Maratona, Calendario e Novit. Austria, Germania, Italia, Svizzera, Europa.

tedesco inglese italiano

Suche

 

INFO Coronavirus radmarathon.at auf Facebook Folge radmarathon.at auf Twitter radmarathon.at auf YouTube radmarathon.at auf Instagram

radmarathon.tv Best of Videos

Mona Mitterwallner neue Elite-Weltmeisterin im Mountainbike-Marathon

Die Tiroler U23-Mountainbikerin hat einer ohnehin schon fantastischen Saison beim letzten Rennen noch die Krone aufgesetzt und krönte sich am 2.10.2021 bei den Marathon-Weltmeisterschaften in Capoliveri (Insel Elba) zur Elite-Weltmeisterin! Der Deutsche Andreas Seewald siegte bei den Herren.

MTB-Marathon Weltmeisterin Mona Mitterwallner (Foto: Alessandro Billiani)

MTB-Marathon Weltmeisterin Mona Mitterwallner (Foto: Alessandro Billiani)

U23-Weltmeisterin, Europameisterin, Gewinnerin aller sechs U23-Weltcuprennen und natürlich Gesamtweltcupsiegerin. In dieser Saison hat die erst 19-jährige Tirolerin Mona Mitterwallner im Cross Country alles gewonnen, was es zu holen gab. Beim Saisonabschluss in Italien kam noch das Sahnehäubchen hinzu: Weltmeisterin bei den UCI Mountainbike Marathon World Championships im Elite-Rennen der Damen - und das in ihrem ersten Jahr als U23-Fahrerin! Somit hat sie sich auch zur jüngsten Marathon-Weltmeisterin der Geschichte gekürt!

Die Damenelite hatte auf dem WM-Kurs in Capoliveri auf Elba 80 km mit 3.100 Höhenmetern zu bewältigen. Mitterwallner triumphierte nach einer grandiosen Aufholjagd in einer Zeit von 4:48:54 Stunden vor Maja Wloszczowska (POL) und Natalia Fischer-Egusquiza (ESP). Sabine Sommer finishte auf dem 11. Platz.

Highlights UCI MTB Championships Elba Island (ITA)


Weltmeisterin trotz Reifenpanne
"Ich kann mir keinen besseren Saisonabschluss vorstellen. Und das nach so einer langen und harten Saison. Das Rennen war brutal schwer. Gleich in der ersten Runde hatte ich einen platten Reifen, wodurch ich eine Minute verlor. Dadurch fiel ich vom zweiten auf den achten Platz zurück", erläutert die Silzerin, die danach eine Aufholjagd startete: "Danach kämpfe ich mich wieder auf den zweiten Platz vor und in der letzten Rennstunde setzte ich alles mit einer Attacke auf eine Karte. Diese letzte Stunde war eine der härtesten in meinem Leben, denn die Anstiege waren ziemlich steil. Aber ich bin jetzt so stolz und so happy, dass ich mein zweites Regenbogentrikot in diesem Jahr gewinnen konnte."

pic
Weltmeisterin Mona Mitterwallner (Foto: Schäuble)

Andreas Seewald siegte bei den Herren
Das Herrenrennen über 115 km/4.500 hm gewann der Deutsche Andreas Seewald in einer Zeit von 6:02:03 Stunden vor Diego Alfonso Arias Cuervo (COL) und Jose Dias (POR). Bester Österreicher wurde Karl Markt auf dem 6. Platz. Die weiteren Österreicher: Alban Lakata 15., Gregor Raggl 21., Manuel Pliem 28., Fabian Costa 36.

pic
Weltmeister Andreas Seewald (Foto: Alessandro Billiani)

Ergebnisse
auf www.elbaisland2021.org/result.asp

Artikel vom 02.10.2021

 

Foto (7)

 

Foto upload | Altri foto

 

Videos (3)

Highlights UCI MTB Championships Elba Island
02.10.2021

LIVE Part 2 | 2019 UCI MTB Marathon World Championships, Grachen (SUI)
22.09.2019

LIVE Part 1 | 2019 UCI MTB Marathon World Championships, Grachen (SUI)
22.09.2019

 

Altri video

 

Artikel versenden manda | Artikel drucken stampa | indietro

 

Stampa | Mappa del sito | Colofone | Privacy
© 2021 www.radmarathon.at