Maratona, Calendario e Novitŗ. Austria, Germania, Italia, Svizzera, Europa.

tedesco inglese italiano

Salzkammergut MTB Trophy

radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube RSS Feed abonnieren Mobile Version

Rekorde √ľber Rekorde bei der 19. Salzkammergut MTB Trophy

Sabine Sommer und Andreas Seewald triumphieren mit Streckenbestzeiten auf der Extrem-Distanz. Insgesamt 5.222 Teilnehmer aus 47 Nationen waren bei den unterschiedlichen Bewerben am Start.

719 Biker starteten im Morgengrauen in Bad Goisern zur Extrem-Distanz √ľber 211 km und 7.119 hm

719 Biker starteten im Morgengrauen in Bad Goisern zur Extrem-Distanz √ľber 211 km und 7.119 hm

Dettaglio

Dettaglio dello questo evento

Link

www.trophy.at

Altre novitŗ

17.07.2018

21. Salzkammergut-Trophy mit neuen Streckenrekorden

27.06.2018

21. Salzkammergut-Trophy 13. Bis 15. Juli 2018

20.02.2018

21. Salzkammergut-Trophy wieder mit umfangreichem Programm

02.08.2017

Austria Top Tour Endergebnis und Abschlussevent

19.07.2017

Konny Looser und Sabine Sommer gewinnen Salzkammergut MTB Trophy

06.07.2017

20 Jahre Faszination Salzkammergut-Trophy

07.03.2017

20 Jahre Salzkammergut-Trophy 14. - 16. Juli 2017

23.06.2016

19. Salzkammergut MTB Trophy 8. - 10. Juli 2016

05.05.2016

Streckenbesichtigung Salzkammergut MTB Trophy

12.01.2016

Salzkammergut MTB Trophy von 8. - 10. Juli 2016

Bei leichtem Regen wurde der Renntag in Bad Goisern um 5 Uhr fr√ľh von 719 Bikern der Extremdistanz (211 km und 7.119 hm) in rasantem Tempo er√∂ffnet. Bereits im ersten Drittel konnte sich der Vorjahressieger Andreas Seewald (GER) vom gro√üen Feld absetzen. Erster Verfolger war mit Daniel Rubisoier ein √Ėsterreicher. Seewald baute im Laufe des Tages seinen Vorsprung auf unglaubliche 38 Minuten aus und verbesserte seinen Rekord aus dem Vorjahr um weitere zwei Minuten auf 9:48:12. ‚ÄěObwohl ich mittlerweile die Strecke kenne, war es heuer kein einfaches Rennen!‚Äú so der Tagessieger der Extremdistanz. Zweiter wurde mit einer Zeit von 10:26:16 Daniel Rubisoier (AUT). Wie im Vorjahr schaffte es der Tiroler Martin Ludwiczek (10:34:03) auf Rang 3. Die beiden Mitfavoriten Wolfgang Krenn (AUT)¬†und Ondrej Fojt√≠k (CZE) schafften es - beide¬†nach einem technischen Defekt - in diesem Jahr leider nicht ins Ziel.
 
Streckenrekord auch bei den Damen
Bei den Damen gab es nach 5 Jahren wieder einen österreichischen Sieg. Die Oberösterreicherin Sabine Sommer gewann mit einer sensationellen Leistung und markierte mit 12:21:50 einen neuen Streckenrekord! Im Ziel hatte sie die bisherigen Damenzeiten um 28 Minuten unterboten! Zweite wurde die Deutsche Katja Walz (13:11:59) vor der Vorjahressiegerin Milena Cesnaková (13:39:42) aus Tschechien. Von den 21 Damen, die sich auf die Extremdistanz wagten, erreichten 13 das Ziel.
 
Die neuen UEC Masters-Europameister stehen fest
Der Europameister-Titel der MTB-Masters wurden bei den Damen in drei Altersklassen und bei den Herren in sieben Altersklassen vergeben:

UEC Masters-Europameister 119 km
Masters1m: Uwe Hochenwarter (AUT) 5:08:22
Masters2m: Georgy Dmitriev (ITA) 5:19:39
Masters3m: Josef Hausleitner (AUT) 5:24:25
Masters4m: Georg Koch (AUT) 5:25:23
Masters5m: Subias Salamero (ESP) 5:29:36
Masters6m: Matthias Ball (GER) 5:40:19
Masters7m: Stefen Goldberg (GER) 6:29:22

UEC Masters-Europameisterinnen 76 km
Masters1w: Paulina Wörz (GER) 3:55:25
Masters2w: Claudia Paolazzi (ITA) 4:13:48
Masters3w: Carol Rasmussen (DEN) 4:25:16

Auf der 119 km Distanz mit 3.848 hm mit 1.037 Teilnehmern gewann bei den Herren der Lokalmatador Lukas Islitzer (AUT) mit 5:18:23 vor Ales Strnad (CZE) mit 5:22:31 und Lennard Heidenreich (GER) 5:31:47. Bei den Damen machte Andrea Böttger (GER) das Rennen und fuhr mit 6:26:28 ins Ziel. Gefolgt von Irina Krenn (AUT) 6:36:19 und Agnes Kittel (AUT) 6:38:31.

Die C-Strecke 76 km und 2.446 hm wurde in Obertraun mit 642 Teilnehmern gestartet. Hier siegten Zsolt B√ļr mt einer Zeit von 3:16:43 und Regina Genser in 4:04:00.

Die All-Mountain-Strecke √ľber 60 km und 2.074 hm startete wieder in Bad Ischl und f√ľhrte √ľber teils technisch knifflige Trails. Den gr√∂√üten Zuspruch hatte wieder die Strecke E √ľber 53 km und 1.543 hm mit √ľber 1.100 Startern. Auch auf diesen Strecken und den beiden k√ľrzeren Distanzen 38 km und 22 km gab es tolle Rennen und begeisterte Teilnehmer.

Alle Ergebnisse auf live-scoring.net/trophy16.
Fotoimpressionen auf www.radmarathon.at/gallery/fotos.php?q=/2016-07-09_10+Salzkammergut+Trophy.

eMTB-Trophy
Erstmals wurde im Rahmen der Salzkammergut Trophy auch eine E-Bike-Wertung ‚Äěepowered by Bosch‚Äú ausgetragen. Das Trophy-Organisationsteam hat zu diesem Zweck nicht einfach nur eine eigene Klasse auf einer der k√ľrzeren Distanzen mit √ľblicher Zeiterfassung definiert, sondern gleich N√§gel mit K√∂pfen gemacht: Eigene Strecke √ľber 32,5 km und 1.180 hm inklusive kniffliger Trails sowie eine Zeitmessung von 3 Bereichen ‚Äď zwei steile Anstiege und ein anspruchsvoller Trail im Talbereich - im ‚ÄěSection-Control-Modus‚Äú. F√ľr die Wertung wurden die Zeiten der drei Bereiche addiert.¬†

Bedingung war noch, die gesamte Strecke innerhalb eines Zeitlimits zu absolvieren. Somit mussten die 60 Sportler ihr Rennen taktisch anlegen und sich die Energie einteilen, denn wer¬†in den¬†Bereichen der Wertung volle¬†Elektro-Unterst√ľtzung auskostete, musste in anderen Bereichen viel¬†Beinkraft aufwenden,¬†da¬†der Strom nicht f√ľr die gesamte Strecke reicht. Sieger der ersten eMTB-Trophy wurden Michael Weiss und Andrea Pamminger.

Scott Junior Trophy ‚Äď kleine Biker ganz GROSS
Bei der ASV√Ė SCOTT Junior-Trophy in den Kategorien U9 bis U15 waren¬†406 Kids am Start. Die Kleinsten drehten - manche auf dem Laufrad und mit Schnuller¬†ausger√ľstet - eine wirklich sehenswerte Runde auf dem neuen Parcours, wobei Spa√ü, Koordination und Bewegung im Vordergrund standen, deshalb gab es f√ľr U7 und U5¬†ab heuer keine Wertung mehr! Die Gr√∂√üeren lieferten sich auf den schon anspruchsvolleren Strecken richtig hitzige Duelle und so manchen actionreichen Zielsprint! Zum Abschluss bekamen alle Kids und Teens ein eigenes Trophy-Shirt sowie eine Erinnerungsmedaille aus Lebkuchen!

Einrad-Downhill: starke S√ľdtiroler dominieren
Bei Kaiserwetter st√ľrzten sich am Sonntag fr√ľh √ľber 80 Downhiller √ľber die besonders selektive und spektakul√§re Strecke vom Predigstuhl ins Goiserer Tal, wo am Marktplatz die Sieger gefeiert wurden. Die Podiumspl√§tze holten sich ausnahmslos Fahrer/innen vom Team AC Villanders. Der schnellste Einrad-Downhiller war der S√ľdtiroler Michael Rabensteiner vor seinem Bruder Florian. Auf Rang 3 landete mit Lukas Huber ebenfalls ein Italiener.¬†Wie bei den Herren sind auch bei den Damen die Italienerinnen eine Klasse f√ľr sich. Laura Baumgartner gewinnt vor Vera Hofer und Sarah Baumgartner.

√Ė-Meister: Cornelia Panozzo und Johannes Baumkirchner
Im Rahmen des Einrad-Downhills wurde auch die √Ėsterreichische Meisterschaft austragen: Cornelia Panozzo aus Ebreichsdorf (N√Ė) und Johannes Baumkirchner aus Gallspach (O√Ė) sind √Ėsterreich¬īs Einrad-DH-Champ¬īs des Jahres 2016!

Rekordbilanz
Insgesamt starteten am Marathontag der Salzkammergut-Trophy 4.731 Teilnehmer aus 47 Nationen auf den 8 verschiedenen Distanzen durch die UNESCO Welterberegion - bei teils starkem Regen, dann bei Sonnenschein. 85 Einrad-Downhiller und 406 Kids machten die Salzkammergut Trophy mit gesamt 5.222 Teilnehmern und 1.100 freiwilligen Helfern zu einem der gr√∂√üten Bike-Events Europas. Neben den sportlichen Highlights gab es auch ein sehenswertes Trophy-Rahmenprogramm: Bike-Expo mit √ľber 90 Ausstellern, Hubschrauberrundfl√ľge und die √Ė3-Disco mit DJ Philipp Kofler lie√üen auch f√ľr die Zuseher das Wochenende zum Erlebnis werden. Die gesamten Ergebnisse aller Bewerbe, Fotos und News findet man im Internet unter www.trophy.at.

Termin im nächsten Jahr: 15. Juli 2017

Artikel vom 11.07.2016

 

Galleria

 

 

Foto (54) alle anzeigen ...

 

Foto upload | Altri foto

 

Videos (7)

21. Salzkammergut Trophy 2018 Highlights
14.07.2018

Die Salzkammergut Mountainbike Trophy 2017 www.stv1.at
15.07.2017

Salzkammergut Trophy 2016
09.07.2016

Salzkammergut Trophy 2015 - Marathon
11.07.2015

Where is the limit? Salzkammergut Trophy 2013: The Race
13.07.2013

Salzkammergut Trophy 2012 - Highlights
14.07.2012

Salzkammergut-Trophy 2011: Das Mega-Event von Bad Goisern
16.07.2011

 

Altri video

 

Artikel versenden manda | Artikel drucken stampa | indietro

Stampa | Mappa del sito | Colofone | Privacy
© 2018 www.radmarathon.at