertal sowie die Lienzer und Sextener Dolomiten.

pic

2022 ist erstmals Bruneck als Etappenort dabei. Auf der Etappe von St. Vigil geht es – nach der körnerraubenden Kletterpartie zum Würzjoch hinauf – ins schöne Eisacktal hinab. Die Route von Kaltern nach San Martino di Castrozza bildet erstmals eine Etappe. Dem beeindruckenden Dolomiten-Gebirge wird auf der Etappe nach Lavarone schließlich der Rücken gekehrt. Für alle Dolomiten-Fans ist das aber kein Grund zur Trauer. Es folgen ein nicht weniger imposanter Abschnitt auf dem Hochplateau von Lavarone, Folgaria und Luserna am Südrand des Valsugana und grandiose Abfahrten, wie der Supertrail vom kristallklaren Lago di Calaita bis Canal San Bovo oder der Downhill vom Passo Brocon nach Castello Tesino - einer der schönsten Downhills der Transalp 2022.

Bevor in Riva del Garda alle Finisher*innen ihre Ankunft feiern, dürfen sie sich auf dem letzten Abschnitt des Rennens auf den panoramareichen Militärstraßen von Carbonare bis Serrada und bei der folgenden Genuss-Abfahrt von Serrada bis hinab ins Etschtal schon einmal auf die Party einstimmen.

Infos und Anmeldung
Die Startgebühr für das vom BIKE Magazin und Delius Klasing Verlag ausgerichtete Etappenrennen beträgt 999 Euro. Professionelle Zeitnahme, Streckenabsicherung, Rescue-Team, Verpflegung, Gepäck- und Bike-Service, Finisher-Trikot und vieles mehr sind in diesem Starter Package enthalten. U23-Fahrer zahlen nur 749 Euro.

bike-transalp.de

Artikel vom 13.12.2021

 

  • Fotos (7)
  • Eigenes Foto hochladen | Mehr Fotos

  • Videos (3)
  • Tour Transalp 2019 | "THIS IS THE TOUR" | Highlight Clip
    29.06.2019

    Highlights | TOUR Transalp 2018
    30.06.2018

    Tour Transalp 2017 Highlights
    01.07.2017

  • Mehr Videos

 

Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutz
© 2022 www.radmarathon.at